01 April 2013

Ostermontag = Kaffeekränzchen - meine Tchibo Cafissimo

Was passt besser zu Ostermontag als ein Kaffeekränzchen? Und neben reichlich Kuchen gibt es natürlich auch - natürlich - Kaffee. Obwohl ich Kaffee früher gar nicht mochte, bin ich in den letzten Jahren eine kleine Kaffeetante geworden und der Wunsch nach einer eigenen Kaffeemaschine wurde immer größer. Auch weil mich neulich erst 2 Leserinnen nach meiner Empfehlung für eine Kaffeemaschine fragten, stelle ich Euch heute gerne mal eine vor.




Die Cafissimo  Compact von Tchibo ist meine allererste eigene Kaffeemaschine und ich liebe Sie. 
Zuerst einmal zum Design. Ist die nicht schick?? Ich habe selten so eine schöne Kaffeemaschine gesehen. Klar, in erster Linie muss der Kaffee schmecken, das stimmt schon, aber mal ganz unter uns, wenn das Teil schon ein schönes Plätzchen in der Küche bekommt, darf es gerne auch nett aussehen. Außerdem ist sie wirklich - wie der Name schon verrät - kompakt und lässt sich daher prima noch unterbringen. Klein aber fein und trotzdem wirkt sie sehr hochwertig und gut verarbeitet. Ich habe mich für die Farbe weiß entschieden, da ich es einfach zeitlos finde und es so am besten zur übrigen Einrichtung passt. Es gibt auch noch einige andere Farben - immer wieder auch Limited Editions - schaut dafür einfach hier.

 Foto von Tchibo

Dank einer ausführlichen Bedienungsanleitung ist die Cafissimo Compact ganz leicht zusammengebaut (Und das sagt eine, die Stuuuunden für ein einfaches Billy Regal benötigt…) und kann in Betrieb genommen werden.

Um Euch mit leckerem Kaffee zu versorgen, hätte die Maschine nun gerne eine Kapsel. Also einfach Kapsel oben rein, Tasse drunter, Hebel betätigen und kurz(!) warten, schwuppdiwup ist der Kaffee fertig. Die benutzte Kapsel fällt ins Kapselfach, aus dem sie ganz einfach entnommen werden kann. Einfach, schnell und sauber. In meinen Augen ein tolles System.

Grundsätzlich könnt ihr wählen zwischen Espresso, Caffè Crema und normalem Filterkaffee. Zu jeder dieser 3 Kaffeerichtungen gibt es dann wiederum verschiedene Sorten wie vollmundig, kräftig, mild usw..  Für eine so kleine Maschine eine beachtliche Auswahl.

Espresso trinke ich persönlich nicht, mein Freund brüht sich inzwischen aber regelmäßig einen dank der Cafissimo. Ich bin bei  Caffè Crema mild hängengeblieben - das ist meine Lieblingssorte. Aber wie gesagt, bei der Auswahl probiert man am besten einfach mal ein paar Sorten aus, bis man seinen persönlichen Liebling gefunden hat.

Im Internet hatte ich gelesen, dass die Maschine bei der Zubereitung laut sei. Das kann ich nicht bestätigen. Beim ersten Gebrauch (also bis sich alle Leitungen der Maschine mit Wasser gefüllt hatten) gab sie lautere Geräusche von sich. Ansonsten würde ich die Pumpe höchstens als hörbar, keineswegs aber als störend oder gar laut bezeichnen.




Was ich an der  Maschine wirklich genieße, ist, dass man nur eine Tasse brühen muss und nicht gleich eine ganze Kanne. Das geht dazu noch so flott, so schnell kann man gar nicht gucken. Ich komme aus einer kleinen Familie (Mama, Papa, ich) und meine Eltern haben immer gern Kaffee getrunken. Oft mussten wir aber erhebliche Restmengen wegkippen, denn eine ganze Kanne war oft einfach zu viel. Klar, wenn man Besuch hat, sieht das anders aus, aber im Alltag? Wenn ich morgens aufstehe, dann brauche ich nur eine Tasse, ebenso wenn ich nach einem anstrengendem Unitag nach Hause komme. Für mich also optimal.
Die Cafissimo könnt ihr je nach Farbe ab gerade mal 59 Euro bestellen, was ich von Preis-Leistungsverhältnis absolut gut finde! Viele Fotos und Produktdetails findet ihr außerdem hier.

Ich kann die Maschine bedenkenlos weiterempfehlen und bin sehr froh darüber, sie zu haben <3
*Werbung
Hier noch ein paar persönliche Empfehlungen für passenden Kuchen zum Kaffee (einfach auf die Bilder klicken):
















Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Tag und freue mich schon, Euch morgen ein gaaaaaaanz Tolles Rezept zu zeigen. Um Euch neugierig zu machen, es ist eine totale Premiere hier auf meinem Blog, schaut mal vorbei, wenn Ihr mögt :)

Kommentare:

  1. Deine Kuchenauswahl zum Kaffee gefällt mir sehr gut. Da kommt so jeden Tag ein Stückchen dran.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir optisch auch sehr gut und wenn der Kaffee gut schmeckt, perfekt.
    Was mich als einziges stört, ist dieser Kapsel-Müll, da wir Vieltrinker sind und dann locker 4000 Kapseln im Jahr anfallen würden. Solange bleibt es hier beim Vollautomaten, auch wenn der ziemlich störanfällig ist.

    Viel Spaß mit der neuen Maschine,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  3. Lese deinen Blog jetzt schon seit einiger Zeit still und heimlich mit, und freue mich immer wenn es einen neuen Post gibt :) wollte dir nur sagen, dass das Layout von deinem Blog gerade wunderschön ist, bitte lass es so!!! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Muss da Caroline leider zustimmen, diese Unmengen an Plastik-Müll durch die Kapseln gehen einfach gar nicht :( Auch wenn man "nur" 2 - 3 Tassen am Tag macht. Schau zum Beispiel mal hier: http://www.plastic-planet.de/home_nabu.html

    Das neue Layout gefällt mir übrigens auch sehr gut!
    LG,
    Ela

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.