25 April 2013

Grießbrei mit Zimt - Äpfelchen




Wie ein paar von Euch ja schon angemerkt haben, hat sich das Blogdesign mal wieder verändert. Aber hey, der Header ist diesmal fast unberührt geblieben ;D Die gute Nachricht - ich bin nun zufrieden...die Chancen stehen also gut, dass es auf Penne im Topf nun längerfristig so aussehen wird. 


Nun aber zu Heute. In meinem Freundeskreis bin ich für eine leichte Verpeiltheit bekannt. Daher kommt es auch, dass ich manche Sachen doppelt und dreifach erzähle….das passiert mir womöglich auch hier auf dem blog – also schon mal Entschuldigung dafür (:

Jeeeeedenfalls habe ich Euch bestimmt schon mal irgendwo erzählt, dass ich kein riesengroßer Frühstücker bin. Morgens bin ich müde – damit habe ich schon genug zu tun. Wenn dann der Magen knurrt, muss es schnell gehen. Ausnahmen mache ich bisher nur an den Wochenende, z.B. für Pancakes.


In Zukunft würde ich meine Frühstückerei aber gerne etwas ausbauen – ist ja schließlich sehr gesund. Gerne zeige ich Euch dann auch die Ergebnisse meiner Frühstücksideen.

Heute fange ich einfach mal mit einem simplen Grießbrei an. Der ist so einfach wie lecker. Interessant wird dieser hier durch Zimtäpfelchen. Ich muss sagen, dass ich den Brei am Morgen echt genossen habe und es irgendwie ganz wohlig und schön fand, in der Frühe gleich etwas Warmes im Bäuchlein zu haben. 




Obendrein möchte ich Euch auch noch einen tollen Onlineshop vorstellen, der mir einfach ganz wunderbar gefällt.

Als ich neulich beim Stöbern im Netz durch Zufall auf www.ichbinklein.de* gestoßen bin, war ich gleich verzaubert. (Naja, so ganz zufällig bin ich ehrlicherweise auch nicht dort gelandet…ich habe natürlich mal wieder nach schönem Küchenzubehör gesucht…..).

Vor allem findet ihr im Shop Kleidung & Accessoires für Kinder. Ich bin anscheinend ein großes Kind, denn mir gefielen gleich auf Anhieb ganz viele wundervolle Sachen!  Was sofort ins Auge fällt, alles ist herrlich bunt, verspielt und ausgefallen! Hätte ich ein Kind, ich würde mich dort zu gerne komplett eindecken!

Für mich selbst bin ich vor allem in der Rubrik „Alles für die Eltern“ (bin ich zwar auch nicht, aber psssst) fündig geworden. Unter „Möbel und Wohnen“ gibt es auch zahlreiche quietschig schöne Küchenutensilien. Dort habe ich auch das wundervolle „Clementines“ Tablett gefunden, das ihr hier auf meinen Bildern seht. Bei dem Anblick bekomme ich gleich noch mehr Laune und Lust aufs Frühstücken <3

Wenn ihr auf der Suche nach hübschen, farbenfrohen Glücklichmachern seid, solltet ihr Euch den Shop unbedingt ansehen.

*Werbung



Nun aber das Rezept, falls ihr Nachts von Grießbrei träumt und Euch morgens gleich welchen machen wollt:

Für 1 Person:

250 ml Milch
30 g Weichweizengrieß
20 g Zucker
Wenn ihr mögt etwas Zimt

Außerdem:

1 Apfel
1 Tl Butter
2 Tl Zucker, Honig oder Ahornsirup
0,5 Tl Zimt


Die Milch und Zucker in einem Topf aufkochen. Den Weizengrieß unter Rühren mit einem Schneebesen einrieseln lassen und nochmals kurz aufkochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.

Den Apfel mit schale würfeln und in etwas Butter andünsten. Mit Zucker und Zimt bestreuen, noch ein wenig weiter dünsten, dann zusammen mit dem Grießbrei genießen.


 

Kommentare:

  1. Ein tolles und einfaches Rezept :) Da ich abends nach meinem Sportprogramm immer was Süßes brauche, esse ich total oft Grießbrei.. die Idee mit den Zimt Äpfelchen finde ich super. Ich glaube das werde ich heute noch ausprobieren :] Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blogdesign gefällt mir immer noch sehr, auch besser als vor kurzem. Die Hauptsache ist ja, dass du zufrieden bist :)
    Griesbrei scheint ziemlich schnell zu gehen, oder?
    Ich bin ja der totale Frühstücksmensch, muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren und noch ein bisschen Vanille aus der Dr Oetker Vanillemühle dazugeben :D

    AntwortenLöschen
  3. Klingt ja suuper lecker :)
    Verstehe bloß nicht wie du den Gries machst: Meinst du das man die Milch vorher schon NICHT zum kochen bringen soll?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu, schau mal, ich habe die Zubereitung nochmal anders / genauer beschrieben. War wohl echt etwas missverständlich :) LG!

      Löschen
  4. Mnjam, da freut sich meine Kleine über diese schöne Frühstücksidee morgen, sieht sehr lecker aus!
    Das einzig Bestehende ist der Wandel, nicht wahr? Daher freue ich mich auch jedes mal, wenn ich dein Blog besuche und wieder mal einen neuen Header entdecke :-)Sehr kreativ!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Gestern bin ich dank zuckersüßeäpfel auf dich aufmerksam geworden und was soll ich sagen?! Ich bin begeistert :o)
    Heute Morgen zum Frühstück gabs den leckeren Grießbrei mit Äpfeln, ist bei der ganzen Familie gut angekommen.
    Danke !

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.