14 April 2013

PAMK Kindheitserinnerungen Teil 3 - Waffelkekse




Neben Gebrannten Mandeln und Blätterteig-Zimtschnecken, hat Trixi noch eine weitere knusprig, krümelige Kleinigkeit in meinem Post aus Meiner Küche Paket gefunden - und zwar Waffelkekse. Waffeln gehören nämlich auch zu meinen wunderbaren kulinarischen Kindheitserinnerungen. 

Wir haben Freunde in Belgien und ich erinnere mich noch gut daran, dass diese uns bei jedem Besuch köstlichste Pralinen und Waffeln mitbrachten. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ich mich über die Besuche immer sehr gefreut habe.






Hier nun mein Rezept für Waffelkekse:

240 g Mehl
90 g Zucker
150 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1Tl Zitronensaft


Alle Zutaten mit den Händen zu einem Teig kneten. Ein Waffeleisen erhitzen und wenn nötig einfetten (mach ich persönlich nie). Kleine Kügelchen vom Teig formen und im Waffeleisen goldbraun backen.


Das Rezept habe ich bei Chefkoch.de gefunden.

Hier gehts zu: 
PAMK Kindheitserinnerungen Teil 2
PAMK Kindheitserinnerungen Teil 1



Kommentare:

  1. Oh super, die mag ich sehr. Wir sind ja oft in Holland, da bekommt man die auch sehr viel. Warum bin ich eigentlich noch nicht darauf gekommen, die selbst zu machen? Muss ich jedenfalls dringend ausprobieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann-Katrin,
    den Duft von Waffeln hab ich gerade förmlich in der Nase :-))) Deine Waffelkekse sehen sowas von lecker aus, yummie!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Diese Kekse liebe ich auch, das mach ich bestimmt mal nach :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Waffeln als Kekse? Da warte ich noch ein paar Tage bis Du uns erzählst ob sie dann noch knusprig sind. Ich habe gestern gerade versucht mit dem Jura Eisen den restlichen Teig für die Cannoli zu knusprige Waffeln zu backen. Mission misslungen. Im Backrohr sind sie dann aber zu schöne, knusprige Kräcker geworden. Die Idee an sich mit den Waffelkeksen gefällt mir aber. Da kann man auch rasch kleinere Mengen machen ohne gleich ein ganzes Backrohr aufzuheizen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.