03 April 2013

Pfannkuchen - Auflauf

Danke für Eure lieben Kommenrare gestern, es hat mich unheimlich gefreut, dass meine 1. Cupcakes bei Euch so gut angekommen sind! Ich zeige Euch daher gerne in Zukunft nochmal welche :) 

Ich habe mich übrigens vom österlichen Küken-Header getrennt, was meint Ihr zur neuen Kreation? Mir gefällt, dass das ganze Design jetzt etwas ruhiger ist - nicht ganz so verspielt. 

Der Header ist übrigens sehr persönlich, aber dazu müsst ihr wissen, wie er entstanden ist. Mein Zimmer liegt im Haus meiner Eltern direkt unterm Dach. Geräumig, hell und durch die Schrägen und gemütlich zugleich. Unter einer Dachschräge steht auch mein Bett und genau darüber befindet sich ein großes Fenster. Ich kann also wenn ich im Bett liege in den Himmel schauen. Das ist sowas von gemütlich, wie ihr Euch sicher vorstellen könnt. Ich liege gerne auf dem Bett, schaue wie der Regen prasselt, oder gucke Sterne zum Einschlafen. Das Bild im Header ist auch bei einem Blick aus meinem Fenster entstanden, als die Abenddämmerung den Himmel herrlich eingefärbt hatte. Der Header ist also mein ganz persönlicher Blick hinaus in die Welt - was zu einem Blog ja ganz gut passt. Soviel dazu, ich hoffe meine kleine Geschichte hat Euch nicht gelangweilt ;)

Heute zeige ich euch jedenfalls mal, was ich meinem Freund neulich zum Abendessen gemacht hab. Eigentlich war es ein Resteessen, das dann aber so lecker war, dass ich gerne mit Euch teile.

Pancakes mag ich nicht nur auf Amerikanisch, auch den guten alten deutschen Pfannkuchen bin ich verfallen. Ein preiswertes, leckeres und sehr wandelbares Essen, das es bei mir besonders gerne mal unter der Woche schnell gibt.
Diese Variante macht richtig Spaß und man kann sich kreativ auslassen.



Die Menge reicht etwa für 3-4 Personen, lässt sich schwer sagen. Reste gibt´s eben am nächsten Tag ;)
Zunächst verrührt ihr in einer Schüssel:

500 ml Milch

2 Eier

270 g Mehl

Salz

Jetzt backt ihr in einer gefetteten Pfanne daraus 5 Pfannkuchen. Jeden Pfannkuchen bestreicht ihr jetzt mit Frischkäse. Normalen oder Kräuterfrischkäse, ganz egal.

Jetzt belegt ihr die Pfannkuchen mit allem, was Euch so einfällt – bzw. was gerade da ist. Bei uns waren das gewürfelte Paprika, Mais und wenn ihr keine Vegetarier seid noch Schinken. Hier könnt Fantasie aber wie gesagt freien Lauf lassen.

Nun rollt ihr die Pfannkuchen auf, schneidet die große Rolle dann nochmal in kürzere Röllchen und setzt sie in eine Auflaufform.

Jetzt verrührt ihr in einer Schüssel (kalt) 500 ml Passierte Tomaten (1 Paket), 1 Zehe gepressten Knobi, Salz, Pfeffer und gehacktes Basilikum und 120 ml Schlagsahne. Das gießt ihr nun über die Pfannkuchen-Röllchen.

Zum Schluss bestreut ihr das Ganze mit ca. 250 g Käse (was gerade da ist, Mozzarella, Gouda, Emmentaler….).

Nun muss der Auflauf für ca. 30-40 Minuten bei 190°C in den vorgeheizten Backofen, bis der Käse schön braun ist. Die Backzeit kann je nach Ofen etwas variieren – einfach zwischendurch mal nachschauen.










Kommentare:

  1. Hmm das sieht ja unglaublich lecker aus! Das muss ich unbedingt ganz schnell ausprobieren. :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann-Katrin,
    das ist ja wieder ein Schmaus und mir läuft doch glatte das Wasser im Munde zusammen. :)
    Das wird auf jeden Fall nachgemacht. Daumen hoch!
    Liebe Mittwochesgrüße aus Berlin
    sendet Dir fenta

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, ich glaube, den mache ich heute Abend auch mal! Die 'Reste' (falls bei uns Gierschlunden überhaupt etwas über bleibt ;)) kann ich morgen dann super mit zum Praktikum nehmen und alle werden neidisch ooohhh und ahhh sagen!

    Danke für das tolle Rezept!

    Aber: dein Kükenheader war SO niedlich! Ich bin pro Küken! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. PS: Du schneidest die Pfannkuchen nach dem aufrollen ja bestimmt noch in kleinere Stücke oder 'knickst' du sie in der Mitte, dass dann sozusagen beide Enden nach oben schauen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ja genau, ich zerstückel sie nach dem Aufrollen nochmal ;-) trage ich gleich noch nach ich Schüssel :-D liebe Grüße

      Löschen
  5. Der Header ist echt toll! Ganz anders als die davor, aber mindestens genauso gut ;-)
    Ich find´das echt schön, dass du hin und wieder (!!! ;-) ) das Design deines Blogs änderst- dann bin ich immer überrascht!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  6. boha das sieht verdammt lecker aus! HUNGER!
    du ich hab mal ne frage, zu deinem rezepte archiv. wie hast du das genau gemacht?
    jeden post einzeln eingebaut? oder gibts da nen trick?
    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Danke Dir! Ich habe jeden Rezepttitel einzeln eingefügt und verlinkt :) Einen Trick gibt es da leider nicht. Ich mache das aber immer nach und nach, dann ist es nicht so viel Arbeit auf einmal ;) Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Sehr sehr lecker, und das Design ist schön, eben schlicht und ruhig, wie Du schriebst, gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. wow, jetzt bin ich neidisch auf dein Zimmer! :) was für'n Traum! :)

    AntwortenLöschen
  9. oh gott, das ist doch eine heiden arbeit oder :)
    ich möchte gerne noch jeweils ein bild dazu haben, weiß aber nicht so genau, wie ich das anstellen kann :(

    AntwortenLöschen
  10. Also langweilig sieht es bei Dir auf dem Tisch wirklich nie aus. Tolle Idee. Hamburg kocht sucht Blogs, die ihr den Rest geben. Also Blogeinträge mit Resteessen. Da könntest Du mit diesem Beitrag mitmachen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Antworten
    1. Wird morgen in einer Abwandlung gemacht. :)

      Löschen
  12. Oooh, super Rezeptidee! Resteverwertung finde ich immer gut, und wenn dann noch sowas lecker aussehendes dabei rauskommt - perfekt :) Werde ich sicher mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  13. Das sind sie - Pfannkuchen... :D!
    So habe ich - obwohl ich wirklich viele, viele Pfannkuchen backe - sie noch nie gemacht... ich ändere das!

    Besten Dank für die Vorlage und viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen, danke für das Rezept, das muss ich unbedingt machen!
    VG Crissi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.