08 Februar 2013

Eierlikörkuchen




Wir schneien hier gerade so richtig ein  - wirklich wahrhaben möchte ich das ja nicht. Aber was soll´s, vom Wetter lassen wir uns die Laune so oder so nicht vermiesen  - pah. Wenn ich so darüber nachdenke, vielleicht mache ich morgen sogar nochmal einen richtig feinen Schneespaziergang, 
Heute, morgen und übermorgen bricht hier auf Penne im Topf einfach mal eben ein Backwahn aus, ihr dürft gespannt sein. Vielleicht ist ja etwas Feines für Euch dabei – das würde mich sehr freuen.


Den Beginn mache ich heute mit einem Klassiker. Eierlikörkuchen. Dieser Kuchen wird bei uns  schon seit ich denken kann nach genau diesem Rezept gebacken, weil es einfach verlässlich gut ist.  




Nun aber erstmal zu Rezept. Für eine Kranzform voll mit beschwipstem Glück braucht ihr: 


 250 g Puderzucker
5 Eier
2 Päckchen Vanillezucker
250 ml Öl
250 ml Eierlikör
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver



Puderzucker, Eier, Vanillinzucker, Mehl mit Backpulver mischen. Im extra Gefäß Eierlikör mit dem Öl mischen. Am Ende alles zusammen verrühren. Teig in eine gefettete Gugelhupfform oder Kranzform geben und bei 175°C ( mittlere Schiene ) 75 min. backen. Je nach Geschmack kann der Kuchen mit einer Schoko- oder Zuckerglasur überzogen werden.











Kommentare:

  1. Mmmm.... Eierlikörkuchen. Als Kind habe ich ihn geliebt. Zur Zeit komme ich mit den ganzen neuen Rezepten, die ausprobiert werden möchten, leider gar nicht mehr zu den "Klassikern".
    Dein Kuchen sieht sehr lecker und saftig aus.
    Die Schüsseln finde ich übrigens auch sehr schön, bei den Farben macht das Backerlebnis gleich noch mehr Spaß!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Das geht mir auch so! Mein Freund beschwert sich auch immer, dass es so selten mal was 2x gibt, weil immer was Neues ausprobiert wird :)

      Liebe Grüße, Ann-Katrin

      Löschen
  2. Liebe Ann-Katrin,
    an den Eierlikörkuchen habe ich mich bisher noch nie herran getraut...
    Schon alleine da ich kein Alkohol trinke... weiß ich da noch nicht so genau ob ichs probieren soll oder nicht...
    Deine Backform die der Kuchen hat finde ich uch sehr schön...
    Ja, ich kann es auch kaum noch abwarten bis nächste Woche...
    Denn die Tchibo-Backwochen finde ich immer wieder toll!
    Schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Eierlikör pur mag ich auch nicht so gerne, im Kuchen dafür umso mehr ;) Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Huhu,

    ich kann das so gut nachvollziehen, ich backe morgen schon den 3. Eierlikörkuchen in Folge.. ;)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Eierlikörkuchen kann man auch immer wieder backen :)

      Löschen
  4. Das Rezept klingt sehr lecker und wird sicher bei dem nächsten Geburtstag nachgebaken. Die Schüsseln werde ich mir anschauen sobald sie im Handel sind, könnte nämlich zum Backen tatsächlich welche gebrauchen um nicht immer meine Salatschüssel dafür benutzen zu müssen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt! Und die Schüsseln ;) LG!

      Löschen
  5. Wow! Die Backform, die Du da verwendest hast sieht ja edel aus. Deine ganzen Fotos sind auch alle so toll, dass man zum Backen verführt wird.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke !! Die Backform ist ein Flohmarktfund gewesen :) LG!

      Löschen
  6. Hallo Du Liebe, der Kuchen sieht phantastisch aus und ich weiß, Eierlikörkuchen kann nur oberlecker sein! Ich habe noch ein Rezept mit Schokostreuseln, auch soooo gut! Mein erster Handmixer war von Tchibo und ich habe ihn immer noch! Das bedeutet...super Qualität! Auch wenn ich nun hauptsächlich meine Kitchen Aid nutze, den Mixer gebe ich nicht her. Toll, dass Du die Produkte testen kannst.

    Ganz liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Zeilen! Mit Schokostreuseln ist dein Eierlikörkuchen bestimmt oberlecker! Ich hoffe auch sehr, dass mich das Rührgerät noch lange Zeit begtleiten wird :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Liebe Ann-Kathrin,
    ich bin wirklich ein großer Fan von Deinem Blog! Deine Rezepte sind sehr einfach, aber haben trotzdem die nötige Raffinesse. Das inspiriert mich wirklich sehr. In letzter Zeit häuft es sich, dass Du Deine tollen Gerichte mit diesen Produkttests verbindest. Es ist mir klar, dass es sich manchmal vielleicht wirklich anbietet, aber mir persönlich wird es langsam ein bisschen zu viel. Das hinterlässt leider oft einen schlechten Beigeschmack, was ich mehr als schade finde, weil ich bin ein leidenschaftlicher, täglicher Besucher Deines Blogs. Vielleicht denkst Du ja mal in Ruhe drüber nach. Ansonsten mach weiter so!
    Viele liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liz,

      danke für deine Ehrliche Kritik! Ich freue mich natürlich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt. Ich bemühe mich immer, dass solche Produkttests neben den "normalen" Beiträgen die Ausnahme sind - in der letzten Zeit hat es sich wirklich etwas gehäuft - vor allem, weil durch meine Klausurphase viel liegenbleiben musste.

      Dennoch stelle ich ja nie nur einfach ein Produkt vor - es gibt ja immer auch ein Rezept dabei. Die normalen Beiträge werden also nicht durch Werbung ersetzt, die Werbung kommt nur manchmal noch dazu - kann man bei Interesse ja auch überlesen und sich nur das Rezept mitnehmen.

      Dennoch nehme ich deinen Kommentar ernst.

      Liebe Grüße, Ann-Katrin

      Löschen
  8. Ich habe auch schon eine Liste für die neuen kleinen Küchenhelfer zusammengestellt;) Schöner Blog:) Liebe Grüße von yummydesign

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Das freut mich sehr! Meine Wunschliste für Küchenutelsilien wächst auch täglich :)

      LG!

      Löschen
  9. Sieht sehr lecker aus!

    Und ich sehe mich schon wieder Ewigkeiten vor dem Tchibo-Regal stehen und die tollen Sachen bewundern x)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.