23 Juni 2012

Crêpes



Egal ob auf dem Jahrmarkt oder beim Stadtbummel, an Crêpes – Ständen komme ich immer nur ganz schlecht vorbei, ohne einen mitzunehmen.

Am liebsten esse ich meinen Crêpes mit Zimt und Zucker oder Nutella.

Crêpes sind aber nicht nur unglaublich lecker, man kann sie auch ganz leicht selbst machen.




Hier mein Rezept für 10-12 Portionen:
(Meist halbiere oder viertel ich das Rezept jedoch)

Crêpes

250 g Mehl

500 ml Milch

1 El Vanillezucker

50 g Butter, flüssig

4 Eier


Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und in eine heiße Pfanne geben, sodass der Boden gerade bedeckt ist. 2-3 Minuten von jeder Seite ausbacken, Vorsicht beim Wenden.

Wer´s süßer mag nimmt mehr Zucker, wer die Crêpes herzhaft belegen möchte, lässt den Zucker einfach weg.

Jetzt können die Crêpes mit allem belegt werden, was einem gerade in den Sinn kommt.

Kommentare:

  1. Die sehen super aus! Davon hätte ich jetzt gern ein paar zum Frühstück... Ich glaube, das werde ich auch gleich in Angriff nehmen.
    ;-)
    Sehr lecker sind Crepes übrigens auch mit Vanille- oder Schokoeis und frischen Erdbeeren.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar! Die Idee mit Eiscreme und Früchten ist sehr gut... da hätte ich jetzt auch Lust drauf :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh, das würd ich auch mal wieder essen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Das glaub ich, Crepes gehn bei mir auch immer :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Oh, Ich liebe Crêpes :)Schön sehen sie aus..

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. mein lieblingsschmaus mit zimt u zucker! sehen sehr lecker aus:) vlg tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mit Zimt und Zucker sind sie auch mein Favorit :-)

      Löschen
  5. Mhhmmm lecker, die ess ich voll gerne und deine sehen so appetitlich aus !!!!

    LG Marina

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Crepes auch! Nur mit Nutella, da muss ich schon ganz viel Süßhunger haben, sonst hat man das Gefühl, man muss vor lauter Schoko im Mund ersticken... ;-)
    lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, die Nutella-Variante ist echt mächtig :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.