10 Juni 2012

Cookie Dough Pralinen




Rohen Plätzchenteig zu naschen ist doch das Größte. Im Eis gibt es ihn schon, warum nicht also auch mal leckeren Cookie-Dough, versteckt in einer schönen Praline? Eine tolle Idee aus den USA, die auch hier super schmeckt.


Angst vor Salmonellen braucht man auch nicht haben – es ist kein Ei im Teig.


Und weil ich mich mit dem Rezept gerne an dem tollen Event mit dem Titel "Süß, lecker und ein bisschen zu bunt!" von Miss Blueberrymuffin beteiligen möchte, sind meine natürlich bunt geworden. Einfach mit heller oder dunkler Schokolade überziehen reicht natürlich auch.







Hier das Rezept:

Cookie Dough Pralinen

30 g Butter

50 g brauner Zucker

125 g Mehl

195 g gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)

100 g Chocolate-Chips (z.B. enfach gehackt)

evtl. ein wneig Vanillearoma

Schokolade zum Überziehen


Butter, braunen Zucker und gezuckerte Kondensmilch verrühren. Mehl und Schokostückchen unterheben. Den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, oder eine halbe ins Gefrierfach stellen, damit er sich besser weiterverarbeiten lässt.


Zu Kugeln formen und mit geschmolzener Schokolade überziehen. Nach Wunsch noch schön verzieren.


Bis zum Verzehr im Kühschrank lagern.


Hier noch ein Hinweis: Der Braune Zucker löst sich in diesem Rezept nicht wie beim Backen auf. Es kann also sein, dass es manchmal ein wenig knistert beim Kauen. Ich mag´s - Ist eben Cookie-Dough. Wen es aber stört - die Pralinen funktionieren auch gut ohne den braunen Zucker.




Kommentare:

  1. Jööööh (Schweizer Ausruf des Entzückens), so niedlich! Wie lange sind die Kullerchen denn haltbar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Danke! Das weiß ich ehrlichgesagt gar nicht so genau, ich würde aber schätzen auf jeden Fall eine Woche gut gekühlt.

      Löschen
  2. Sehr schön bunt. Sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee ! Ich glaube die muss ich dir Mal nachmachen :)

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo , dann drück ich dir mal die Daumen für den Wettbewerb!!
    Mein Geschmack wären die kleinen süssen Dinger bestimmt, ich denke, da besteht Suchtgefahr :D

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke - ja - Suchtgefahr ist das richtige Wort :)

      Löschen
  5. Ich esse Teig wahnsinnig gerne roh! Also das ideale Rezept für mich, wenn man hierbei den Teig offiziell roh essen kann ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist echt überraschend ungewohnt, den Teig mal offiziell roh zu essen... Und ohne, dass wer schimpft und sagt, dass es von rohem Teig Bauchweh gibt..... gibts nämlich nicht...hab ich genügend getestet ;)

      Löschen
  6. oah lecker, roher Teig ist wirklich immer das beste... :DD

    AntwortenLöschen
  7. Woooooooow *-* Ich hab auf Miss Blueberry Cupcakes Seite diese leckeren,kleinen Dinger entdeckt und da ich überhaupt nicht backen kann und die hier einfach zu machen aussehen...aww ich muss es ausprobieren *-* Das Eis hab ich in den USA schon gefuttert: delicious <3 Für wieviele von denen ist das Rezept ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, ja, sie sind echt ganz einfach zu machen! Ich habe etwa 15 Pralinen aus der Menge rausbekommen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Mademoiselle A., ich bin entzückt von deinem tollen Blog! Bin fleißig am Nachkochen, meine Mutter ebenfalls...
    Beste Grüße aus dem hohen Norden,
    Vivi
    P.S.: Schöne Grüße an die AK-Crew :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AAAAH voll gut :) das freut mich voll! Danke für die lieben Zeilen! Die Grüße bestell ich gerne! Bis hoffentlich bald nochmal!

      Liebe Grüße ;)

      Löschen
  9. hallo ,ich wollte mal fragen, ob in den teig nur brauner zucker kommt, weil ja auch die rede von normalem zucker war.
    liebe grüße
    ein großer fan ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Freut mich total, dass dir mein Blog gefällt, danke!

      Gut, dass du es sagst, der Fehler lag im Text, nicht an der Zutatenliste. Es kommt nur brauner Zucker rein, kein anderer.

      Wenn man es nicht so süß mag, könnte man auch den braunen Zucker weglassen, die gezuckerte Kondensmilch süßt ja auch.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Habe die Pralinen heute gemacht :-) Sehr lecker !

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.