31 Mai 2012

Himbeer – Apfelmus – Küchlein mit feiner Zimtnote

Hier sind ein paar nette, fruchtige Küchlein zum Ausbacken in der Pfanne. Es handelt sich jedoch nicht um Pfannkuchen im eigentlichen Sinne  - der Teig ist schon ein wenig „kompakter“ - es ist nämlich kein Milch im Teig - sondern Apfelmus. Die Küchlein sind daher auch sättigend und zudem echt lecker. Für mich ein Ideales Frühstück – auch zum Mitnehmen.

Ihr könnte euer Apfelmus für die Küchlein entweder selbst machen, oder  selbst kaufen ;-) Zimt passt für euch nur in die Weihnachtszeit? Ich kann das ganze Jahr nicht genug davon bekommen. Wenn er euch aber sehr, sehr stört, könnt ihr ihn auch reduzieren :-)


Rezept für 2-3 Personen

2 Eier

250 g Apfelmus

2 El Zucker - mindestens - es kommt auch darauf an, wie sauer die Beeren sind ;-)

1- 2 Tl Zimt – oder weniger nach Geschmack

125 g Mehl

75 g Vollkornmehl (oder auch komplett nur Weißes)

2 Tl Backpulver

1 Tl Vanillzucker

2 Hände voll Himbeeren (hier macht sich Tk, unaufgetaut prima)

Eine Pfanne erhitzen.

Eier, Apfelmus, Zucker, Vanillezucker und Zimt verrühren. Mehl und Backpulver unterrühren. Zuletzt vorsichtig die Himbeeren unterheben. Wie ihr merken werdet, ist der Teig nicht so flüssig wie bei herkömmlichen Pfannkuchen – TK Himbeeren werden daher nicht so leicht beim unterheben zermatschen. Sobald die Beerchen im Teig sind, den Teig Esslöffelweise von beiden Seiten ausbacken. 

Die Cakes sind dick und brauchen daher ihre Zeit in der Pfanne. Daher lieber erstmal sehr kleine Hitze nehmen – sonst sind sie außen braun bevor sie innen gar sind.

Dann genießen. Mit Sirup oder Puderzucker oder einfach pur (Bei der Pur-Variante aber mehr Zucker in den Teig).

Gerne nehme ich die Küchlein auch kalt als Frühstück mit in die Uni.

Kommentare:

  1. Hmmmm.......... ich liebe solche Pfannkuchen....immer mit wechselndem Obst ,den ganzen Sommer durch als schnelle Mahlzeit.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, sie sind echt immer schnell und unkompliziert gemacht! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hallo Lotta,
    hört sich das lecker an! Hört sich interessant an - ohne Milch im Teig! Werd ich mal ausprobieren!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Und viel Freude beim Ausprobieren :)

      Löschen
  3. Deine Küchlein sehen Klasse aus, und die Idee mit dem Apfelmus ist super
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Das Apfelmus macht sich echt ganz gut darin :)

      Löschen
  4. Wow, das liest sich super. Da krieg ich grad Appetit drauf. Und ich hab noch soooooo viel Apfelmus im Keller, das mal weg müsste. Tolle Ideee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie auch zur Resteverwertung eines angefangenen Glases Apfelmus gebacken :)

      Löschen
  5. Herrlich! Und mir knurrt der Magen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Oh das wollte ich nicht. Einen tollen Blog hast du übrigens! Lese ich mich gerade durch :)

      Liebe Grüße!!

      Löschen
  6. Huhu, die Eierkuchen sind super lecker, habe die jetzt zum ersten mal nach deinem Rezept gemacht. Und ich kann nur schagen nom nom nom ( Mund voll ), dass die Eierkuchen klasse waren. Und die mir so gut geschmeckt haben das ich sie gleich am Wochenende noch mal mache. Danke für das tolle Rezept. Lg. Kecks

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kecks! Danke Dir für´s Ausprobieren! Ich freue mich, dass sie dir so gut geschmeckt haben!! Lass es Dir gut gehn, liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.