10 Mai 2012

Penne mit Grünem Spargel und Bärlauch

Dieses Rezept vereint Spargel und Bärlauch in einem Gericht. Es hat wirklich sehr lecker geschmeckt und ich kann es nur weiterempfehlen.

Leider, leider wird dies wohl saisonbedingt auch das letzte Bärlauch-Rezept für dieses Jahr sein :(


Hier das Rezept für 4 Portionen

400g Penne
250ml Sahne
500g grüner Spargel (oder mehr!)
1 Bund Bärlauch
2 EL Ahornsirup
2 EL Frischkäse
Pfeffer
Salz
Parmesan

Die Nudeln in Salzwasser kochen. Den grünen Spargel schräg in Stücke schneiden und in etwas Fett ca. 5 Minuten lang braten. Mit dem Ahornsirup begießen und mit Salz und Pfeffer würzen.Ganz leicht karamellisieren lassen, dann Sahne und gehackten Bärlauch sowie Frischkäse dazugeben. Kurz einkochen lassen. Den Parmesan zuletzt über das angerichtete Essen reiben.

Kommentare:

  1. Man sieht das lecker aus...
    Ich hoffe du hast mir was übrig gelassen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Aber dafür geht die Spargel-Saison fröhlich weiter, njjaaammmm... :-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt natürlich! Immerhin :-)

      Liebe Grüße, Lotta

      Löschen
  3. Oh, da ist ja leckeres Frühlingsgemüse vereint. Die Kombi schaut echt gut aus. Und auch sonst hast du schöne Rezepte auf deiner Seite!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Spargel mal ganz anders! Suuuper lecker, schmeckt der ganzen Familie und geht ja sowas von schnell!!!Einfach Klasse!
    Angela D.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    verfolge Deinen Blog seit eingier Zeit und finde du hast ganz tolle Rezepte!!
    Habe letztens gerade Deine Garlic Scones ausprobiert und meine Mädels waren ganz begeistert. Super einfaches Rezept und total lecker :-)
    Heute gibt es bei mir auch grünen Spargel, und hatte dieses Rezept letztens schon auf Deiner Seite beim durchstöbern entdeckt. Wird gleich ausprobiert :-)
    Lg Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh, das ist ja lieb von Dir, DANKE ! Dann hoffe ich mal, dass Dir dieses Rezept auch gut schmeckt - berichte mal ;) Ganz liebe Grüße!

      Löschen
    2. Hat ganz lecker geschmeckt :-) Ich hatte zwar kein Ahornsirup parat aber ohne gings auch. Ich hätte nicht gedacht dass der Spargel vom andünsten so gar wird, normalerweise koche ich den ein wenig vor. Aber das hat super geklappt, schön bissfest. Tolles Rezept, danke :-) Lg Jules

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.