16 März 2015

Spätzle-Parade: Spätzle mit Erbsen und Kirschtomaten in einer cremigen Frischkäse-Sauce

Ich liebe Pasta in allen Variationen - das wisst ihr ja bereits! Deswegen war ich auch so schnell dabei, als ich gefragt wurde, ob ich gern bei der Birkel Spätzle-Parade* auf COOKIN* mitmachen möchte! Es handelt sich dabei um einen Rezeptwettbewerb rund um Spätzle!


Das besonders Coole: es gibt (unter anderem) 20x meinen heiß geliebten Spätzlehobel von Silit zu gewinnen, mit dem ich seit Jahren meine Spätzle hoble! Der ist sooo toll! Ich habe genau dieses Model schon so oft weiterempfohlen und im Freundeskreis verschenkt! Ich empfehle Euch die Parade daher umso lieber. 

Ich habe mir ein frühlings-frisches Rezept mit Erbsen überlegt, weil Erbsen in meiner Küche furchtbar vernachlässigt werden! Dabei sind sie doch so lecker!!




Spätzle mit Erbsen und Kirschtomaten in einer cremigen Frischkäse-Sauce
Für 2 Personen:

250 g Spätzle
3 Frühlingszwiebeln
1 Zehe Knoblauch
200 g Kirschtomaten
200 g Tk Erbsen
150 ml Gemüsebrühe
100 g Frischkäse
1 Handvoll Basilikum
Salz, Pfeffer

Die Spätzle nach Packungsanweisung kochen, das Wasser abgießen und abschrecken.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Tomaten und Erbsen zugeben. Ein paar Minuten andünsten, dann den Knoblauch zugeben und kurz mit dünsten. Gemüsebrühe und Frischkäse zugeben. Die Sauce evtl. noch kurz ein wenig cremiger einkochen lassen (muss man aber nicht!). Dann die Spätzle in der Pfanne mit der Sauce vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt gehacktes Basilikum unterheben und servieren.


Wenn Ihr auch gerne mit Spätzle kocht, dann ist die Spätzle-Parade* auf Cookin vielleicht auch was für Euch!  Zu gewinnen gibt es feine Preise von Silit  und der Speisemeisterei.

Was Ihr dafür tun müsst?

1. Kreiert ein Spätzle-Rezept.
2. Macht ein Foto vom Gericht und schreibt die Zutaten auf!
3. Meldet Euch auf cookin.de an und ladet das Rezept noch bis zum 27.04.2015 hoch.

Wenn ihr die Rezepte auf Euren Social Media Kanälen teilt, benutzt einfach den Hashtag #SpätzleParade!

#SpätzleParade Die Initiative für neue Ideen rund um Spätzle. Mehr auf cookin.de/spaetzle


Hier könnt Ihr, wenn Ihr mögt, noch mal genau nachlesen, wie ihr teilnehmen könnt*!



*Werbung

Kommentare:

  1. Yummieeee! Das sieht so lecker aus! Ich hab mir deinen Blognamen am Samstag beim Kühneevent gemerkt und deswegen wollte ich einfach mal "Hallo" sagen. :) Liebe Grüße, Lali

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh lecker! Das hab ich gestern Abend entdeckt und heute mittag direkt nachgekocht. Leider ohne Foto...aber mit selbstgemachten Spätzle! ;-) Sehr feine Kombi. LG lisi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Spätzle, am liebsten die handgeschabten, allerdings bin ich da immer noch nicht so gut drin.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.