15 März 2015

Frühstück to go: Schicht Müsli

Heute knüpfe ich ein wenig an die Frühstücks- und Snack-Ideen an, die ich Euch vor ein paar Tagen gezeigt habe, denn dieses Schicht Müsli im Einmachglas eignet sich ganz hervorragend, um es mit zur Schule, Arbeit oder Uni zu nehmen!


Besonders gefällt mir das Müsli, weil man - zumindest vor dem Verzehr! - noch die einzelnen Zutaten halbwegs erkennt! Denn seien wir mal ehrlich, oft sieht Müsli einfach wie ein Haufen Pampe aus und man erkennt kaum noch, was man da eigentlich isst.

Nun gut - auch hier ist die Optik dahin, sobald man sich mit dem Löffel nach unten ins Glas gräbt, aber bis dahin ist es immerhin ganz ordentlich und hübsch! ;)




Ich habe mich für eine bunte, fruchtige Mischung entschieden, die ganz wunderbar harmoniert hat: Haferflocken, Himbeeren, Joghurt, Blaubeeren, Ahornsirup. Es hat fast so sündig geschmeckt wie ein Dessert und das, wo es doch so gesund ist! 

Schicht Müsli:

1 Schicht: Haferflocken
2. Schicht: Himbeeren, püriert
3. Schicht: Haferflocken
4. Schicht: Naturjoghurt
5. Schicht: Haferflocken
6. Schicht: Blaubeeren
7. Schicht: Joghurt
8. Schicht: Ahornsirup

Alle Zutaten in einem Schraub- oder Einmachglas schichten. Zur Mitnahme fest verschließen oder gleich aufessen.

Tipp: Wenn ihr das Müsli mitnehmen wollt, ist es wichtig, dass Ihr wirklich bis ganz nach oben Schichtet - dann sonst geraten die Zutaten beim Transport zu sehr durcheinander. 


Kommentare:

  1. Das sieht unglaublich lecker aus und scheint mir eine tolle Alternative für Brotmuffel wie mich zu sein. Habe mir das Rezept direkt mal abgespeichert. Dankeschön für's teilen - darf ich auf weitere so tolle Frühstücksideen hoffen?

    Liebe Grüsse
    Slunicko

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm das sieht sehr lecker aus :3

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben Behälter von Rosti Mepal gekauft, die unten den Joghurt beherbergen können und in einem oberen Schraubfach kommt der Müsli rein. So bleibt es knusprig und wird erst vor dem Verzehr in den Joghurt gekippt.
    Meine Tochter nimmt so gerne Müsli mit in die Schule.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mmmhhhhh lecker! Da läft mir das Wasser im Mund zusammen!
    Liebe Grüße Greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Leckeer...
    Ich würde mich auch über weitere Frühstücks- und praktische Mitnahmeideen freuen!
    :)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. *soifz* Eine Schicht Müsli oder zwei? Oder ist nicht doch Schicht-Müsli gemeint? Auch wenn Deppenleerzeichen auf Lebensmittelpackungen besonders präsent sind, sollte man das nicht unbedingt nachmachen. Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Agovis oder http://www.deppenleerzeichen.de

    Dabei lasse ich mich doch sonst sehr gerne von den Rezepten hier inspirieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Nachhilfe ;) Als studierte Germanistin und Deutschlehrerin weiß ich sehr wohl um die gängigen Rechtschreibregeln.

      Trotzdem: Rezept-Eigennamen darf ich schreiben, wie ich mag. Und auf meinem Blog darf ich sowieso alles so schreiben, wie ich möchte. Künstlerische Freiheit und so... ;)

      Es belustigt mich dennoch, dass Sie ihre kostbare Zeit nutzen, um mir ein bisschen was beizubringen :) !

      PS.: Wissen Sie eigentlich, dass es "seufz" und nicht "soifz" heißt? Wenn Sie schon kleinlich sein möchten....

      Ich wünsche Ihnen einen ganz wunderbaren Tag!

      Löschen
  7. Hallo Ann-Katrin,
    Das sieht sehr lecker und schön fruchtig aus. Wie gut, dass ich noch jede Menge Einmachgläser zu hause habe. :-)
    Rein aus Interesse: Hast du kernige Haferflocken verwendet oder die etwas weicheren? (Ich glaube, die nennt man dann Blütenzart? Kann das sein?)

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es sehr lecker...danke für deine Idee.
    Schicht Müsli finde ich super.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee gefällt mir. Bin morgens immer zu faul, aber das könnte man super am Abend vorher vorbereiten. :)

    AntwortenLöschen
  10. Hahaha ich zerkugel mich gerade über den "Haufen Pampe" :).
    Aber du hast sowas von Recht... Müsli, Porridge, Overnight oats und dergleichen schmecken um Längen besser als sie aussehen.
    Dein Frühstück im Glas sieht dagegen richtig lecker aus :)

    Alles Liebe,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so wunderbar aus. Pampe esse ich auch richtig gern am Wochenende hübsch hergerichtet :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.