15 Juli 2013

Sommerfreuden und Erdbeerglück


Heute möchte ich einfach mal ein fettes Dankeschön an den Sommer aussprechen, der nach vielem Warten und Bangen endlich bei uns angekommen ist! Ich gebe mir die größte Mühe, so viele Sonnenstrahlen wie möglich einzufangen! Heute zeige ich Euch 3 schöne Möglichkeiten, den Sommer zu genießen. 

Den Anfang macht ein simples Toastbrot, das mir schon am frühen Morgen ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat. Drauf ist übrigens kein Nutella, sondern Brunch mit Schokolade. Der wanderte neulich aus Neugierde mal in den Einkaufskorb. Nicht schlecht, muss ich sagen....überraschend lecker sogar! Worauf das Toastbrot liegt? Auf meiner neusten Flohmarkt-Errungenschaft in Sachen Vintage-Porzellan. Schööön, oder? :-)



Dr. Oetker hat mich netterweise mit einem sommerlichen Buch aus der A-Z Reihe beglückt. Darin zu finden: Sommertorten ohne Ende. Herrlich bunt und natürlich mit vielen saisonalen Früchten. Allein die Bilder machen schon Appetit. Leider fehlte mir bisher der passende Anlass, um eine der Torten nachzubacken. Ich hoffe, ich komme noch dazu, bevor der Sommer schon wieder vorbeigezogen ist - drückt mir die Daumen ;)


Ich liebe ja diese A-Z Reihe von Dr. Oetker. Hier  hatte ich im letzten Jahr das Buch Weihnachtsbacken von A-Z vorgestellt. Es gibt die Bücher inzwischen zu den unterschiedlichsten Themen - je nach Saison und Vorlieben. Auf kleinstem Raum findet man dann unzählig viele Rezepte - natürlich alle mit Bild und - wie immer bei Dr. Oetker - gelingsicher beschrieben. Sommertorten von A-Z passt gerade als Thema natürlich bestens zum Wetter - es ist eine tolle Sammlung leckerer, fruchtiger, bunter Torten. 


Zu guter Letzt habe ich noch ein schnellstes & leckerstes Erdbeer-Törtchen für Euch. Das Rezept ist keine Zauberei, zumal ich für auf die Schnelle (wenn der Erdbeer-Hunger groß, die Geduld aber klein ist) auch mal zu fertigen Tartelettes greife. Vorbildlich wie ich bin, habe ich aber auch ein Rezept für Tartelettes im Gepäck - ihr sollt ja nicht auf Fertigkram zurückgreifen MÜSSEN ;) 

Ihr braucht:

6 Mürbteig Tartelettes
1 Glas (750 ml) Sauerkirschen
1 Tütchen roten Tortenguss
 25 g  Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Die Kirschen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Kirschen gleichmäßig auf die Böden verteilen.250 ml Kirschsaft abmessen. Tortenguss, Zucker, Vanillezucker mischen und den Kirschsaft unterrühren. Unter Rühren aufkochen und dann auf den Kirsch-Törtchen verteilen. Mit eine, dicken Klecks Schlagsahne genießen.

Wenn ihr nun gar nicht zu fertigen Tartelettes greifen wollt, knetet ihr einfach aus 250 g Mehl, 1 Msp. Backpulver, 1 Prise Salz, 125 g Butter und 75 g Zucker einen Mürbeteig, kleidet 6 eingefettete Förmchen damit aus, stecht den Teig mehrfach mit einer Gabel ein und backt das Ganze bei 200°C ca. 15 Minuten (je nach Ofen). 




Hier hatte ich Euch auch schon eine Variante mit Kirschen gezeigt - das hier funktioniert vom Prinzip her ganz genauso. 

Lasst es Euch schmecken und genießt die warmen Sommertage - sie sind so überaus kostbar!!



Kommentare:

  1. Ach, sowas liebe ich ja! Ganz einfach und man kann doch nicht aufhören, weil es so lecker ist :D Liebe die Erdbeertorteletts! Schöner Post :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wieder so Fotos, die verboten gehören. :-) Viel zu lecker.

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott, was für eine wunderschöner Kuchenteller. :) :)
    Sehr neidisch bin ich, das bringt mich gleich dazu dieses Wochenende auf den Flohmarkt zu rennen und neue, alte schöne Dinge zu finden. :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.