02 Juli 2013

Pasta mit Rucola, Mandeln, Tomaten und Fetakäse

Wooohooo, habt Ihr gesehen, der Sommer ist endlich da! Bevor ich jetzt gleich die Abendsonne noch ein wenig genieße, bringe ich Euch noch schnell was nudelig-sommerliches vorbei. 

Mit Pasta kann man ja eigentlich kaum etwas falsch machen - schmeckt irgendwie immer. Dieses Rezept hier muss ich aber mal besonders loben, denn es ist definitiv eines der leckersten Pasta-Gerichte, die ich seit langem gegessen habe. Und das, obwohl es auf den ersten Blick eher unscheinbar ist. Gut, auf den 2. Blick ist es immer noch unscheinbar - stimmt :)

Normalerweise würde ich über Nudeln dieser Art Parmesan hobeln - ich liebe Parmesan. Und wenn man Tomaten und Rocola liest, liegt diese Käsesorte wohl auch nahe. Hier kommt allerdings Feta über die Nudeln - mal was anderes, aber überraschend gut! 



1 rote Zwiebel
Knoblauchzehe

etwa 1/3 rote Peperoni (wenn ihr es schärfer mögt auch mehr)

2 Tomaten
60 g Rucola (oder 2 gute Händer voll)
100 g Fetakäse
200 g Nudeln (z. B. Penne)
Salz
2 El Öl
30 g Butter
4 El gehackte Mandeln
Pfeffer


Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Peperoni der Länge nach einschneiden, entkernen und fein hacken. Tomaten würfeln. Rucola grob hacken. Schafskäse grob zerkrümeln. Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni darin andünsten. Mandeln zugeben und mitrösten. Tomaten dazugeben und kurz anbraten. Nudeln gut abtropfen lassen. Mit der Rucola unter die Würz-Tomatenbutter mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Schafskäse bestreuen und sofort servieren. 

Kommentare:

  1. Ohhh.. das hört sich gut an! Ich habe schon öfter Feta zu so etwas kombiniert und finde es auch jedes mal von Neuem lecker :)

    Ich kann dir auch noch eine weitere Käsesorte zu so etwas empfehlen: Cheddar (!!!). Gibt es viiiiel zu selten mal zu lesen, finde ich.

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh das sieht ja wirklich richtig lecker aus! :) Käse und Nudeln gemeinsam mag ich ja auch unglaublich gerne.
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  3. das ist doch ein perfektes rezept zum mitnehmen, oder? ;)
    sieht auf jedenfall mega gut aus!
    xx

    blair von MERMACID

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann man auch prima mitnehmen und kalt als Salat essen... kalte Nudeln heißen bei mir immer einfach Nudelsalat ;) LG!

      Löschen
  4. Das hört sich ja echt lecker an! Obwohl ich Rucola eigentlich gaar nicht mag.. aber irgendwie komme ich immer mehr auf den Geschmack :)

    Liebe Grüße
    Bettina
    http://homemadeandbaked.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Mhh, das esse ich auch gern :)
    Bisher allerdings immer nur mit Pinienkernen statt Mandeln, aber werde ich wohl mal probieren!
    Ich mach auch gern noch etwas Pesto ran und bei den Tomaten steh ich ja immer auf die kleinen Cherrytomaten und dann noch ein paar getrocknete Tomaten,nom!

    AntwortenLöschen
  6. Das liest sich sehr lecker! Meinst du man kann die Butter auch weglassen und dafür mehr Öl nehmen? Ich würde dein Rezept gerne ausprobieren,darf aber keine Kuhmilchprodukte essen.

    LG Königstochter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Butter kannst du ganz problemlos durch Öl ersetzen! die Butter ist in diesem Fall für den Geschmack nicht so wichtig - es wird ohne genauso gut schmecken :-) liebe Grüße und viel Freude beim Ausprobieren!

      Löschen
  7. Das klingt oberlecker! Und da mir der Rucola im Garten schon über die Ohren wächst, kommt mir das Rezept gerade recht. (Oder heißt es über den Kopf? Boa bin ich schon müde).
    Viele lb. Gr. von Elke - peng - Bett !

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich fein an. Rucola erinnert mich zwar immer an den Geruch von Autoreifen, aber da wir heuer Rucola in Mengen haben, esse ich ihn auch tapfer immer wieder. Da werde ich ihn gleich mal mit Deinem Rezept ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Ann-Katrin,

    wieder einmal vielen Dank! Klingt total lecker, auch ohne Feta...mag ich leider nicht.

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Rezept! Habe es gestern nachgekocht und heute kalt mit zur Arbeit genommen: LECKER!!! und so einfach und schnell gemacht. Weil ich nur noch eine Tomate da hatte und nicht so gerne frische Tomaten mag, habe ich noch eine halbe rote Paprika und etwas Tomatenmark zu der Sauce gegeben. Hat echt super geschmeckt: weiter so :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.