12 Juli 2013

Gegrillte Zucchini mit Pinienkernen und Feta

Ein eigener Blog führt einem ziemlich gut die eigenen Essgewohnheiten vor Augen. Natürlich ist das, was Ihr hier seht, nur eine Auswahl von dem, was ich in Wirklichkeit esse. Dennoch werden nach einer Weile gewisse Vorlieben und Tendenzen sichtbar - für Euch und für mich. So ist mir zum Beispiel aufgefallen, dass es hier selten bis gar nicht z.B. Blumenkohl, Spinat oder Brokkoli gibt....obwohl ich eigentlich behaupten würde, diese Gemüsesorten zu mögen. Aber anscheinend verwende ich sie doch zu selten, als dass etwas "Blogbares" dabei herausgekommen wäre.

Die Zahl von Tomaten- Auberginen- und Zucchini-Rezepten ist auf der anderen Seite beachtlich. Ihr vermutet ganz richtig, diese Gemüsesorten liiiiiiiiiebe ich. Deshalb greife ich wohl unbewusst auch immer wieder zu neuen Rezepten. mit genau diesen Bestandteilen. So kommt es dann,  dass obwohl ich so viele neue Rezepte ausprobiere, meine Gemüsevielfalt recht eintönig bleibt. Mir geht es bestimmt nicht alleine so, oder? Irgendwie greift man doch immer wieder gerne zu gewissen Lieblingszutaten oder Gerichten, gell?




Andererseits kann man ja  - ob eintönig oder nicht - schon froh sein, wenn man es überhaupt schafft, genügend Obst und Gemüse zu essen. Ich bin ja ein totaler Kohlenhydrate-Fanatiker so nach dem Motto: Brot zum Frühstück, Pasta zu Mittag und Brot zum Abendbrot. Da kommen Gemüse und Obst manchmal echt zu kurz. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich letztens dieses Wunderbare Zucchini-Rezept (jaja, schon wieder Zucchini) auf Food-Vegetarisch gefunden habe. (Schaut schnell mal auf Eva´s Blog vorbei, dort finde ich immer wieder wunderbare Inspiration!!)

Schnell gemacht und ein ultra-gemüsiger Gaumenschmaus. Bei den Fotos nicht wundern, ich hatte nur ganz kleine, dünne Zucchini erwischt.

Gegrillte Zucchinimit Pinienkernen und Feta

15-30g Pinienkerne
250g Zucchini (in 5 mm dicke Scheiben geschnitten)
1 EL Olivenöl
Salz | Pfeffer
1 Handvoll Basilikumblätter (gehackt)
60g Feta-Käse

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze goldbraun rösten - Achtung, das geht ab einem gewissen Punkt GANZ schnell ;).
Die Zucchinischeiben auf beiden Seiten mit Öl bestreichen, salzen und pfeffern und von beiden Seiten grillen, bis sie etwas Farbe genommen haben.
Die Zucchinischeiben auf einem Teller anrichten, mit den Pinienkernen und dem Basilikum bestreuen und den Feta-Käse darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.


Kommentare:

  1. Oh ja, das mit dem Obst und Gemüse geht mir genau so. Aber warum sollte man auch über etwas bloggen, was einem nicht schmeckt? ;)
    Diese gebratenen Zucchinischeiben machen wir auch immer zum grillen dazu. Aber ohne Pinienkerne und Feta. Bei uns werden die Zucchinischeibchen angebraten, auf ein Teller geschichtet, mit etwas Öl, Essig und Knoblauch gewürzt. Das schmeckt mir kalt fast besser und passt super zu Gegrilltem ;)

    Liebe Grüße
    Bettina
    http://homemadeandbaked.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr lecker aus!

    Ich bin wohl dann Dein Gegenstück. Zucchini und Aubergine findet man bei mir nicht oft, dafür ehr Brokkoli, Blumenkohl und Spinat :)

    AntwortenLöschen
  3. lecker lecker lecker! das problem bei pinienkernen bei mir ist: sobald ich die tüte aufmache, sind sie auch schon weg :)
    wünsch dir ein schönes wochenende!
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  4. Zucchini gehen in jeder Antipastiform - und zwar immer! Schönes Sommergericht :)

    AntwortenLöschen
  5. Im Sommer kommen Zucchini und Auberginen mehrmals in der Woche zumindest als Beilage auf den Tisch. Dein Teller gefällt mir ausgesprochen gut, das gibt es bei uns so ähnlich, allerding mit viel Zitronensaft und frisch gehacktem Oregano, diesen Geschmack mag ich zu Zucchini noch lieber als Basilikum.

    AntwortenLöschen
  6. Ja ja, was soll ich da noch sagen... ich kann ja schon fast eine "Ach sieht das wieder lecker aus"-Vorlage für meine Kommentare auf deine Posts anlegen.

    AntwortenLöschen
  7. Mein Lieblingsgemüse ist eindeutig Brokkoli. So wie du es beschrieben hast, ist genauso,.. ich koche ganz viel mit Brokkoli.
    Obwohl es sich bei dem Rezept nicht um Brokkoli handelt, sieht es doch wirklich sehr lecker aus. Die Kombi klingt super lecker.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön angerichteter Teller. So schön jung und klein sind die Zuchini am besten. Mache ich oft in der Art im Sommer mit Feta. Ist einfach lecker.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Das mit den Lieblingszutaten kann ich auch nur bestätigen :) Bei mir sind's neben den Zucchini vor allem die Paprika, die immer wieder auftauchen... und dabei mag ich doch auch Aubergine & Co. Um so mehr ein Grund, jetzt erstmal ein wenig in deinen Rezepten rumzustöbern :)

    Liebe Grüße und herzlichen Dank für die Blog-Empfehlung,
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe gegrillte Zucchini, die gab es bei mir neulich auch! Im Sommer das perfekte Essen!
    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  11. Zucchini sind bei mir auch ganz hoch im Kurs. Gegrillt mit Feta ist immer wieder toll. Und Aubergingen mag ich sehr. Und Fenchel.
    Herzliche Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.