05 Juli 2013

Paprika - Schiffchen mit Brunch Paprika Peperoni

Das folgende Rezept wollte ich eigentlich gar nicht verbloggen. Viel zu unspektakulär und dann auch noch zur Hälfte aus einem Fertigprodukt. Da ich es aber so oft mache - besonders wenn ich keine Lust / Zeit für was Aufwendiges habe - dachte ich mir, ich zeige es Euch trotzdem. 



Entstanden ist es, als ich eine angefangene Packung Brunch Paprika-Peperoni verwerten musste. Lecker ist der ja, aber pur ist er mir einfach zu scharf. Weil Die Paprikaschoten im Ofen aber herrlich süß werden, passt es am Ende supergut zusammen und sogar ich Schärfe-Verächterin kann es mit Genuss essen. 

Vegetarier aufgepasst, ich habe mir neulich sagen lassen, dass in der Sorte Brunch Gelatine verwendet wird, weswegen die Paprika Schiffchen wohl nicht als vegetarisch durchgehen. Eigentlich unglaublich, worauf man alles achten muss :)


Paprikaschote(n), rot
100 gBrunch, Paprika - Peperoni
1 ELCrème fraîche
1 ZeheKnoblauch
1 paar Blätter Basilikum
Salz
Pfeffer

Paprikaschoten putzen und vierteln. Brunch, Creme fraiche, Knoblauch und gehackte Kräuter zu einer geschmeidigen Masse verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Paprikaviertel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit der Creme befüllen.


Bei 200°C ca. 35-45 Minuten backen. Die Viertel können warm oder kalt gegessen werden.

Kommentare:

  1. Nicht vegetarisch? Das hätte ich ja auch nicht gedacht. Die Idee finde ich gut, zumal bei mir solche Reste immer in einen Nudelauflauf kommen, weil ich nichts anderes weiß. Extra kaufen werde ich mir den Brunch zwar nicht, aber als Resteverwertungstipp ist der Post top! :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee. Ich habe eine Paprika übrig und Brunch ist auch im Kühlschrank :) Ich muss aber schmand nehmen, den hab ich nämlich noch da...Mal sehen wie das dann wird :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Und das finde ich super, das Du es uns trotzdem zeigst, da ich ja von zügig gehenden Leckereien nicht genug bekommen kann!

    Steht alles schon auf der Einkaufsliste! :)

    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
  4. mmmmm.. das sieht aber lecker aus! :)

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  5. tolle idee! und brunch ist echt auch mein "alleskönner" :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee, sieht lecker aus :) Und man kann ja auch mal etwas verbloggen, das schnell geht... Wegen der Gelatine: die ist wirklich in den meisten Kühlregal-Puddings / Desserts und Aufstrichen drin! Sehr schwer, der zu entkommen, was ich wirklich schade finde :( Finde es toll, dass du hier darauf hinweist.

    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.