21 Juli 2013

Brombeer - Joghurt - Eis am Stiel

Es ist Sommer und hier wird es mal langsam Zeit für ein Eis-Rezept, finde ich - was meint Ihr? Ich muss ja gestehen, dass ich mir aus Eis noch nie viel gemacht habe. Komisch, oder? Dabei liebe ich süßes. Kuchen, Schokolade usw.... nur Eis habe ich nie vermisst. Komischerweise ändert sich das seit ca. den letzten 2 Jahren so langsam. Vielleicht liegt es ein wenig am Bloggen? Wenn einen von allen Seiten tolle Eisrezepte und Eismaschinen anlachen, dann bekommt man vielleicht einfach mehr Lust auf das Thema? Ich weiß es nicht. Jedenfalls habe ich mir in der letzten Woche an 4 Tagen nach der Uni 2 Kugeln Eis gekauft. Ok, am 4. Tag waren es sogar 3 Kugeln - was für mich enorm viel ist (Es war mir fast schon peinlich 3 Kugeln zu bestellen, weil ich gar nicht weiß, wie viele man normal so nimmt - wie viele bestellt Ihr so???!!)


Jedenfalls habe ich durch den neu entdeckten Eis-Spleen auch Lust bekommen, selbst welches zu machen. Eis am Stiel sollte es sein. Dazu habe ich mir diese hübschen und auch unglaublich praktischen Formen bei Amazon gekauft.  Ich muss zugeben, die Optik mit den 2 "Rillen" spielte eine große Rolle bei der Entscheidung - so kenne ich das Eis am Stiel nämlich noch aus den USA. Stiele gab es gleich mit dazu, wie praktisch. 

In meiner Vorstellung sollte das Eis fruchtig und zugleich auch irgendwie cremig werden. Ein Blick auf die Vorräte brachte dann Brombeeren und Joghurt hervor, womit die Entscheidung gefallen war. Beim Verhältnis von Beeren zu Joghurt kann man experimentieren, generell gilt hier, dass man nicht viel falsch machen kann, wenn man einfach ausprobiert. 



Ihr braucht für etwa 4 Eis am Stiel (je nach dem wie groß Eure Förmchen sind!)

  • 225 g Brombeeren
  • 100 g Joghurt
  • 50 g Sahne
  • 4 EL Honig

Nun gebt Ihr einfach alles in den Mixer (Oder ein hohes Gefäß+Pürierstab) und püriert alles ganz fein. Nun ab damit in die Mulden, Stiele rein, in meinem Fall Deckel drauf und für mindestens 5 Stunden, am Besten über nach ins Eisfach stellen. Um das Eis aus den Förmchen zu lösen, einfach die Förmchen kurz unter warmes Wasser halten.

Quelle: Das Rezept habe ich hier bei Küchengötter.de gefunden. 


Und Ihr so, seid Ihr Eis Fans? Wie viele Kugeln dürfen es sein? Im Becher oder im Hörnchen? (Ich bin IMMER für Becher - einen bunten Plastiklöffel ;))




Kommentare:

  1. Ich oute mich dann mal als absoluten Eis-Fan! Habe ich mir heute morgen sogar mit in die Frühstücks-Obst-Joghurt-Schüssel gerührt :D Bei mir ist es genau anderesrum wie bei dir: Ich bin eher weniger die 'Süße', aber Eis geht immer. Allerdings mag ich hauptsächlich die fruchtigen Sorten und Joghurt. Schoko, Vanille & Co. bestelle ich nie. Bei mir landen meistens zwei Kugeln im Becher: Eine fruchtige (Mango ♥) und eine Kugel Joghurteis (wenn vorhanden, ansonsten noch eine Obstsorte. Letztens entdeckte ich Grapefruit, toll!). Drei Kugeln brauchen dir aber absolut nicht peinlich sein. Ich glaube 2-3 ist Standard. Aber selbst wenn es mal mehr sein dürfen, ist da ja nichts schlimmes dran. :)
    So, jetzt habe ich Lust auf Eis :D
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Eis ging bei mir auch lange nicht. Jetzt liebe ich Eis vom Italiener. Leider gibt es in meiner Stadt kein Laden, der das gut kann, deshalb freue ich mich umso mehr Eltern und Schwiegereltern in spe zu besuchen, weil ich da die perfekten Eisläden gefunden habe. Ich nehme eine oder zwei Kugeln. Meistens zwei, weil ich da ja nicht so oft bin. Die dann aber gerne auch nacheinander.. -> zwei mal lecker Waffel:) Neulich gab`s sogar Drachenfrucht-Eis. Sah bissl gruselig aus, aber war erstaunlich lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos! Und das Eis hat eine tolle Farbe!
    Mein Geschmack liegt plötzlich bei Früchte Sorbets. Etwas was ich als Kind nie mögen hab. Dein Eis am Stiel gefällt mir daher sehr gut, auch wenn ich Sorbets lieber ohne Milchprodukte habe. Sorbets in cremiges Vanilleeis verquirrelt liegt dann gleich an zweiter Stelle. Aber alles muss selbst gemacht sein. Gekauftes Eis mag ich nur beim Italiener. Weißt Du schon woher Du die Stiele bekommst, wenn Du keine mehr hast?

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ich mochte die Farbe auch ganz besonders gern! Stiele kann man bei Amazon bestellen, ich muss nur die Tage mal ausmessen, wie breit die bei mir sein dürfen - sie müssen ja durch den Deckel der Form (sieht man auf dem Bild jetzt nicht) passen. Ich hoffe da werde ich fündig :) Liebe Grüße!

      Löschen
  4. nichts für Eis übrig?!? Skandal. :o) Ich ess sogar im tiefsten und kältesten Winter noch Eis. An der Eisdiele lasse ich mir die Kugeln (ich warte immer ab, bis alle anderen bestellt haben und orientiere mich dann an deren Kugelmenge) gerne im Hörnchen servieren - mit Löffel! Das Beste aus beiden Welten. :o)

    AntwortenLöschen
  5. Diese Eisformen zu dem Superpreis habe ich mir auch bestellt. Dann kann ich dein Rezept gleich ausprobieren.
    Hier in Hamburg gibt es geradezu göttliches Eis zu kaufen, aber im Garten das Selbstgemachte zu genießen ist das, worauf ich mich jetzt freue!! LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr lecker aus! Hoffentlich finde ich vor meinem Urlaub noch Zeit das Eis nachzumachen. :-)
    Ich persönlich bin ein riesen Eis-Fan. Sobald die Sonne rauskommt ist Eis Pflicht! Ich nehme IMMER eine Kugel Schokolade (am liebsten dunkle Schokolade <3) und eine Kugel fruchtiges Eis. Waffel ist natürlich ein Muss, damit man das Eis gemütlich schlecken kann.
    Wenn ich aber mal in einer Eisdiele sitze nehme ich drei Kugeln, dann aber nicht in der Waffel & Schokoladeneis ist natürlich immer dabei.
    Auf meinem Blog habe ich auch einige Eis/Sorbet-Rezepte. Mein neustes Eis-Rezept: http://jung-arras.blogspot.de/2013/07/schokoladeneis-nach-lea-linster-ohne-ei.html

    AntwortenLöschen
  7. Sieht lecker aus!
    Wenn du Lust und Zeit hast, probier das mal: http://taschaskunst.blogspot.de/2013/07/abkuhlung-fur-kleine-und-groe.html

    Der absolute Renner bei uns ;)
    Wobei bei mir nichts über Schokoladeneis geht.. da hab ich auch ein Rezept. Mein größtes Erfolgserlebnis in diesem Sommer! Ohne Eismaschine super lecker und cremig!
    http://taschaskunst.blogspot.de/2013/06/die-sonne-ist-da-lust-auf-ein-welt.html

    Liebe Grüße!
    Tascha

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle Idee!! Vielen Dank fürs Zeigen! Muss ich auf jeden Fall ausprobieren. Sieht total lecker und erfrischend aus. Lg Jules

    AntwortenLöschen
  9. Bei mir sind es meist 2 Kugeln im Hörnchen, manchmal auch 3, und das schon fast solang ich denken kann ;) Was das Eis-am-Stil-Selbermachen betrifft, da hab ich sogar heut meine Premiere gehabt. Übrigens auch mit Yoghurt, aber statt der Brombeeren sind es bei mir dann Himbeeren geworden. Und da ich grad ein Buch zum Thema für meinen Blog lese, werden sicherlich noch weitere Ausprobier-Aktionen folgen :) Deine Version mit Brombeeren sieht übrigens auch seeeehr lecker aus!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  10. Woe, das Eis sieht ja wahnsinnig lecker aus! Genau das bräuchte ich jetzt... Eis habe ich noch nie selbst gemacht, nur Parfait und Sorbet. Aber mit diesen klasse Formen scheint das ja echt gut zu funktionieren. Tolle Anregung :)
    Liebe Grüße aus dem Holunderweg
    Natalie

    P.S.: Ich nehme entweder eine oder, wenn ich mich nicht entscheiden kann/ das eine superduper Eisdiele ist, zwei Kugeln

    AntwortenLöschen
  11. Das Eis sieht verdammt lecker aus! Und weil das alles immer so lecker aussieht auf diversen Blogs, will sich frau nun auch eine Eismaschine kaufen :D So ist das...

    Ich bestelle meistens 1 oder 2 Kugeln, je nachdem wie groß sie sind. Ich kenne allerdings jmd, der einmal von JEDER Sorte eine Kugel Eis bestellt hat und auch alles aufgegessen hat :DD

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  12. So, wegen Dir habe ich mir jetzt gleich diese Eisförmchen bestellt ;-) Wollte schon lange welche haben und Dein Beitrag hat jetzt den Ausschlag gegeben, es endlich in die Tat umzusetzen... Früher mochte ich auch nicht so gern Eis, aber seit diesem Jahr esse ich irgendwie doch sehr regelmäßig welches. Nun will ich endlich mal selber welches machen :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  13. Hey Ann-Katrin,
    hat denn bei dir alles mit dieser Form gut geklappt? Denn bei amazon steht bei den Rezensionen, dass di Holzstiele nicht durch den Deckel passen. Wie war das bei dir?
    Viele Grüße, Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-) bei mir passten die mitgelieferten stiele alle ganz problemlos durch den Deckel :-) LG!

      Löschen
  14. Als Kind waren 5 Kugeln kein Problem. Aber inzwischen bin ich auch bei 2 - 3. Ich bestelle normalerweise immer im Becher, weil viele Eisdielen keine guten Waffeln mehr haben.

    Weißt Du, Brombeeren sind meine absoluten Lieblingsfrüchte, deshalb sehen Deine Bilder unglaublich, unglaublich lekcer aus!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.