14 August 2012

Zucchini - Tomaten - Wraps

Dass ich meine Weizenmehltortillas für Wraps meistens selber mache habe ich ja hier schonmal erzählt. Das mache ich vor allem, weil ich normalerweise nur 1-2 Tortillas brauche und mir die Übrigen dann im Paket vertrocknen, weil es viel günstiger ist und weil ich ein Rezept gefunden habe, das so einfach ist, dass es sich fast von selbst macht.

Für 6 Fladen braucht man 250 g Mehl die man mit etwas Salz in eine Schüssel gibt. Darüber gießt man jetzt 250 ml kochendes (!) Wasser und verrührt alles mit einem Kochlöffel. Kurz warten, bis man sich nicht mehr total die Finger verbrennt ;) Dann den heißen Teig mit den Händen weiterkneten. Portionieren, dünn ausrollen und in einer heißen Pfanne ohne Öl von beiden Seiten backen.

Mir gefällt auch, dass dieses Rezept kein zusätzliches Fett enthält. Die Tortillas schmecken echt gut und lassen sich prima rollen. Auch am nächsten Tag haben sie noch eine tolle Konsistenz.
Gefüllt habe ich die Tortillas diesmal mit Zucchini, Tomate, Ricotta und Parmesan. Man kann natürlich auch einen anderen Frischkäse verwenden.

Die Zucchini halbieren, in dünne Scheiben schneiden, die Tomate würfeln. Die Zucchini in etwas Öl etwa 5 Minuten braten, dann die Tomatenwürfel zugeben und noch ein wenig weiterbraten. Würzen.

Eine Tortilla mit Frischkäse bestreichen, das Gemüse darauf verteilen, den Parmesan darüber reiben. Aufrollen und genießen.

Kommentare:

  1. Yummy! Kannst du mir nicht einen jetzt fürs Mittagessen rüberreichen?! Ich hab ja deine Tortillas mittlerweile auch schon mal nachgemacht für Überbackene Burritos! War sehr lecker...
    Aber durch das kochende Wasser war der Teig sehr lange sehr heiß... Das würd ich das nächste Mal ein bisschen anders ausprobieren...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das würde ich sehr gerne :) Das stimmt, der Teig ist heiß - jedoch ist das kochende (!) Wasser für die Konsistenz unbedingt notwendig. Einfach zusammenrühren, kurz warten, bis man sich nicht mehr die Hände verbrennt, dann weitermachen ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. aah ich liebe tortillas, ich mach mir auch so gerne enchiladas selber :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh ja, Enchiladas sind auch was ganz Feines <3

      Löschen
  3. Das hört sich super an! Meinst du das klappt auch mit Vollkornmehl? Schonmal probiert? Würde mich sehr freuen, wenn da jmd vielleicht schon so seine Erfahrungen gemacht hat! Denn Vollkornwraps findet man nur ganz ganz selten mal im Supermarkt und selbstgemacht schmeckt eh immer am besten ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Vollkornmehl habe ich es bisher noch nicht probiert, werde ich aber die Tage in Angriff nehmen. Ich berichte dann :)

      Löschen
  4. Ohh schaut das wieder lecker aus! Die Idee die Fladen selbst zu machen ist ziemlich genial! Komischerweise bin ich da nicht auf die Idee gekommen ;)
    Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin werde ich dein Fladenrezept ausprobieren!

    Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir nen tollen Urlaub !!! Und viel Spaß beim Ausprobieren ;)

      Löschen
  5. Die sehen echt lecker aus.
    Ich mache Tortillafladen auch oft selber.
    Sie schmecken erstens besser und sind zweitens um einiges preisgünstiger, als im Geschäft.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht unglaublich lecker aus! Auf die Idee, die Tortillafladen selbst zu machen, bin ich bisher noch nicht gekommen - danle für die Anregung :)
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob! Und bittesehr, es lohnt sich echt :) Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Das sieht super aus, das werde ich demnächst mal nachmachen! :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja lecker aus. Ich mag Wraps super gerne, weil man sie so schön vielseitig füllen kann. Hab mir direkt mal das Rezept für den Fladen notiert. Kenne nämlich bisher keines mit dem ich wirklich 1000%ig zufrieden bin :)


    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ! Wraps sind echt toll und vielseitig. Ich bin mit diesem Rezept hier wirklich sehr zufrieden. Habe noch kein so einfaches gefunden.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  9. Das sieht toll aus! Meinst du man kann übriggebliebene Wraps einfrieren?
    Gruß Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ! Einfrieren habe ich noch nicht probiert, hole ich aber ganz bald nach. Ich werde dann berichten ;)

      Löschen
  10. Das Rezept für die Wraps werde ich unbedingt mal ausprobieren - klingt ja supereinfach.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.