18 August 2012

Rübli Muffins




Rübli Muffins


Für 6 Muffins

50 g Möhren, fein geraspelt

50 g Öl

1 Ei

50 g Zucker

50 g Mehl

50 g gemahlene Haselnüsse

1 Tl Backpulver

½ Tl Zimt, 1 Msp. Muskat



Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papier - Muffinförmchen auslegen.


Die ersten 4 Zutaten verquirlen. Die restlichen Zutaten nach und nach unterrühren. Die Förmchen zu je 2/3 mit dem Teig befüllen. Auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Hey, du bist ja voll im Backfieber. Ich könnte mich aber wahrscheinlich auc nicht zusammenreißen und müsste alles ausprobieren.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ja, Backfieber ist wirklich der treffende Begriff :) Liebe Grüße!

      Löschen
  2. boah, das sieht ja mal extrem lecker und vorallem sommerlich aus!
    ich glaub DAS werd ich mal nachbacken :)

    AntwortenLöschen
  3. Die ganzen Fertigprodukte sind ja sonst nicht so meins, aber die Blümchen finde ich zuckersüß! Mal sehen, ob ich die irgendwo auftreiben kann. Auf Muffins machen die sich echt toll! Viel besser als Blümchen für die Vase... ;-)

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat das Ergebnis auch überrascht. Ich denke auch schon an den nächsten Kindergeburtstag :) Echt niedlich. LG!

      Löschen
  4. Oh, die sehen überraschend gut aus ! :) Und das Rezept hört sich gut an, ich finde Rezepte für kleinere Mengen immer so praktisch. Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept war ursprünglich für 12 Muffins - da ich aber selten so viele brauche, habe ich runtergerechnet ;)

      Löschen
  5. mal zwei Fragen:
    1. weichen die Blümchen auch nicht durch, wenn sie da auf dem Zuckerguss sitzen? klar, er ist nicht mehr komplett "nass" aber doch noch feucht!?
    2. wird der Zuckerguss ordentlich fest? also komplett oder bildet er nur eine feste Oberfläche und ist drunter noch cremig?

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      also mir sind die Blüten nicht durchgeweicht (und ich kann es mir auch eig. nicht vorstellen. Sie sind ja nicht flach - liegen also nicht voll auf der Glasur auf - sondern Dreidimensional geformt. Sie liegen also nur mit einem sehr kleinen Punkt auf er Glasur auf. Der Rest der Blüte ist ja in der Luft und weicht somit nicht durch.

      Der Zuckerguss wird auf jeden Fall ausreichend fest, sodass er bei Berührung oer so nicht abgeht oder noch klebrig ist. Dennoch wird er auch nicht steinhart - ist also immernoch angenehm zu beißen und ich würde sagen - ja leicht cremig unter der Oberfläche. Das hängt aber denke ich auch davon ab, wie dick man ihn drauf macht.

      Hoffe ich konnte weiterhelfen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.