16 August 2012

LECKER: Auberginen mit Tomatensugo und Crème Fraîche





Als ich die aktuelle LECKER (September 2012) durchblätterte stach mir dieses leckere Auberginen-Rezept irgendwie gleich ins Auge. Sowieso sind diesmal wieder tolle Sachen drin.


Jedenfalls habe ich es nun gestern nachgekocht. Ich habe es von den Zutaten und Mengen her etwas variiert, sodass es für 2 Personen als Hauptspeise gereicht hat. Als Vorspeise würden so 4 Personen satt. Wo ihr das Originalrezept findet, wisst ihr ja nun ;)

Es war wirklich superlecker und der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.






1 große Aubergine

1 kleine Zwiebel

2 große Tomaten

Olivenöl

1 Becher Crème Fraîche

Petersilie

Salz, Pfeffer

1 Zehe Knoblauch

Evtl. Wein  



Die Zwiebel hacken, die Tomaten würfeln, die Zwiebel und eine Zehe Knoblauch in etwas Öl in einem Topf glasig dünsten. Die Tomaten zugeben. Würzen und bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich rühren. Ich gab noch einen Schuss (Rot)wein hinzu, das gab einen sehr feinen Geschmack. Abschmecken.


In der Zwischenzeit die Aubergine in Scheiben schneiden und in ausreichend Öl in einer heißen Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten. Herausnehmen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.


Crème Fraîche mit etwas Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Jetzt Anrichten: Dazu erst etwas Crème Fraîche verstreichen, ein paar Auberginen darauf legen, etwas Tomatensugo darübergeben. Das ganze wiederholen bis alles aufgebraucht ist. Das ganze kann man entweder auf einer großen Platte machen oder direkt auf Teller aufteilen.

Kommentare:

  1. Das sieht echt gut aus!
    Mir ist vorgestern das Bakery-Sonderheft von Lecker ins Körbchen gesprungen. So tolle Sachen drin! Die normale Lecker brauche ich dann wohl auch noch... ;)
    LG aus Hannover,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann-Kathrin,

    das sieht mal wieder total lecker aus :) Du hast immer so super Bilder und vor allem die dazugehörigen Rezepte sind toll. Deshalb würde ich dir gerne diesen Blog-Award weiterreichen: http://svenjaskoch-undbackblog.blogspot.de/2012/08/gnocchi-salat.html

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich gerade nicht sowieso schon großen Hunger hätte, hätte sich dieses Gefühl spätestens jetzt eingestellt!
    Danke für das Rezept :) Generell scheinst du hier viele leckere Dinge zu haben :)

    LG juju

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.