27 Mai 2014

{Buchvorstellung} Gutes Brot

Wenn ich mir die vergangenen Wochen rückblickend so anschaue, habe ich sehr viel gebacken. Besonders Brot und Brötchen haben es mir aktuell angetan. Weil ich in dem Bereich noch sehr viel dazulernen möchte, suchte ich ein passendes Buch, das mir die ersten Schritte hin zum leckeren Brot erleichtern würde. Meine Wahl viel auf Gutes Brot.* aus dem Dort-Hagenhausen-Verlag*.


Inhalt:

200 Seiten hat die Autorin Roswitha Huber dem Grundnahrungsmittel gewidmet. Sie nimmt uns mit auf eine spannende Reise in die Welt der Brote. Das bedeutet, dass das Buch neben den Rezepten noch viel mehr enthält: von der historischen Entwicklung des Brotes über Informationen zu Getreide- und Mehlsorten sowie Gewürzen, bis hin zu verschiedenen Verarbeitungstechniken.

Dabei beschränkt sich die Autorin keineswegs nur auf deutsches Brot, sondern Brote aus der ganzen Welt. Sie berichtet von ihren Eindrücken, die sie auf vielen Reisen in ferne Länder gesammelt hat. Da ist zum Beispiel die Geschichte von der Holzofenbrot-Manufaktur in Paris oder von den Krapfenbäckern in Burkina Faso. Zwischen den Zeilen spürt man die Leidenschaft der Autorin für - wie es schon der Titel verspricht - gutes Brot. 

Gestaltung:

Rein optisch besticht das großformatige Buch mit seinen wirklich wunderschönen Fotografien, die vom Stil her so rustikal und appetitanregend sind wie die Brote, die sie abbilden. 

Alle Rezepte und alle Geschichten sind eindrucksvoll bebildert, sodass nicht nur das Nachkochen, sondern auch das Schmökern Spaß macht!



Rezepte:

Natürlich kommen auch die Rezepte nicht zu kurz! Die Autorin deckt ein breites Spektrum an Brotsorten und verschiedenen Teigen ab, jedoch in einem Maß, das für mich als Anfänger noch übersichtlich und nachvollziehbar ist!

Alle Rezepte sind sehr gut und verständlich geschrieben, sodass auch ich als Brotback-Neuling das Gefühl habe, ich könnte sie meistern. Zum Sauerteig beispielsweise gibt es auch Schritt-für-Schritt Fotos, die für mich sehr hilfreich sind!

Was mir ganz besonders gut gefällt: neben Rezepten für Brot gibt es auch einige Rezepte mit Brot! Brotsalat und Brotauflauf sind sofort auf meine Nachback-Liste gewandert!

Der Selbstversuch:

Nachgebacken habe ich bisher das Quarkbrot, welches dank einer würzigen Gemüse-Füllung ganz herrlich schmeckt! Das Brot war sehr einfach herzustellen und ich hatte schnell ein frisches, köstlich duftendes Ergebnis auf dem Tisch.

Fazit:

Gutes Brot.* ist wirklich sehr liebevoll gestaltet und die Hingabe der Autorin ist ansteckend! Es macht wirklich Lust darauf, sich genauer mit dem Grundnahrungsmittel Brot zu beschäftigen! Auch als Einstieg für Backanfänger ist es bestens geeignet!

232 Seiten, 1. Auflage, 2010
Verlag: Dort-Hagenhausen-Verlag
ISBN: 978-3981310443
Größe: 28,6 x 22,6 x 2,4 cm
Preis: 24,95 €





Mit dieser Buchvorstellung nehme ich an der aktuell laufenden Aktion "Jeden Tag ein Buch" teil!














*Affiliate-Link / Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Brot backen kommt bei mir leider immer viel zu kurz... Danke für den Buchtipp, das werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen :)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Eindrücke es klingt nach einem ganz tollen Buch!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. mei i lieb ja BACKBIACHAL,,
    des kommt auf mei LISTE;;;freu,, freu,,
    HOB no an feina ABEND;; bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.