06 Mai 2014

Kartoffelgratin mit französischem Münsterkäse

Ich habe Euch ja gestern schon ausführlich von meinem kurzen aber sehr schönen Straßburg-Trip erzählt. In einem Restaurant hatten wir den dort typischen Münsterkäse gekostet! Wow! Der war so gut! Ein seeeeeehr streng riechender, dafür aber umso leckerer Weichkäse. 

Deswegen haben wir natürlich auch welchen mit nach Hause genommen und es war klar, dass ich etwas Leckeres damit kochen möchte (möglichst schnell, denn der ganze Kühlschrank roch sehr streng nach dem Käse!). Meine Wahl viel auf ein käsiges Kartoffelgratin! Himmlisch, kann ich Euch sagen: Himmlisch !!

Ich muss unbedingt mal schauen, ob man den Münsterkäse auch hier bei uns an der Käsetheke oder im Kühlregal bekommt - bis zum nächsten Frankreich-Ausflug kann ich es nämlich nicht ohne ihn aushalten! 


Kartoffelgratin mit französischem Münsterkäse

1 kg Kartoffeln
2 große rote Zwiebeln
125 g gewürfelter Speck
200 ml Sahne
100 ml Weißwein
1 Zehe Knoblauch
300 g Münsterkäse
Salz, Pfeffer, Muskat
Butter

Die Kartoffeln schälen und in schmale Scheiben hobeln. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Kartoffeln, zwiebeln und Speck in einer Pfanne ca. 10 Minuten unter Wenden anbraten - die Kartoffeln dürfen ruhig etwas Farbe nehmen - wenn nicht, ist auch nicht schlimm. 

Nun eine Auflaufform mit Butter auspinseln und die Kartoffeln hineingeben. Sahne, Weißwein und Knoblauch verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, dann über die Kartoffeln gießen. Den Käse in Scheiben schneiden und auf dem Gratim verteilen.

Bei 200°C ca. 50 Minuten backen. Falls das Gratin zu dunkel wird, zwischendurch einfach mit etwas Alufolie abdecken. 

Tipp: Als Alternative zum Münsterkäse könnte ich mir auch einen anderen pikanten (!) Weichkäse vorstellen!

Kommentare:

  1. Hmm ... ich liebe Karoffelgratin und "Stinkekäse" ;0)
    Werd ich mir merken!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Münsterkäse kenne ich leider nicht, aber ich bin generell ein Fan von eher intensivem Käse. Ich hoffe, du findest passablen Ersatz. LG, Flora

    AntwortenLöschen
  3. Hier in Berlin habe ich Gottseidank mehrere Quellen für Spitzenmünsterkäse aus Rohmilch. Wenn es draußen nicht zu warm ist, mache ich mir oft Bratkartoffeln, die ich - sobald sie fertig sind - in der Pfanne mit Stinkerkäsescheiben belege; Platte ausschalten und Deckel drauf, bis der Käse geschmolzen ist. Für mich darf es dann auch noch ein bisschen Kümmel auf dem Käse sein. Dazu eine große Schüssel Salat. Köstlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, kannst du mir deine Quellen nennen? Ich bräuchte auch den Käse, also wenn jemand was weiß, immer her mit den Infos! Der Käse läuft mir nämlich immer mal in Rezepten über den Weg, aber in "Echt" hab ich den noch nciht gesehen.
      Liebe Grüße
      Toni von backenmachtfroh.blogspot.de

      Löschen
    2. Allererste Adresse ist "Maître Philippe" in der Emser Straße in Wilmersdorf. Zweite Anlaufstelle ist dann die spitze sortierte Käsetheke von "Perfetto" bei Karstadt in der Wilmersdorfer. Fast alle Damen dort haben große Ahnung und Leidenschaft. Ich hoffe, das hilft erst einmal.

      Löschen
    3. Oh danke liebe Thea! Das behalte ich im Hinterkopf für den nächsten Ausflug nach Berlin! Hoffentlich habe ich im Kölner Raum auch Glück :) <3 LG!

      Löschen
  4. Huch :D Schon wieder ein neuer Header. Vom Design finde ich den besser, aber der andere war so schön bunt. :) Ich traue mich übrigens nicht an Stinkekäse... :D

    Liebe Grüße, Miss B. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, hör mir auf..ich kann mich einfach nicht entscheiden :D ;) Und du hast Recht, jetzt passt es besser aber die Farbe ist weg... irgendwas ist ja immer :)

      trau dich ruhig an Stinkekäse - wenn man das mag, ist es köstlich :) Kauf ihn einfach mal - danach willst du ganz schnell was draus kochen, glaub mir. Allein schon, damit er nicht so lange im Kühlschrank rumstinkt ;) LG!!

      Löschen
  5. mmhh, das sieht sehr lecker aus! Yummy!
    Liebe Grüße a von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.