08 Mai 2014

Strawberry - Jam - Cheesecake & Sport-Geständnisse

Heute habe ich den absolut cremigsten Cheesecake überhaupt für Euch! Ehrlich wahr! Der ist so sagenhaft cremig, dass er fast schmilzt im Mund! (Dass er auch eine ganz schöne Kalorienbombe ist, lassen wir an dieser Stelle mal dezent unter den Tisch fallen...). Aber was soll´s! Schließlich isst man Cheesecake ja auch nicht jeden Tag! Oder doch? Schön wär´s jedenfalls ;) ! 




Aber ich darf auch naschen - habe ich Euch schon erzählt, dass ich seit kurzem im Fitnessstudio angemeldet bin? Jaaaa, ich gehöre jetzt auch zu diesen Leuten. Erst fand ich Fitnessstudio immer etwas albern, so nach dem Motto "Sport kann man überall machen, dafür muss man nicht irgendwo angemeldet sein..". Aber soll ich Euch was sagen? Ich habe einfach keinen Sport gemacht. Irgendeine Ausrede gibt es schließlich immer.

Nun bin ich also in einem tollen Studio angemeldet und es macht richtig Spaß. Für mich war es eine gute Entscheidung und ich hoffe, dass ich lange so motiviert dabei bleibe, wie jetzt. Schließlich will ich mir noch gaaaaanz viele Cheesecakes gönnen ;) ! Natürlich tut Bewegung auch unabhängig von Essen sehr gut..

Wie ist das bei Euch? Macht Ihr Sport? Ist hier noch wer im Fitnessstudio angemeldet? Was haltet ihr davon? :) UND was ist Euer liebster Cheesecake?


Strawberry - Jam - Cheesecake


Benötigt wird 1 Springform 18 cm Ø*

Für den Boden:

100 g Butterkekse
75 g Butter

600 g Frischkäse
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
2 El Puddingpulver (Vanillegeschmack)
50 ml Sahne

etwas Erdbeermarmelade

Die Kekse ganz fein zerkrümeln und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Dann auf den Boden einer eingefetteten 18-er Springform drücken.Ich schlage die Backform nun noch in etwas Alufolie ein, damit auch ja nichts von der flüssigen Käsemasse ausläuft - man weiß ja nie!

Alles für die Käsemasse miteinander verquirlen und auf den Keksboden gießen. Etwas Erdbeermarmelade in einem Topf erwärmen und Kleckse davon auf den Kuchen geben. 

Bei 165°C Umluft ca. 50 Minuten backen. Evtl zwischendurch mit etwas Alufolie abdecken. Dann den Ofen aus machen und den Kuchen noch weitere 15 Minuten darin stehen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Den Rand vorsichtig lösen und den Ring entfernen. (Das erste Stück esse ich am liebsten lauwarm ;))

*Affiliate-Link


Kommentare:

  1. Oh sieht der toll aus :) Da bekomm ich glatt hunger und muss aufpassen das ich nicht mit sabbern anfange *lach*.
    Uuuuuund Daumen hoch fürs Fitnessstudio. Ich denk mir immer, dass es doch egal ist wo man Sport macht - hauptsache man macht es. Ich habe es mir schon öfter überlegt auch zu machen, da die finanzielle Geschichte immer ein guter Antreiber ist. Bisher versuche ich es aber noch mit VHS-Kurs, Joggen mit einer Freundin und einem InDoor-Fahrrad zuhause. Das ist super wärend dem Fernsehschauen und geht auch bei schlechtem Wetter.

    AntwortenLöschen
  2. argh...sieht der gut aus! ich glaube, ich muss ganz ganz dringend mal wieder Käsekuchen backen :D ich habe früher immer welchen mit Schokoboden gemacht, der war wunderbar...mal sehen, ob ich das Rezept wieder finde ;) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  3. der cheesecake sieht köstlich aus & den darfst du dir jetzt gönnen :-)
    ich bin auch im fitness-studio angemeldet, mache aber nur die kurse dort... geräte habe ich anfangs gemacht, aber war mir dann irgendwie zu öde ;-(
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch - ich finde die Kurse auch am besten ! <3 :)

      Löschen
  4. Find ich super das du dich im Fitnessstudio angemeldet hast! Unser Wohnkomplex hat zum Glück ein Fitnessstudio so das wir uns die Kosten für eine Mitgliedschaft sparen können. :) Wir nutzen es aber nur bei schlechtem Wetter, ansonsten gehen wir immer draussen joggen :)

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wunderbar... Ich wollt für meine Mutter zum Muttertag unbedingt einen Cheesecake backen, der aber irgendwie auch fruchtig ist und hab bei meiner Recherche immer sehr komische aufwendige Cheesecake Rezepte gefunden.
    Dein Rezept kommt mir also unglaublich gelegen und hört sich super an. Wird dann gleich Sonntag ausprobiert.
    Danke :)

    AntwortenLöschen
  6. Der sieht toll aus! Ich liebe Cheesecake in all seinen Varianten, aber besonders mit Beeren oder Brownieboden. Gestern hat eine Freundin einen Chai Latte - Cheesecake zum Geburtstag serviert, der hat auch echt super geschmeckt!
    Ich war übrigens auch einige Zeit im Fitnessstudio angemeldet, aber das war nicht so mein Ding. Ich gehe in der Regel 1-2 mal pro Woche zum Joggen. Alleine mit Musik im Ohr oder mit meinem Schwager, der so in etwa als mein Personal Trainer fungiert ;o)

    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  7. Oh ... schaut köstlich aus ... ich mag Käsekuchen sehr!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  8. klingt umwerfend! was nimmst du für einen frischkäse? philadelphia oder kann es auch ein quark sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) ich habe Exquisa (der Sahnige) verwendet - Philadelphia oder irgendein Noname-Frischkäse sollten aber genauso gut funktionieren. Mit Quark wäre ich vorsichtig - das gibt ein anderes Ergebnis. Liebe Grüße! :)

      Löschen
  9. Hach, der Cheesecake sieht sooo gut aus und der Name klingt einfach unwiderstehlich! Ich bin leider nicht so wirklich die Sportskanone, zwei bis dreimal die Woche versuche ich aber trotzdem zum Sport zu kommen, damit ich auch fleißig naschen kann ;)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  10. Mein liebster Cheesecake ist mit Himbeeren, mhhhh <3

    Und ja ich liebe Sport. 2-3 mal die Woche muss es sein, öfter schaff ich es leider zeitlich nicht ins Studio :(

    Liebe Grüße und hab ein feines Wochenende :)
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh, ich wäre zu gerne so motiviert, wie du! Dir auch ein schönes Wochenende!! :)

      Löschen
  11. ich bin tatsächlich in einem fitnessstudio angemeldet. allerdings benutze ich deren angebot an geräten, sauna, sonnenbank und zig kursen gar nicht. ich komme immer nur zu diesem einen tanzkurs, weil ich für den rest noch keine motivation aufbringen konnte. gerade auf den geräten wird mir ultra-schnell langweilig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh, so geht es mir auch! Bei den Geräten wird es mir auch schnell langweilig! :) Die Kurse sind mir auch lieber! LG :)!

      Löschen
  12. Der sieht toll aus. Meinen Käsekuchen esse ich am liebsten ohne irgendetwas besonderes, sondern einfach so (auch am liebsten lauwarm :D).

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.