23 Juni 2013

Mein Menü für die Dritte Metro Kochherausforderung

Heute fällt mein Post etwas länger aus als sonst, denn ich zeige Euch mein 3-Gänge-Menü, das ich für die aktuelle Metro-Kochherausforderung gekocht habe!


Wenn Ihr hier schon länger mitlest, dann wisst Ihr ja vielleicht noch, dass es bereits 2 solcher Herausforderungen gegeben hat und ich beide Male mit von der Partie war. Mein letztes Menü hatte zu meiner großen Freude und Überraschung sogar den Wettbewerb gewonnen. Vor einigen Wochen fragte mich die liebe Anna Maria dann, ob ich bei der dritten Runde gerne wieder dabei wäre - selbstverständlich nahm ich die Herausforderung sehr gerne an!

Für alle, die noch nicht genau wissen, worum eigentlich geht, erkläre ich die nochmal kurz die Spielregeln: 

Jeder Teilnehmer bekommt einen von der Metro zusammengestellten Warenkorb, voll mit tollen Metro-Produkten. Jeder Teilnehmer erhält die gleichen Produkte. Nun gilt es, kreativ zu werden und aus diesen Lebensmitteln etwas Feines zu zaubern. Wichtig: Alle Produkte im Korb müssen verarbeitet werden – eigene Produkte dürfen aber ergänzt werden.



Diesmal waren die folgenden Zutaten im Korb:

- ein französisches Loué-Freiland-Hähnchen
- eine Flasche Riesling 
- eine Flasche Argan-Öl
- eine Dose Persisches Blausalz
- ein Glas Pesto Genovese
- eine Flugmango
- eine Schale Babyspinat
- ein Beutel Drillinge (als Ersatz für Franceline-Kartoffeln)
- ein Stück Ingwer
- ein Päckchen Ahoi-Brausepulver
- eine Packung Filo-/Strudelteig
** Weil in meinem Korb die Tomaten fehlten, habe ich diese selbst ergänzt



So. Ein spannender Warenkorb, gell? Folgende 3 Gänge Menü habe ich mir dazu überlegt:

Rieslingsuppe mit geschmolzenen Tomaten und Pesto

Knoblauch Hähnchen mit Spinat Gnocchi und Orangen-Ingwer Schaum

Mango-Kokos Eis in brausigem Puderzucker Gestöber


Was ich schon verraten kann, alles hat vorzüglich geschmeckt und ich hatte eine Menge Spaß in der Küche. Jetzt zeige ich Euch jeden Gang nochmal im Detail - natürlich mit Rezept!







Rieslingsuppe mit geschmolzenen Tomaten und Pesto


Für die Suppe:

1 Zwiebel

125 ml Riesling
125 ml Sahne
1 Arganöl oder Butter
2 El Mehl, evtl etwas mehr
500 ml Brühe
200 g Creme Fraiche
Salz, Pfeffer

Zusätzlich: grünes Pesto


Die Zwiebel fein hacken und in Öl anschwitzen. Den Riesling zugießen und ca. 1 Minute köcheln. Brühe zugießen und aufkochen. Sahne mit Mehl verquirlen und einrühren. Die Suppe auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu rühren. Creme Fraiche unterrühren und die Suppe weitere 10 Minuten köcheln. 


Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Stabmixer schaumig aufschlagen. 



Für die Tomaten:



Eine handvoll Kirschtomaten in 1 Tl Zucker karamellisieren und noch so lange in der Pfanne/Topf lassen, bis sie weich werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Die Suppe zusammen mit den Tomaten und dem Pesto anrichten.




Knoblauch Hähnchen mit Spinat Gnocchi und Orangen-Ingwer Schaum

Für das Hähnchen:

600 g kleine Kartoffeln
18 frische Knoblauchzehen
1Tl Paprikapulver
Hähnchen, (ca. 1,6 kg)
Blausalz
Pfeffer
10 Zweige Thymian

3 El Olivenöl

100 ml Weißwein (Riesling)


Das Hähnchen kalt abwaschen und trockentupfen. Von Innen und Außen salzen, mit Paprikapulver bestäuben und pfeffern. Die Hälfte des Knoblauchs und 5 Stiele Thymian in die Bauchöffnung geben.
Hähnchen in eine große Auflaufform legen. Restlichen Knoblauch mit 2 El Olivenöl mischen. Mit 5 Stielen Thymian neben dem Hähnchen verteilen. Im heißen Ofen bei 225 Grad im unteren Drittel ca. 60-70 min. backen.
Zwischendurch immer mal wieder ein Schluck Riesling über das Hähnchen gießen.
Für den Orangen-Ingwer-Schaum:
250 ml Sahne

50 g Crème fraîche
2 Tl Ingwer, fein gerieben
1 Bio-Orange, davon die Schale abreiben und von der Hälfte den Saft auspressen

Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, Crème fraîche dazu geben, Hitze reduzieren. Ingwer dazu geben und ca. 15 Minuten ganz zart köcheln lassen. Orangenschale und Saft hinzufügen, nochmals 15 Minuten köcheln lassen, bis alles schön cremig ist.

Tipp: Der Orangen-Ingwer-Schaum passt ganz hervorragend zu Fisch/Jacobsmuscheln. Auch zum Fleisch fanden wir ihn aber erstaunlich gut :)
Für die Spinat Gnocchi:

600 g Kartoffeln
100 g Blattspinat
1 Eigelb
50 g Grieß
150-250g Mehl
Salz, Muskat

Die Kartoffeln kochen bis sie gar sind, noch heiß pellen und durch die Presse drücken. Etwas abkühlen lassen, dann mit Eigelb, Mehl und Grieß vermengen, mit Salz und Muskat abschmecken. So viel Mehl zugeben, bis der Teig sich händeln lässt. 

Aus dem Teig etwa daumendicke Rollen formen, davon etwa daumenbreite Stücke abschneiden und nach Belieben formen. In siedendem Salzwasser kurz ziehen lassen. Wenn die Gnocchi oben schwimmen, sind sie schon  gar.



Mango-Kokos Eis in brausigem Puderzucker Gestöber


300 g Kokosjoghurt
400 g Mangofruchtfleisch - gefroren
50 g Puderzucker


Außerdem: Puderzucker + Brausepulver
Die Mango am Vortag von Kern und Schale befreien, würfeln und einfrieren. 
Den Kokosjoghurt für 1/2 Std. einfrieren. Joghurt, Mangostücke und 50 g Puderzucker in einen Mixer geben, fein pürieren und sofort mit einer Mischung aus Puderzucker und Brausepulver bestäubt servieren.

Für das Teig-Körbchen habe ich ein Muffinblech umfunktioniert. Einfach rumdrehen, Strudelteig quadratisch zurecht schneiden, mit etwas Ei-Milchgemisch bestreichen und über die Mulden legen. Im Ofen bei 200°C ca. 10 Minuten backen - Achtung, die sind ganz schnell fertig. Dann einfach vorsichtig vom Muffinblech lösen, umdrehen und füllen. 




Auch diese Herausforderung hat mir einen Heidenspaß bereitet! Die Produkte waren wie immer herrlich frisch und von durchweg guter Qualität! Zusammen mit meiner Familie habe ich dieses köstliche Menü verzehrt, bis wir am Ende ganz kugelrund und glücklich waren :) Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Metro für die tolle Aktion, die wunderbaren Produkte und die Möglichkeit, wieder dabei zu sein. 

Auf dem Metro-Genussblog könnt Ihr die tollen Kreationen der anderen Blogger bestaunen!

Metro Kochherausforderung #3





Kommentare:

  1. Hallo :)
    Das ist echt spitzenmäßig, was du da gezaubert hast!!! Respekt.
    Liebste Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow was für ein wunderbares Gericht. Wie immer tiptop.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Super kreativ, wie immer :) Vor allem der Nachtisch gefällt mir gut!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Liest sich sehr lecker, danke für die Rezepte, das werde ich auf alle Fälle nach kochen.

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gelungen, gerade der Nachtisch ist zwar simpel, aber sehr eindrucksvoll!

    Aber Ann-Katrin, wo ist denn deine Blogroll-Liste der other lovely Blogs hin??
    Ich habe immer sehr gerne von deinem Blog ausgehend bei anderen Foodies gestöbert - und jetzt?
    Echt schade, dass die Liste weg ist, sie fehlt!

    Liebe Grüße
    Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leo,

      ich überarbeite derzeit mein Blog-Design, das kann leider noch ein paar Tage dauern. Wenn ich damit fertig bin, wird es definitiv wieder eine Blogroll geben, versprochen ;) Danke für deine Geduld! Liebe Grüße, Ann-Katrin

      Löschen
    2. Achso, na dann ist ja alles bestens :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Wow! Ein tolle Menü. Super Idee mit den Körbchen für das Eis, das sicher super lecker war... mhm mit Mango.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ann-Katrin,

    wir sind wie immer begeistert. Das mit den Tomaten ist wohl durchgegangen in Deinem Fall, sorry! Dein Menü liest sich einfach nur großartig! Da ich ein Ingwerfan bin, werde ich insbesondere den Orangen-Ingwer-Schaum direkt nachkochen. Wir haben alle einen diebischen Spaß, den Korb zusammen zu stellen und sind immer wieder auf's Neue überrascht, was Ihr daraus zaubert. Und ja, es gibt natürlich eine Fortsetzung. Was die besondere Zutat sein wird? Wer weiß :-) Wir melden uns rechtzeitig dazu!

    In diesem Sinne, einen genussvollen Abend!

    Carmen

    Carmen Hillebrand
    Abteilungsleiterin Digital Marketing & Social Media
    METRO Cash & Carry Deutschland

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Ann-Kathrin,

    ich schon wieder. Wir haben soeben zur Wahl der besten Umsetzung der METRO Kochherausforderung aufgerufen, siehe hier http://bit.ly/kochvoting
    Ich drücke ganz unabhängig jeder oder jedem die Daumen. Letztes Jahr hast Du ja gewonnen. Mal schauen, ob Du den Titel verteidigen kannst in dieser sehr brausend brausigen Herausforderung.

    Herzliche Grüße

    Carmen

    Carmen Hillebrand
    METRO Cash & Carry Deutschland

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Ann-Katrin, das sieht ja wirklich total lecker aus. Find die Aktion superspannend und es sind soo viele unterschiedliche Sachen gekocht worden. Bei Dir läuft mir echt das Wasser im Mund zusammen - yummi!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.