13 Januar 2013

Pralinen: Kokos - Kugeln

Brrrrrrrrrr, ist das kalt geworden! Gestern, als ich mit meinem Hund draußen war, ist mir meine Nasenspitze eingefroren. Nur der Schnee, der fehlt hier noch. Wobei - ich weiß nicht, ob er mir wirklich fehlt. So schön ich ihn auch finde, er erschwert mir den Weg zur Uni erheblich.

Bevor morgen also wieder eine neue und terminreiche Woche ansteht, möchte ich euch den Sonntag nochmal mit einer süßen Leckerei versüßen.

Ich habe ja wirklich eine lange Nachkoch- und Nachbackliste, die ich versuche, nach und nach abzuarbeiten (ja, das wird ein Lebenswerk, so lang wie die ist…). Dieses Rezept hier stand aber eigentlich gar nicht drauf. Ich wollte eigentlich Eierlikör-Kokos-Kugeln zu Weihnachten verschenken, bevor 2 der Beschenktwerdensoller anmeldeten, dass sie gar keinen Eierlikör mögen. Nun gut. Ich zerbrach mir also nochmal den Kopf und fand dann ganz zufällig bei MissBlueberrymuffin diese falschen Raffaello.
Ehrlicherweise finde ich die Ähnlichkeit zu Raffaello doch sehr gering – das macht die Kugeln aber keinesfalls weniger lecker. Mit weißer Schoki und Kokos – was soll da auch schief gehen. Ein wenig erinnern sie mich optisch an Schneebälle – also auch ein wenig passend zum Wetter draußen ;)
 Ihr braucht:
100 g Sahne
25 g Butter
200 g Weiße Schokolade
125 g Kokosraspeln für die Masse
75 g Kokosraspeln zum Wälzen
Evtl. Mandeln
Sahne und Butter in einem Topf erwärmen, die Schokolade ganz grob hacken und darin schmelzen. Zuletzt die Kokosraspeln unterrühren. Die Masse etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, dann sollten sich problemlos Kugeln formen lassen. Wer mag, der kann eine Mandel in die Mitte jeder Kugel drücken. Die fertigen Kugeln in Kokosraspeln wälzen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

Kommentare:

  1. der Sommer kann kommen :) sehen nach urlaub aus *jum,jum*

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. oho, die wollt ich doch auch noch machen ;o)

    sehen aber auch lecker aus.. da krieg ich gleich wieder Schoko-Hunger *.* ich muss Einkaufen!! ;p

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  3. Oh so toll. ich liebe ja alles mit kokos. rezept gespeichert - danke ;)
    *DOris

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Variante. Jedenfalls so wie Du die Kugeln da präsentierst, da möchte ich gerne eine vom Teller nehmen. Auch weil ich Kokos so gerne habe.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker!! Die Zutaten hätte ich sogar alle im Haus.... schaumer mal ;)

    AntwortenLöschen
  6. ich liiebe eigentlich alles was mit KOKOS ist!!<3<3<3
    Richtig lecker sehen diese Pralinenkugeln aus.:))

    Liebste grüße

    CuteBlossomCherry

    xx

    AntwortenLöschen
  7. Dein Blog ist toll und die Rezepte gefallen mir auch.
    Ich verfolge dich gleich mal. :) ♥

    xx

    AntwortenLöschen
  8. Es scheint gerade Zeit zu sein, Kokos zu verbrauchen ;-) Ich habe letzte Woche meine letzten Kokosflocken in einem Kuchen verbacken (http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2013/01/glucksrezept-schokoladenkuchen-mit.html) und Jeanny von zuckerzimtundliebe hat auch einen Kokosschmarrn heute gepostet. Wir sind also alle im Trend :-))
    Ich versuche allerdings gerade, wieder etwas Abstand von den Süßigkeiten zu nehmen, die letzten zwei Monate habe ich doch etwas ausschweifend genanscht. Ich habe mir nun eine Trainings-DVD gekauft: 30 days Shred. Falls jemand auch gute Vorsätze hegt, die nur noch umgesetzt werden müssen, hier ist ein kurzer Bericht nach meinem ersten Training: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2013/01/shred-schlank-in-30-tagen-heute-ging-es.html
    Liebe Grüße, von der Miss Jenny mit guten Fitness-Vorsätzen

    AntwortenLöschen
  9. Ohh wie lecker, ich kippe um! Die muss ich unbedingt nachmachen, bei den Zutaten kann es ja nur super schmecken!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Ahhh! Die habe ich auch bei der lieben Miss gesehen und wollte sie irgendwann mal nachgemacht haben. Sehen sehr gelungen bei dir aus. Könnte glatt den Bildschirm anlecken um den leckeren Schmelz der weißen Ganache auf der Zunge zu spüren. *schleck*
    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  11. Ui lecker :) ich hab solche auch mit dunkler Schokolade zu Weihnachten gemacht, allerdings zusätzlich mit Eierlikör und Kokosfett statt Sahne :) kannst du ja gerna mal auf meinem Blog ansehen ;) vielleicht ist diese Variante auch etwas für dich :) ansonsten toller Post mit hübschen Bildern - wie immer!

    Lg
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Habe ich gestern gemacht um sie heute zu verschenken und sie sind echt toll <3. Ich habe natürlich schonmal genascht und meine Schwester sagte: Wie Raffaello ohne Knusperhülle :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.