28 Dezember 2012

Rucolasalat - mein Grundrezept

Lange haben wir voller Vorfreude darauf gewartet und nun ist Weihnachten 2012 auch schon wieder vorbei.

Ich hatte das Glück, dass ich an allen 3 Feiertagen herrlich verwöhnt und kulinarisch weitestgehend fremdversorgt wurde. Daher hielt sich mein Stress wirklich in Grenzen und ich habe das Fest entspannt genießen können.
Ich hoffe, Ihr hattet ebenfalls ein paar wunderschöne Weihnachtstage!
So lecker das Essen an den letzten Tagen auch war, so VIEL war es auch (: Nunja, 1x im Jahr muss und darf das einfach sein. Dennoch – Pralinen, Kekse & Co kann ich im Moment nicht mehr sehen, geht es Euch auch so?


Was Leichtes muss her, daher dachte ich, ich stelle Euch heute mal meinen Liebsten Rucola-Salat vor.
Rucola -  den habe ich bis vor Kurzem noch gemieden. Ich hielt ihn für einen überbewerteten Trendsalat, der oft genug nicht lecker sondern bitter schmeckt.
Als ich ihn aber neulich irgendwann  bei einer lieben Freundin probiert habe, war ich vom nussigen Geschmack einfach überwältigt -  kein bisschen bitter. Es kommt also nur darauf an, wie man ihn anmacht.
Ich bin seither ein großer Rucola-Fan und esse diese leckere Kombi inzwischen mindestens 1x pro Woche.
Genaue Grammangaben kann ich Euch jetzt nicht geben – je nach Salatmenge macht ihr halt einfach die doppelte oder 3-fache Menge :)
Rucola
Kirschtomaten
Parmesan
Für das Dressing:
4 El Öl
1 El Essig (Balsamico <3)
1 Tl Zitronensaft
1 Tl Honig
Salz, Pfeffer

evtl. Pinienkerne
Den Salat gut wachsen und trocken schleudern. Die Kirschtomaten halbieren, den Parmesan grob reiben. Alles vermengen.
Nun die Zutaten für das Dressing gut verquirlen, abschmecken und mit dem Salat mischen.

Kommentare:

  1. auch schön zu rucola: honig-senf-sauce auch mit (weißem) balsamico essig

    AntwortenLöschen
  2. Mein Lieblingsrucolasalat: mit grünen Pesto als Dressing sozusagen - super lecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, nach der Völlerei (durch die Eltern) und Nascherei (mir selbst zuzuschreiben) der letzten Tage ist heute auch nur Salat mit Hühnchen als Hauptgericht eingeplant.
    Silvester gehts ja wieder weiter mit dem großen Essen!
    Mann bin ich froh, wenn ich ab Januar alle Süßigkeiten wegsperren kann und wieder Herr über meinen Speiseplan bin!

    Aber wie heißt es so schön: man wird nicht zwischen Weihnachten und Neujahr dick, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Daher habe ich mir heute nochmal ein Nutellabrötchen zum Frühstück gegönnt. In diesem Sinne - auf auf zur Salatbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "man wird nicht zwischen Weihnachten und Neujahr dick, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten." sehr wahr :))

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Meine Mutter und ich lieben Rucola =) das Salat Rezept hier klingt sehr lecker =)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wirklich verdammt lecker aus!
    Ich habe von Mama die Anweisung bekommen, den Rucola Salat heute leer zu machen. Danke für den schönen Rezept-Tipp. Er wird direkt heute Abend umgesetzt!!!

    http://lamirichen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das trifft sich ja gut! Dann lass es dir schmecken! Kannst ja mal berichtem wie´s war ;)

      Löschen
  6. Mmh das klingt nach einem Salattraum!
    Mir geht es genauso, Kekse und Schokolade kann ich momentan wirklich nicht mehr sehen von daher kommt so ein Salätchen gerade recht! Und dann auch noch mit Balsamico, dem besten Essig überhaupt! :)
    Danke, für diese schöne Idee!

    Amélie

    http://biscuitauxframboises.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Balsamico auch sehr! Danke für die lieben Zeilen :)

      Löschen
  7. Genau den Salat gabs bei uns an Weihnachten als Vorspeise :) Unglaublich lecker!!
    Der Baum ist von meiner Tante, Unserer ist eigentlich immer sehr drucheinander geschmückt, mit Allem was sich die Jahre so angesammelt hat :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ein großes Kompliment an deine Tante :))
      LG!!

      Löschen
  8. Der Teller sieht ja so appetitlich aus! Da könnte ich schon in den Bildschirm beißen. Oder ich laufe schnell in die Küche und mach mir auch so einen Teller.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.