04 Dezember 2012

Mini Glühwein - Schnitten









Heute habe ich – ganz vorbildlich vorweihnachtlich – wieder eine winterliche Leckerei für Euch.

Obendrein ist dieser Beitrag auch noch das 4. Türchen von einem wunderbaren        Blogger-Adventskalender. Begonnen hat alles am 1.12. hier. Jeden Tag öffnet nun ein anderer Blogger ein Türchen für Euch. Gestern gab´s dieses Türchen und morgen wird es dann hier das 5. Törchen geben. Ich bin die Nummer 4, also ist das nun mein Törchen :)

Nun aber zurück zum Thema – Essen. Es handelt sich hierbei um ein Rezept, um das ich schon seit ein paar Jahren herumschleiche, es aber irgendwie dann - warum auch immer – doch nie in die Tat umgesetzt habe. Das hat sich nun geändert und ihr seid die ersten, denen ich es verrate. Naja fast, mit den Aufessern musste ich es auch schon teilen….









Glühwein gehört ja irgendwie genauso zum Weihnachtsmarkt wie gebrannte Mandeln. Aber im Gegensatz zu denen macht mich Glühwein jetzt nicht so wirklich an – zumindest nicht zum Trinken (Kakao mit Schüsschen erwärmt mein Herz schon eher…).

Alkohol (Rum, Sherry, Wein!! usw.) zum Kochen und Backen finde ich aber wiederum ganz vortrefflich.


Bei den Schnitten handelt es sich um ein Zwischending von Kuchen und Plätzchen. Nicht so knusprig wie Plätzchen, nicht so weich wie Kuchen. Trotzdem herrlich weihnachtlich würzig und geschmackvoll.






Für 1 Blech braucht Ihr:

250 g weiche Butter

125 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

4 Eier

250 g Mehl

2 Tl Backpulver

150 g Schokolade

125 ml Glühwein


Für die Glasur: 100 g Puderzucker, 1 El Rum, etwas Glühwein

Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Wein und fein gehackte Schokolade unterrühren, dann Mehl und Backpulver gut unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen (ca. 32x39 cm).

Bei 175°C Ober/Unterhitze (Umluft 160°C) ca. 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Aus Puderzucker, 1 El braunem Rum und etwas Glühwein eine dicke Glasur anrühren und auf den Teig streichen. Wenn die Glasur ganz trocken ist kleine (mundgerechte) Schnitten schneiden.







Kommentare:

  1. Oh das hört sich super lecker an. Ich trinke gern Glühwein, allerdings lieber weißen und zwar direkt vom Winzer selbstgemacht, traumhaft. Ich glaube das Rezept muss ich einfach mal ausprobieren, toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich LIEBE Glühweinschnitten! Vorallem der Guss mit Glühwein ist immer ganz ganz toll <3 yummy
    danke dass du mich daran erinnert hast ;) jetzt kommt das auf meine to do liste ;)

    und danke für deine lieben besserungswünsche - ich glaube es hat geholfen, bin fast wieder fit :)

    grüße lilli

    AntwortenLöschen
  3. mmhmhmm! :) das rezept hört sich so toll an! ich kann sie schon fast riechen :p <3

    AntwortenLöschen
  4. Eine super Idee das Rezept, und sieht soooo lecker aus! :)
    Das werde ich auf jeden Fall nachmachen!

    Ich finde es super dass die Adventskalenderaktion bisher so super klappt!
    Morgen sehen wir uns ja dann bei mir :)

    Ganz liebe Grüße, Vanessa
    http://www.thefabulousthing.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sehen super aus.
    Meinst du, dass man statt des Glühweins auch Fruchtpunsch benutzen kann?
    Dann würde ich sie gern zum Abschied meines Praktikums backen, da ist Alkohol tabu, auch in Kuchen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, theoretisch kannst du das. Ich denke nur, dass sie dann vielleicht nicht mehr den typischen Glühwein Geschmack haben werden... würde dann auf jeden Fall etwas Rum-Aroma rein tun.

      Aber es gibt ja auch viele tolle Rezepte ohne Alkohol - hier ist der Glühwein würde ich sagen schon mit das Wichtigste :)

      Wo machst du denn Praktikum? Normalerweise ist Alkohol im Kuchen ja kein Problem - außer vielleicht im Kindergarten oder Grundschule ;-)

      Löschen
    2. Genau, ich mache mein Praktikum im Kindergarten.
      Die Punschschnitten wären allerdings für das pädagogische Personal, aber auch hier ist Alkohol(selbst in Kuchen) verboten.
      Ich werd mich mal nach ähnlich weihnachtlichen Rezepten ohne Alkohol umsehen, ich finde die Optik der Glühweinschnitten allerdings total schön. =)

      Löschen
  6. Die sehen super aus und werden von mir mal nachgemacht :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.