06 Mai 2013

Pasta mit Hüttenkäse


Na, seid ihr noch ganz verschlafen und könnt gar nicht glauben, das schon wieder Montag ist? Dann geht es Euch wie mir. Jammern hilft leider nichts, da müssen wir jetzt durch. Wenigstens die Sonne zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Und die Tatsache, dass ich mich auf Pasta zum Mittagessen freuen darf. Pasta habe ich auch heute für Euch. 

Habt ihr schon mal Hüttenkäse gegessen? Ok, andere Frage. Habt ihr schon mal Euren Vater / Freund oder andere Männer einkaufen geschickt und sie kamen mit ganz seltsamen Sachen wieder, weil sie das, was eigentlich auf der Liste stand entweder nicht gefunden haben oder aber  dachten, sie hätten es gefunden?

Wenn mein Papa das lesen würde, bekäme ich bestimmt Ärger, aber das passiert hier soooooo oft :D Dann haben wir auf einmal ganz komische Schokoladensorten (Rum-Traube-Nuss ?!?!), getrocknete Datteln, Light Blätterteig (geht GAR nicht!), einen riesigen abgepackten Tiramisu-Kuchen (ich wollte Milka Tender...), oder wie in diesem Fall Hüttenkäse im Haus.


Na gut, ich bin ja kreativ und habe mir zu dem Schälchen etwas leckeres überlegt. Am Ende war die Pasta dann doch so lecker, dass Hüttenkäse zum 1. Mal wirklich auf der Einkaufsliste gelandet ist…ein Danke an meinen Papa, der mir so oft feine Sachen vom Einkaufen mitbringt (:



Für 2 Personen

200 g Nudeln
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
5 El Tomatenmark
3 Tomaten
200 g Hüttenkäse
Oregano, Basilikum
Salz, Pfeffer

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abgießen.

Die gehackte Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, dann den gepressten Knoblauch zugeben. Die Tomaten würfeln und mit dem Tomatenmark zugeben – nochmal 2 Minuten anschwitzen. Den Hüttenkäse einrühren und schmelzen lassen, mit Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern abschmecken.

Die Pasta mit in die Pfanne geben und alles vermischen. 



Ich glaube übrigens, dass ich meinem Wunsch-Blogdesign nun ganz, ganz nah bin ;)

Kommentare:

  1. Hahaha, war das gerade peinlich! Ich sitze hier gerade im überfüllten Hörsaal, da blinkte mein Email Symbol und bescherte mit einen neuen Post von dir. Natürlich musst ich ihn gleich lesen. (Sonst passe ich natürlich immer brav auf und schenke meinen Profs die volle Aufmerksamkeit ^^). Als ich deine Einführung las, musste ich anfangen zu lachen, was schnell zu sich wendenden Köpfen führte. Hihihi =D Peinlich. Aber ich kenne diese Situation sooooo gut. Selbst wenn wir zusammen einkaufen gehen und uns aufteilen, damit es schneller geht: "Das und das hier gibt's nicht." Ja genau...wir stehen hier nur gerade in der Metro oder bei Kaufland, wo es buchstäblich ALLES gibt. Ich gehe also in den Gang und komme nach 30 Sekunden mit all den Dingen wieder, die auf der Einkaufsliste stehen. Hahah :D
    Sorry, für meinen langen Kommentar. -.- Aber du sprichst mir aus der Seele. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi und dein Kommentar bringt wiederum mich zum Lachen :-D vielen lieben Dank für die schönen Zeilen:-) LG

      Löschen
  2. Ich hab meinen Vater einmal einkaufen geschickt, als meine Mutter nicht da war und ich noch keinen Führerschein hatte. Er kam mit 1lagigem Recycling-Toilettenpapier nach Hause :D

    AntwortenLöschen
  3. Yummi... hört sich lecker an! Ich liebe Feta abgöttisch :D

    AntwortenLöschen
  4. Light-Blätterteig? Wer denkt sich denn sowas aus? Habe laut gelacht, kenne das so gut. Den Vogel hat aber mal ein Freund meiner Schwester abgeschossen, der ein Kilo Rinderhack kaufen sollte und mit einem Kilo Rinderfilet zurückkam.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja wieder richtig lecker aus! :) Und übrigens gefällt mir dein neues Layout super gut! :)
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  6. Das kenn ich auch nur zu gut :D Ich bekam mal 3kg Fleischtomaten zurück, als ich nach einer Tube Tomatenmark gebeten hatte... :D Als ich meinen Vater mal bat mir eine Portion Gemüsecurry mit Reis und Garnelen vom Imbiss mitzunehmen kam er wieder mit einem Schälchen thailändischer Garnelen-Kokossuppe... D:

    Ich liebe übrigens Pasta mit Hüttenkäse. Am liebsten im Ofen mit etwas Käse überbacken :D

    AntwortenLöschen
  7. Mal wieder ein neues Layout; sehr schön! Dieses Rezept und das dazugehörige Foto sehen so ansprechend aus, dass ich es am liebsten gleich ausprobieren würde - und das will was heißen, ich esse nämlich seit einer Woche nichts anderes als Nudeln. ;-)

    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  8. haha, das kenn ich. aber immerhin bringt dein papa dann einen ersatz mit ;)
    paste mit hüttenkäse hab ich schonmal probiert und fand es ganz gut. aber ein paar stückchen des käses waren nach dem kochen etwas gummimäßig.
    lg sarah

    AntwortenLöschen
  9. Na zum Glück hat dein Papa diesen Käse mitgebracht, sonst würde ich hier wohl planlos rumsitzen und nicht wissen, was es heute zum Abendessen gint :-)
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  10. Also es gibt nicht nur Männer, die seltsame Sachen einkaufen. Meine Tochter wünschte sich zum Geburtstag Spaghetti Vongole. Meine Freundin hatte den Auftrag 1 kg Vongole mitzubringen. Auf ihre Frage, was Vongole seien, antwortete ich «Muscheln». Heimgekommen ist sie mit 1 kg Moules. Oke, sind auch Muscheln, aber davon ist 1 kg für 4 Personen definitiv zuwenig.

    AntwortenLöschen
  11. Und wieder in einem Deiner schönen Teller serviert. Sieht ja super aus! Den Hüttenkäse werde ich mir aber lieber frisch dazugeben. Der wird mir sonst zu Gummi in der Pfanne. Aber ansonsten eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Wow - hab dieses leckere Rezept gestern gekocht! Einfach nur Hammer - hab es noch mit Gemüse, das verbraucht werden musste, aufgepeppt :o)
    Bin grad erst vor kurzem auf deine Seite gestoßen und ich finde sie einfach Klasse - danke für deine Mühe und Zeit und dass du uns alle dran teilhaben lässt :o)
    liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Stefanie, es freut mich total, dass die Pasta so gut geschmeckt hat!! und vielen vielen vielen lieben Dank für das tolle kompliment, ich freue mich riesig dass Dir mein Blog so gut gefällt :-) ganz liebe Grüße Ann-Katrin

      Löschen
  13. Hmm, das kommt auf meine Nachkochliste :)

    AntwortenLöschen
  14. *nomnomnom schmatz nomnomnom*
    Schmeckt... *noch ne spaghetti reinschlürf* ... oberlecker!
    Wieder ein Rezept was es in meine Küche geschafft hat!
    Die Woche werd ich wohl auch noch die Karotten-Kartoffel-Suppe machen. :o)
    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.