13 Mai 2013

Blätterteig - Tomaten - Quadrate

Ich wünsche Euch Allen einen wundervollen Start in die neue Woche! Den gestrigen Muttertag habe ich (natürlich mit meiner Familie) ganz ruhig und entspannt verbracht. Naja, entspannt ging der Tag eigentlich nicht los - denn es hieß früh aufstehen für einen Flohmarktbummel. Aber nachdem ein paar schöne Fundstücke meine Laune in die Höhe gehoben hatten, habe ich es mir einfach nur noch schön gemacht.

Mit schön meine ich, dass ich mich z.B. beim Muttertagskuchen-Backen entspannt, und mal keine Sekunde lang an die Uni gedacht habe. Den Kuchen bekommt Ihr allerdings heute noch nicht zu sehen - es muss mal erstmal wieder etwas Herzhaftes her. 

Heute habe ich einen Snack für Euch, den ich über alles liebe - vielleicht kennt ihr ihn auch schon?! Im Internet sprechen sich gute Dinge ja zum Glück schnell rum. Trotzdem - heute gibt es auch bei mir Blätterteig-Tomaten Quadrate. Lasst es Euch schmecken :)




1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal 
2-3 Tomaten in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
Oliveböl
1 Zehe Knoblauch
Salz, Pfeffer
Basikium

Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen.


Den Blätterteig in ca. 4 cm x 4 cm große Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Auf jedes Quadrat eine Tomatenscheibe legen,  dabei einen kleinen Rand lassen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und  15 - 20 Min. backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind. 

In der Zwischenzeit gepressten Knoblauch mit Olivenöl und Basilikum verrühren. 

Die fertig gebackenen Quadrate mit dem aromatisierten Öl bestreichen. Schmeckt warm oder kalt. 




Hier habe ich das Rezept vor einer halben Ewigkeit gefunden.

Kommentare:

  1. Oh die sind sooo lecker! Hab ich auch schon oft gemacht und sie kamen bisher immer gut an :) Wenn ich mich mit meinen Freundinnen treffe, sind die immer mit dabei :)

    AntwortenLöschen
  2. Blätterteig! Lecker! Ich habe mal bei Brigitte eine Blätterteigpiza mit Spinat und Ricotta gefunden (hier: http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/blaetterteigpizza_mit_spinat_und_ricotta), die mache ich auch öfter, weil sie total lecker ist und schnell gehts auch noch. Deine Tomatenquadrate sehen übrigens auch superlecker aus und noch so einfach!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte sie noch nicht, aber finde die Idee super, auch toll für das BBQ Buffet, muss ich mal Testbacken! :)))

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht lecker aus :)
    Und mit Knoblauch ist wirklich eine tolle Idee.
    Ich habe mal vor einigen Monaten ein ähnliches Rezept gepostet, aber mit Pesto, das schmeckt auch richtig gut.

    http://helens-art-of-cooking.blogspot.de/2012/01/partysnacks-3er-lei-blatterteig.html

    AntwortenLöschen
  5. Warum soll man denn keinen TK-Blätterteig nehmen? Funktioniert das dann nicht mehr?
    Liebe Grüße,
    Frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frieda, die Rolle aus dem Kühlregal empfahl ich deshalb, weil ich bei TK- Blätterteig nicht weiß, in welchen Mengen er verkauft wird, bzw. wie viel man dann braucht. Im Rezept gebe ich gerne möglichst genaue Mengen an - und hier nehme ich auf 2-3 Tomaten eine Rolle.

      Prinzipiell funktionieren die Quadrate aber mit TK Blätterteig aber bestimmt auch gut - habe es nur noch nicht ausprobiert.
      Ich nehme gerne den frischen um mir die Zeit des Auftauens und Ausrollens zu sparen :) Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Ob man da auch Schinken oder sowas drauf machen kann ? :)

    AntwortenLöschen
  7. Die mache ich auch total gern! Oft verteile ich unter den Tomaten noch einen Klecks Basilikum-Pesto.

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmh das sieht unglaublich lecker aus!
    Danke für den Tipp :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja die kenn ich auch, hab ich mal für ein Partybuffet gemacht. Sind echt super und vor allem sehen sie auch schön aus!
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Tootal lecker!!! Musste ich heute direkt ausprobieren... die ganze Familie ist ganz begeistert. Morgen müssen direkt die Nächsten her :)
    Allerdings hab ich selbstgemachtes Basilikumpesto mit Olivenöl gestreckt und dann auf die Quadrate gepinselt :)

    Lieben Gruß
    Jessi

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen ja lecker aus. ...und sehr nachahmenswert. :-)

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
  12. Uiiiiih - das sieht aber lecker aus!!! :)
    Das klappt doch auch mit dem Blätterteig, der bereits in Quadraten in dere Packung ist, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stella,
      ich weiß jetzt nicht genau, welchen Blätterteig du meinst? TK? Geht bestimmt auch damit! Liebe Grüße :)

      Löschen
  13. Die Quadrate hatte ich zu meinem Geburtstag dieses Jahr auch gemacht. Das Rezept hatte ich ich von Chefkoch. Wird es wieder geben. Suuuper lecker!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.