05 März 2013

Tomaten Tarte mit Mascarpone

Draußen scheint die Sonne, also ist Sommer – zumindest in meinem Kopf. 
Deswegen habe ich heute auch gar kein schlechtes Gewissen ein Gemüse zu verbloggen, das eigentlich noch so gar keine Saison hat.
Eigentlich ist es mein Anliegen, möglichst saisonal einzukaufen. Aber es gibt einfach  Tage in der kalten Jahreszeit, da sehne ich mich sehr nach der bunten, aromatischen Sommerküche.  Geht es Euch auch manchmal so? Das sind dann die Tage, an denen ich mir ein paar Erdbeeren auftaue oder eben einen Berg Tomaten einkaufe. Man muss ja auch nicht päpstlicher sein als der Papst (:
 Wenn ich mich aber schon an ganz unwinterlichem Gemüse austobe, dann sollt ihr wenigstens auch etwas davon haben. Deswegen teile ich heute ein Rezept für eine zugegebenermaßen sehr sommerliche Tomaten Tarte.
Die Fotos der fertig gebackenen Tarte sind übrigens bei winterlich schlechtem Zimmerlicht entstanden -  wenigstens das ist saisonal passend (:

Ihr braucht für eine 26-er Tarte- oder Springform:
Für den Mürbteig:
225 g Mehl
1 Tl Salz
100 g Butter
1 El Mineralwasser
1 Ei
Belag:
125 g Mascarpone, 60 g Parmesan, 1 Zehe Knoblauch, Etwas Basilikum, Salz, Pfeffer
2-3 Tomaten
Alle Zutaten für den Teig miteinander verkneten, eine Kugel formen und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig ausrollen und eine gefettete Tarteform damit auskleiden. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
Alle Zutaten für den Belag verrühren und auf den Teig streichen. Die Tomaten wachsen und in Scheiben schneiden, evtl. ein wenig abtropfen lassen, dann auf der Creme verteilen.
Bei 180 °C je nach Ofen ca. 30-40 Minuten backen.

Kommentare:

  1. oh wow sieht die hübsch und lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe Tarte! ich kann gar nicht sagen, wie oft ich einem mache,
    mit Tomaten hatte ich noch keine, sieht super aus!

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  3. Klasse ... ich hab nämlich noch nen Becher Mascarpone von dem Käsekuchen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. hm gute Idee, einfach Tomaten und Mascarpone... sieht sehr lecker aus :)
    lg farina

    AntwortenLöschen
  5. Wow das sieht ja wieder super lecker aus!
    Liebe Grüße, Maria.

    AntwortenLöschen
  6. Hach, die könnte ich jetzt auch gleich zu Mittag essen! Kam gerade auf die Nachkochliste.

    AntwortenLöschen
  7. Boaaa das klingt ja wieder ober lecker! Mit Mascarpone klingt sehr gut! Werde ich ganz sicher wieder irgendwann testen :DD

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Die sieht ja lecker aus. Und so simpel. Mit Mascarpone habe ich es noch nie probiert. Das ist schon auf meiner Nachkochliste.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Erdbeeren kommen bei mir ohne Saison zwar nicht auf den Teller (ich müsste schon SEHR, sehr schwach werden, aber auch das kann passieren :P) aber Tomaten? Ohne Tomaten?
    NIE.
    Bin absoluter Tomatenfan. Mmmmh, grad erst Tomatensuppe fertig gefuttert und jetzt wieder Heißhunger nach diesen sexy Tomatenfotos. Mmmmh!!
    Ich hab noch nie eine Tomatentarte gegessen, geschweige denn probiert.
    Vielleicht sollte ich mir endlich mal eine Form holen und nachbacken. Jawollja!
    Ps, kann das Lob nur zurück geben: Dein Blog ist wundervoll inspirierend! :)

    AntwortenLöschen
  10. WOW das sieht köstlich aus.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Ann-Katrin,

    ha, ha! Italienische Woche ;-)

    Vielen Dank für das leckere Rezept, nun werde ich schon wieder Mascarpone kaufen müssen!

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
  12. Hey Hey :)

    gerade bin ich über deinen Blog gestolpert und bin sehr begeistert. Du hast hier einen sehr schönen Post verfasst. :) Vorallem sieht das verdammt lecker aus! :)

    Ganz liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  13. Der sieht so umwerfend gut aus
    Steht nun auf meiner Liste ganz oben ;)
    *Doris

    AntwortenLöschen
  14. Mhhhh.... super lecker!
    Ja, an buntem "Sommergemüse" komme ich auch einfach nicht vorbei :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Ann-Katrin,
    genau mein Ding!!! Ich liebe Tomaten seit Kindertagen und wollte schon immer mal so eine Tarte ausprobieren!!! Danke, dass Du mich mit Deinem schönen Post daran erinnert hast, das Rezept habe ich schon abgespeichert!!! Die Fotos finde ich übrigens sehr schön und gar nicht dunkel!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Eine Tarte/Quiche könnte es bei mir auch bald mal wieder geben ... Tomaten kaufe ich eigentlich auch das ganze Jahr über, da sie Grundlage bzw. Beilage für so viele Saucen und Salate bilden. Ich nehme auch in Kauf, dass sie aus dem Gewächshaus kommen und nur halb so gut wie im Sommer schmecken. Freue mich aber schon auf die Saison - und grundsätzlich teile ich den Ansatz mit den saisonalen Produkten auch, die Tomatentarte geht bei mir aber auch durch, nachdem was ich eben geschrieben habe.
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. ich liebe tomaten einfach und ganz ehrlich? das wintergemüse langweilt mich nach einem monat. ich finde es im winter viel schwerer saisonal zu kaufen, oft mach ichs dann tk, zB bei spinat klappt das super

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.