13 März 2013

Sahnige Buttermilch - Pancakes mit Blaubeersauce

Was meint Ihr, kein Monat ohne Pancakes, oder?? Ich hoffe mal, meine Pancake- Sucht Liebe kommt Euch nicht schon an den Ohren raus (:
 
 
Immer wenn ich gerade denke, so jetzt habe ich aber mal langsam alles Interessante im Pancake-Universum ausprobiert, fällt mir eine neue Idee in die Hände. Vielleicht machen Euch die Bilder ja auch ein wenig Appetit? Ich könnte jedenfalls schon wieder so einen Stapel verdrücken...
 

Diese Pancake - Version ist gar nicht so neu in meinem Repertoire und so ähnlich habe ich sie auch schonmal hier verbloggt vor einer klitzekleinen Weile. Ein paar Veränderungen gab es aber diesmal, weswegen ich sie Euch heute nochmal zeige.
Im letzten Jahr bekamen wir von lieben Freunden einen großen Eimer voll Blaubeeren aus dem eigenen Garten (Neid!!!) geschenkt. Einen Teil davon habe ich eingefroren und somit erfreue ich mich jetzt noch an den herrlichen Beerchen.
Grundlage ist wie so oft mein unschlagbar gutes Rezept für Buttermilk Pancakes. Ein paar kleine Modifikationen gab es diesmal: zum einen habe ich die Backpulvermenge etwas erhöht auf 5 Tl, wodurch die Pancakes noch fluffiger wurden. Zum anderen hatte ich nicht die erforderlichen 400 ml Buttermilch, also habe ich die fehlenden 100 ml mit Sahne (ja, Milch geht auch) aufgefüllt. Ein Traum!!

 

 
Hier die gewohnten Zutaten mit meinen Veränderungen:
3 El Butter
400 ml Buttermilch (300 ml + 100 ml Sahne)
 
 2 Eier
 
 250 g Mehl
 
 3 Tl Backpulver (5!)
 
 1 Prise Salz
 
 50 g Zucker
 
 1 Pck. Vanillezucker


In einer Schüssel Buttermilch und Eier gut verquirlen.
Die Butter in einem Topf schmelzen, dann beiseite stellen und ein wenig abkühlen lassen.
In einer anderen Schüssel Mehl, Salz, Backpulver, Zucker, Zimt und Vanillezucker mischen. Die feuchten Zutaten (auch die zerlassene Butter) zu dem Mehlgemisch geben und alles gut verrühren.
Den Teig in der Schüssel ruhen lassen, bis die Pfanne heiß ist (ca. 10 Minuten).


Je Pfannkuchen 1,5-2 El Teig in die mit Fett bestrichene Pfanne geben. Die Hitze sollte niedrig bis mittel sein - auf keinen Fall zu heiß. Wenn sich an der Oberfläche Bläschen bilden, den Pfannkuchen wenden und auch von der anderen Seite goldbraun backen.
 

 

Nun aber zur Blaubeersauce:

Für die Blaubeersauce:

 200 g Blaubeeren

 50 g Zucker

 1 El Speisestärke

 30 ml Wasser

 5 Tropfen Bittermandelöl



Alle Zutaten in einem kleinen Topf vermengen und aufkochen. Bei mittlerer Hitze leise köcheln lassen, bis die Blaubeeren aufplatzen und eine dickliche Sauce entsteht. Das dauert in der Regel ca. 10-15 Minuten. Dabei ab und zu rühren. Die Blaubeeren mit der Rundung eines Esslöffels (oder einer Gabel) ein wenig zerdrücken. Sollte die Sauce nicht dick genug sein, einfach noch ein wenig Stärke hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 

Kommentare:

  1. sehen super aus, ich bin wie du weißt kein Süßspeisen-Fan aber deine Pancakes sehen so verführerisch aus, ich MUSS mich jetzt auch mal auf die Suche nach einen pikanten Pancake-Rezept machen, du hast ja schon wirklich viele gemacht, da werde ich mir dein Grundrezept mal hernehmen und ein paar Kräuter dazugeben, mal schauen, ob Sie so toll werden wie deine?

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Das kann man bestimmt herzhaft abwandeln... ein paar Kräuter, etwas Parmesan vielleicht...dir fällt bestimmt was Grandioses ein :)
      LG!

      Löschen
  2. Oh mein Gott, wie unfassbar lecker sehen die denn aus?! Ich will jetzt auf der Stelle Pancakes!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Wäre gerne mal bei dir zum Pancakes essen eingeladen.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Da kannste oft kommen, die gibts aaaandauernd ;)LG!

      Löschen
  4. Die sehen wieder absolut fein aus. Fabelhaft.

    Liebe Grüsse von

    Poppy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ! Schön, dass sie dir gefallen!! LG!

      Löschen
  5. oh wow sehen die klasse aus! richtig lecker fluffig :) da würde ich jetzt auch gerne einen stapel von verdrücken ;)
    lg farina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, super mega fluffig waren sie dank etwas mehr Backpulver wirklich :) LG!

      Löschen
  6. Für Pancakes würde ich morden ;-)
    Vor hundertausend Jahren bin ich mal 7 Wochen durch die USA gereist. Ich habe jeden Tag zum Frühstück Pancakes entweder mit Blaubeeren oder mit Ahornsirup gegessen. Und sie sind mir auch nach 7 Wochen nicht zum Hals rausgehangen. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich nur zu gerne :) Bei meinem Aufenthalt in den Staaten ging es mir ebenso. An Pancakes hab ich mein Herz verloren :)

      Löschen
  7. Das ist ja so was von köstlich, ich glaube, ich habe mich auch verliebt :-)
    LG, Cathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schööööön, verliebt sein ist doch super.. :) LG

      Löschen
  8. Geil geil geil geil *.*
    Haben will, SOFORT!!!! ^^

    lg
    zelakram.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. ..das sieht schon wieder fantastisch aus!

    Jetzt möchte ich gerne Panecakes und nicht das frisch gebackene Brot was gerade im Ofen vor sich hin schmurgelt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Brot ist aber bestimmt auch oberlecker !! LG!

      Löschen
  10. Die sehen ja wahnsinnig lecker aus.
    Ich liebe Pancakes!
    Muss mir dein Rezept unbedingt mal abspeichern.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Wenn du Pancakes magst, musst du diese mal testen :)LG!

      Löschen
  11. Das ist großes Kino, das selbst mich Frühstücksmuffel bekehrt. Sagen wir morgen so gegen 7:30 Uhr? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin auch Frühstücksmuffel. Außer bei Pancakes ;) LG!!

      Löschen
  12. Oh das wär jetzt lecker! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Glück für uns, dass Du Pancakes liebst!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ann-Katrin,

    und wieder so lecker! Wenn du wüsstest, wie gerne ich deine Rezepte lese!

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb! Mir geht es mit deinen Rezepten aber mindestens mal genauso!! LG!

      Löschen
  14. Die sehen wirklich ganz umwerfend aus - selbst jetzt nachts könnte ich noch ohne Probleme so einen Stapel verdrücken :-) Wie gut, dass Du mich daran erinnerst, dass ich auch bald mal wieder Pancakes machen muss!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Oh yummy! Lecker, lecker :) Pancakes-Rezepte kann es nie genug geben! Und Blaubeeren sind sowieso die besten Beeren (neben Himbeeren und Erdbeeren und ... okay, wir lieben Beeren, egal welche Sorte :D). Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und dein Lob! Freut mich, dass dir Starlights in the Kitchen gefällt. Ich bin schon so lange eine begeisterte Leserin deines Blogs. So viele tolle kreative und einfache Rezepte. Wenn ich nur könnte würde ich diese 24/7 nachkochen :D wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. oooh sieht das gut aus! ich liebe pancakes!

    viele grüße

    marrie

    AntwortenLöschen
  17. Die Blaubeersauce hört sich sehr lecker an, die merk ich mir für meine nächsten Pancakes! :)

    AntwortenLöschen
  18. Pancakes sind auch meine heimliche Leidenschaft. Da kann es nie genug neue Varianten geben ;-) Wenn ich deine Modells hier sehe, möchte ich glatt in meinen PC-Bildschirm beißen ...(besser doch nicht)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.