26 März 2013

Gefülltes Ciabatta-Brot


Ihr seid so toll! Ich habe gestern so unheimlich viele liebe Glückwünsche zu meinem 1. Blog-Geburtstag bekommen, dass ich mich gefühlt habe, als wäre es MEIN richtiger Geburtstag :-) Den ganzen Tag hatte ich ein Lächeln auf den Lippen und war das glücklichste Geburtstagskind ever :)

Deswegen dachte ich mir, ich überrasche Euch heute mit einem Rezept, das ich eigentlich noch ein paar Tage zurückhalten wollte - ich hoffe es gefällt Euch!

Ich stehe ja schon mit der Glocke bereit, um beim ersten warmen (!) Sonnenstrahl die Grillsaison einzuleiten. Geht es Euch auch so? Es ist so herrlich, draußen auf der Terrasse zu essen, in den Garten zu schauen und einfach nur die Sonne zu genießen. Draußen Frühstücken liebe ich auch sehr – wenn man barfüßig alle Leckereien rausträgt und zu Vogelgezwitscher sein Brötchen verspeist. (Liebe Sonne, mach bitte weiter so, wie in den letzten 2 Tagen!!)
Gegen Nachmittag oder Abend, wenn die Luft dann ein wenig abgekühlt ist, wird der Grill angeheizt. Was auf den Grill wandert ist immer unterschiedlich, aber immer lecker. Unbedingt dazu gehören aber immer leckere Grillsaucen und natürlich Brot. Heute möchte ich ein gaaaanz tolles Brot zeigen, das nicht nur als Grillbeilage toll ist, sondern sich auch gut auf der nächsten Party macht. Ihr könnt es – ganz wie ihr wollt und nach Jahreszeit – auch im Backofen machen, das geht ebenso gut.
Jetzt möchte ich Euch aber zunächst mal den Mund etwas wässrig machen, denn so schaut das fertig gebackene Brot in etwa aus:

Es handelt sich um ein herkömmliches Ciabatta-Brot (gekauft oder selbst gebacken (ich bin faul, meins war gekauft), das mit Tomaten, Mozzarella und Schinken gefüllt wurde. Ein richtiges Rezept gibt es eigentlich nicht – die Mengen, die ihr benötigt hängt von der Größe des Brotes ab.
Ihr braucht: 1 Ciabatta, Tomaten, Mozzarella, Kochschinken, Öl, Knoblauch
Ihr nehmt also das Brot und schneidet es in 1,5-2cm großen Abständen tief ein – aber nicht bis ganz unten – das Brot soll ja noch an einem Stück bleiben. In die entstandenen Kerben steckt ihr nun kunterbunt gemischt abwechselnd Schinken, Mozzarella und Tomatenscheiben. Wenn Käse übrig bleibt, umso besser, der kommt einfach noch oben drauf.
Jetzt vermischt ihr etwa 2-3 El Öl mit einer gepressten Knoblauchzehe und träufelt das über das Brot.
Jetzt im vorgeheizten Ofen bei 220°C ein paar Minuten backen, bis der Käse gut aussieht ;) Zum Nachhelfen könnt ihr auch noch kurz den Backofengrill einschalten.
Wenn das Brot auf den Grill soll, wickelt ihr es eng in Alufolie ein und grillt es von allen Seiten ein paar Minuten.

Für die Vegetarische Variante lasst ihr einfach den Schinken weg.

Achso und psssst, das sind natürlich keine verbrannten Stellen, die ihr da seht, das sind Röstaromen ;)


Kommentare:

  1. Ach sieht das lecker aus! Danke, tolle Idee und auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum 1.Bloggeburtstag. Bald bin ich auch so ein hapoy birthday kind....
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  2. Mmmm, da sieht total lecker und einfach aus

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee :D Hab jetzt richtig Hunger. So einfach und schnell gemacht...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. OMG - das sieht verdammt lecker aus!!!! Jetzt will ich sofort eins :)

    AntwortenLöschen
  5. omg sieht das geil aus! ich will da jetzt reinbeißen! o.O

    AntwortenLöschen
  6. Huu, Ciabattabrot! Das essen wir ziemlich oft und ich find das super lecker! Deine Variante muss ich auch unbedingt ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja lecker aus. Und die Idee mit dem Einschneiden eines gekauften Brotes finde ich super.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Wie lecker! Und: Wie SCHÖN! Dein neues outfir gefällt mir sehr...

    AntwortenLöschen
  9. Hmmm. Das sieht ja lecker aus. <3 Aber bestimmt sehr gehaltvoll. :P

    AntwortenLöschen
  10. Also eines is schon mal klar. Mein Verlobter würde mich bei dem Anblick sofort in die Küche schieben und mich darum bitten, das nachzumachen. Dieses Chiabatta sieht unwiederstehlich gut aus <3 du hast immer so tolle Ideen! Bin begeistert!

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Wurde nachgekocht :)
    http://kartoffelschnitzundspaetzle.blogspot.de/2013/04/nachgekocht-gefulltes-ciabatta.html

    AntwortenLöschen
  12. bekommt man das chiabattabrot auch im supermarkt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sehr sicher, dass es in fast jedem Supermarkt (auch in den Discountern) abgepacktes Ciabattabrot gibt. Das muss nur vor dem Füllen aufgebacken werden, da es sonst leicht bricht und auseinanderbröselt :) LG!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.