06 November 2012

Apple Cinnamon Pancakes


oder Apfelmus – Zimt – Pfannkuchen

 
Eigentlich wollte ich diesen Beitrag schon heute Mittag online stellen, aber irgendwie sollte es einfach nicht sein. Als ich dann endlich aus der Uni kam, war ich ziemlich platt und dank einem kurzen aber heftigen Regenschauer auch noch durchgefroren und nass. Naja, so kanns gehn im November - nicht wirklich der Rede wert.

Es gibt aber etwas, das IST der Rede Wert - und zwar diese Apple Cinnamon Pancakes. Ein Rezept für perfekte Pancakes habe ich ja bereits gefunden.

Weil manchmal aber etwas Abwechslung sein muss, habe ich nun eine Variante mit Apfelmus und Zimt im Teig ausprobiert. Passt perfekt in die Jahreszeit - ach, was red ich - die passen einfach IMMER :)

 Ein Rezept für selbst gemachtes Apfelmus findet ihr übrigens hier. Gekauftes funktioniert aber genauso gut.

 
Durch das vollwertige Mehl und den braunen Zucker wird das Rezept sogar schon fast gesund *zwinkerzwinker*

.


 
Von der Menge sollten 3-4 Personen (je nach Appetit bzw. was es sonst noch so dazu gibt…) satt werden. Für 1-2 Personen lässt sich das Rezept prima halbieren.

 

2 Eier

2 El Zucker (Ich mische braunen und weißen, es geht aber auch mit nur einer Sorte)

250 g  Mehl (ich nahm Hälfte Weißes, Hälfte Vollkorn, es geht aber auch nur Weißes)

200 ml Milch

260 g Apfelmus

1 Prise Salz

2 Esslöffel (ja, wirklich Esslöffel) Backpulver

60 g flüssige Butter

 

Eier und Zucker verquirlen. Alle übrigen Zutaten unterrühren. Während die Pfanne erhitzt, den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

Ich persönlich backe die Küchlein ohne Fett, wer aber sicher gehen will, pinselt die Pfanne leicht mit etwas Fett ein.

Pro Pancake je einen guten Esslöffel Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.

Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, sonst sind die Pancakes braun bevor sie innen gar sind.

 
Mit Ahornsirup oder Sauce nach Wunsch servieren. Man kann sie auch mit Puderzucker bestäuben und Schlagsahne + Erdbeeren dazu reichen.

 

Sollen die Pancakes ohne Sirup oder zusätzlichen Zucker serviert werden, würde ich dafür etwas mehr davon in den Teig geben.

 

Kommentare:

  1. Hmmm...
    Die Pancakes klingen aber verdammt gut!
    Werde ich mir auf jedenfall merken und sicher auch mal ausprobieren...

    Wünsche Dir einen herbstlichen Dienstagabend.
    Liebe Grüße aus Berlinsendet Dir
    fenta

    AntwortenLöschen
  2. oh gott - du bringst mich auf ideen! ich hatte schon ewig keine apfelpfannkuchen mehr und muss endlich mal wieder welche machen. vielleicht probiere ich bei der gelegenheit ja gleich dein wunderbares rezept aus - es klingt jedenfalls sehr gut!!! :)
    viele grüße, tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte unheimlich lange keine Pancakes mehr, dabei sind sie sooo lecker.
    Und diese Variante hört sich wirklich perfekt an für den Herbst.
    Danke für die tolle Idee & liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ann-Katrin,
    äußerst lecker!!! Das mache ich mal für meinen Mann!!!

    Ganz liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Ann-Katrin! :)
    Zu deiner Frage wegen der Bentobox: ich versuche immer, sie so zu packen, dass sie wirklich 'voll' ist - also das kaum Platz zum verrutschen ist :)
    Eingepackt achte ich dann darauf, dass die Box nicht mal plötzlich kopfüber steht - aber das ist ja auch nicht schwer, wenn man sie im Beutel/ in der Tasche mit sich herumträgt :)
    Hier sind auch noch ein paar mehr Tipps für die Box, falls dich das interessiert:
    http://www.nekobento.com/?page=tips-und-tricks

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. PS: Die einzelnen Etagen haben immer einen extra (Silikon-) Deckel - und auf den Deckel setzt man dann die zweite Etage drauf :)

    AntwortenLöschen
  7. Ah Mist, ich kann nicht mehr aufhören mit sabbern :) Lecker !!

    AntwortenLöschen
  8. Wieso werden die bei dir so gleichmäßig rund und hoch? :( das bekomm ich nie hin :( Tips?

    grüße Lilli

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.