30 August 2014

{Buchvorstellung} Vegetarisch kochen - türkisch

Meine absolut tollste Verlags-Neuentdeckung dieses Jahr war bisher der Pala-Verlag*!

Hier habe ich Euch bereits von dem kleinen aber feinen Büchlein Brotaufstriche selbst gemacht* vorgeschwärmt und heute möchte ich Euch ein weiteres tolles Buch aus dem Programm des Verlags vorstellen: Vegetarisch kochen - türkisch*.

Vor 2 Jahren habe ich an der Volkshochschule mal einen türkischen Kochkurs besucht, den ich ganz toll fand! Es gab eine Joghurt-Minze-Suppe (die schmeckte wie warme Zahncreme, sorry..) unglaublich leckere, gefüllte Aubergine (mmmmhh!!) und ein kleiner Kuchen in Sirup (man war der süß!!). Insgesamt fand ich den Kurs aber sehr inspirierend und alles, was ich danach aus der türkischen Küche probiert habe, fand ich auch sehr lecker. Dann kam im Juli mein erster Urlaub in der Türkei und ich habe mich noch mehr in die Landesküche verliebt. Daher das Interesse an diesem Buch.






Über das Buch:

Dass die türkische Küche nicht nur aus Döner und Kebap besteht, haben die meisten bestimmt schon mitbekommen. Stattdessen findet man in der Türkei eine abwechlungsreiche und raffinierte Mittelmeerküche vor, die die kulinarische Schnittstelle zwischen Europa und dem Orient bildet.

Durch die Einflüsse vieler Kulturen haben sich in der Türkei über die letzten Jahrhunderte hinweg viele Kochtraditionen entwickelt, die von sonnengereiftem Gemüse, Kräutern und Gewürzen geprägt sind. 

Die Autorin Katrin Eppler, die mehrere Jahre in der Türkei gelebt und studiert hat, zeigt eindrucksvoll, dass die türkische Küche auch im vegetarischen Bereich einiges zu bieten hat! Die Rezepte sind eingeteilt in die Kategorien Vorspeisen, Salate, Suppen, Olivenölgerichte, Hauptgerichte, Reis und Bulgur, Börek Pide und Backwaren, Süßspeisen, Getränke und Süßes und Saures. Insgesamt wurden über 100 Rezepte zusammengetragen, von denen mich die Mehrzahl zum Nachkochen angeregt hat. Eine so hohe Trefferquote an Rezepten die mir gefallen, habe ich bei Kochbüchern nicht oft!

Vor dem Rezept-Teil stellt die Autorin ausführlich Land und Leute vor. Es folgt eine Beschreibung der Produkte (Gewürze, Ölse, Getreidesorten, Früchte usw.), die in der Türkei häufig zum Kochen verwendet werden. Im Anschluss an die Rezepte findet man Info´s zur Autorin und einen Rezeptindex.


Gestaltung:

Dies ist kein Kochbuch zum Ansehen, sondern eines zum Benutzen! Es gibt keine Fotos, nur schwarzen Text auf Papier - hier und da ein paar Zeichnungen! Mir persönlich gefällt das gut, solange die Rezepte stimmen - und das tun sie! Keine Spitzendecken, kein Schnick-Schnack - einfach nur gute Rezepte sind das Geheimnis dieser Bücher.

Fazit:

Ich liebe das Buch! Bislang habe ich das Schmorgemüse ausprobiert, welches sehr köstlich war! Es werden sicherlich noch weitere Rezepte folgen und ich kann Euch sehr ans Herz legen, mal einen Blick in das Buch zu werfen. Überhaupt finde ich, dass der Pala-Verlag noch viele weitere interessante Bücher im Angebot hat, die ich mir in Zukunft noch genauer ansehen möchte.














*Werbehinweise: Rezensionsexemplar / Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Das klingt interessant und lecker, als die Rezepte... ;) Denke das ist bestimmt einiges leckeres für den Alltag dabei! Danke für die Vorstellung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. das klingt interessant, stell doch bitte mal 1,2 rezepte vor

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.