06 August 2014

Risotto mit Pfifferlingen und Speck

Risotto liebe ich nicht nur in der kalten Jahreszeit, sondern eigentlich immer! Mit saisonalem Gemüse und einem fruchtigen Spritzer Zitronensaft passt Risotto auch wirklich ganz hervorragend in den Sommer. 

Diesmal habe ich mich für ein paar feine Pfifferlinge entschieden, die ich mir derzeit einfach ab und zu gönnen muss - auch wenn sie leider sehr teuer sind. Das erinnert mich auch wieder daran, dass ich unbedingt mal ein Pilz-Seminar belegen muss. Ich würde mich zu gerne besser auskennen, um selbst bedenkenlos Pilze sammeln zu können. Auf eigene Faust ist das ja bekanntlich riskant.

Hat von Euch schon mal jemand Pilze gesammelt? Und esst Ihr auch im Sommer gerne Risotto? :)



5 Schalotten (oder 1 mittelgroße Zwiebel)
125 g gewürfelter Speck (die Vegetarier überlesen den Speck einfach)
250 g Pfifferlinge
1 guter Schuss Weißwein
250 g Risotto-Reis
ca. 1 Liter Gemüse- oder Geflügelbrühe
1 Handvoll geriebener Parmesan
1 Stich kalte Butter
Salz, Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
Petersilie, Salbei

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum sieden bringen. Die Pfifferlinge putzen.

Die Schalotten hacken. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und Schalotten und Speck darin 2 Minuten anbraten. Die Pfifferlinge zugeben und ein paar Minuten mit andünsten. Reis zugeben und mit Weißwein ablöschen. Wenn der Wein verkocht ist, nach und nach und unter Rühren immer eine Kelle Brühe zugeben. Wenn diese fast verkocht ist, eine neue Kelle zugeben, bis der Reis gar ist. Das dauert etwa 20 Minuten.

Geriebenen Parmesan und kalte Butter unter das Risotto rühren, dann mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Kräutern abschmecken.


Tipp: Den Speck könnt Ihr natürlich problemlos weglassen!

Kommentare:

  1. Risotto mit Speck und Pfifferingen gehört zu meinen absoluten Lieblingsessen. Deins sieht toll aus, man möchte gleich mit der Gabel reingehen! Jetzt ärger ich mich, dass ich eben beim Einkaufen keine Pfifferlinge mitgenommen habe, aber ich werds sicher bald nachkochen :)
    Janina

    AntwortenLöschen
  2. Ohh das Rezept kommt gerade richtig! Wir haben noch ein paar Eierschwammerln im Kühlschrank, die unbedingt aufgegessen werden müssen, außerdem hatte ich schon ewig kein Risotto mehr. Werde morgen direkt einen Supermarkt aufsuchen und etwas Risottoreis kaufen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Risotto mag ich auch total gerne, vor allem mit Schwammerln :)

    Warst Du echt noch nie in de Schwamme? (vogtländisch für Pilze sammeln *grins*) als ich noch zuhause gewohnt habe, sind wir in der Schwammezeit fast täglich in den Wald, um dort körbeweise frische Schwammerl zu sammeln. Ist echt klasse! Hier in Bayern habe ich leider noch kein passendes Waldstück gefunden, wo es auch geniessbare Pilze gibt :-(

    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir geht Risotto auch immer. Speck mag ich nicht so gerne, dafür Pfifferlinge um so lieber.
    Wir gehen selbst sammeln im Wald der Schwiegereltern (Die haben Landwirtschaft & eigenen Waldbesitz). Mein Mann kennt sich da richtig gut aus und da laufen wir keine Gefahr mal die falschen nach Hause zu bringen. Ich habe neulich bei mir auf dem Blog ein paar gefüllte Pilzpfannkuchen gebloggt, die waren gar nicht schlecht.

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe Risotto abgöttisch! und es gibt immer welches, egal zu welcher Jahreszeit :) mit Pfifferlingen und Speck klingt es sehr sehr lecker... aber vielleicht ist das eine Variante, die für mich noch ein paar Grad kühler braucht ;) aber Vorfreude ist ja die schönste Freude und so ;) Liebste Grüße und danke, für das schöne Rezept, Kiki

    AntwortenLöschen
  6. mmh, wie herrlich, ein Pfifferling-Risotto! Ich bin da ganz deiner Meinung - Risotto hat quasi immer Saison und ist ja dementsprechend auch wunderbar wandelbar ;) Deine Variante ist schon notiert! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ann-Katrin,

    ich liebe Risotto, mag aber Pfifferlinge nicht so gerne. Mein Schatz schon und der sammelt zur Zeit auch ganz fleißig. Das Positive daran? Er kocht auch selbst ♥

    Ganz liebe Grüße

    fräulein glücklich

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.