01 April 2015

Spätzle-Parade: Spätzle Muffins

Spätzle sind nicht nur richtig lecker, man kann sie sogar auf der Hand essen! Glaubt ihr nicht? Heute trete ich den Beweis an - und zwar mit Spätzle Muffins! Die Muffins sind nicht nur lecker und schnell gemacht, sie sind auch ein prima Snack für Unterwegs oder das nächste Party-Buffet! 



Warum ich derzeit so im Spätzle-Fieber bin? Ich habe Euch ja kürzlich schon von der Birkel Spätzle-Parade* auf COOKIN* erzählt - wisst ihr noch?! Der heutige Post ist nicht nur köstlich, sondern dient auch als kleiner Reminder, falls ihr bei der Parade gerne noch dabei sein möchtet!! 


#SpätzleParade Die Initiative für neue Ideen rund um Spätzle. Mehr auf cookin.de/spaetzle




Noch bis zum 27.04. habt ihr nämlich Zeit, Eure kreative Spätzle Kreation auf COOKIN einzureichen um tolle Preise zu gewinnen. (Unter den Preisen befindet sich gleich 20x ein total genialer Silit Spätzle-Hobel - genau das Model, mit dem ich schon seit Jahren meine Spätzle hobel und den ich Euch wärmstens empfehlen kann! Ich habe das Teil auch schon X mal im Freundeskreis verschenkt und alle lieben ihn!). Vielleicht habt ihr ja Glück und habt ganz bald auch so einen zu Hause!



Spätzle Muffins

(für ca. 12 Muffins)

250 g Spätzle

50 g Rötzwiebeln
4 Eier
2 El Creme Fraiche
75 g geriebener Käse (am besten ein würziger Bergkäse!)
3 El Mehl
Schnittlauch
Salz, Pfeffe, Muskat

Die Spätzle nach Packungsanweisung kochen, und abgießen. Die Mulden eines Muffinblechs einfetten, den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.


Nun alle Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Kochlöffel miteinander verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


Auf der mittleren Schiene ca. 20-25 Minuten backen. Wenn die Spätzle noch etwas Farbe nehmen sollen, einfach kurz den Grill anstellen. 


Dazu passt zum Beispiel ein frischer Salat!
 




Also, wenn Ihr auch gerne Spätzle kocht, dann ist die Spätzle-Parade* auf Cookin vielleicht was für Euch!  

Was Ihr dafür tun müsst?

1. Kreiert ein Spätzle-Rezept (z.B. mit Birkel-Spätzle, oder aber selbst gehobelt!).
2. Macht ein Foto vom Gericht und schreibt die Zutaten auf!
3. Meldet Euch auf cookin.de an und ladet das Rezept noch bis zum 27.04.2015 hoch.

Wenn ihr die Rezepte auf Euren Social Media Kanälen teilt, benutzt einfach den Hashtag: #SpätzleParade!

Hier könnt Ihr, wenn Ihr mögt, noch mal genau nachlesen, wie ihr teilnehmen könnt*!


*Werbung

Kommentare:

  1. Liebe Ann-Katrin,

    deine Spätzle-Muffins sehen ja wirklich toll aus. Eine hübsche Idee und ein super Gericht für die nächste Party.

    Ganz liebe Grüße,

    Tina von LECKER&Co

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja klasse für die Mittagspause :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.