13 April 2015

Gnocchi-Salat

Gestern war ein ganz besonderer Sonntag, es war nämlich bei uns der Start in die diesjährige Grillsaison! Ich liebe es, mit Freunden zu grillen und aufs Angrillen freue ich mich jedes Jahr!  Für mich ist Grillen gleichbedeutend mit Sommer - auch wenn eigentlich noch Frühling ist! Natürlich kann man auch einfach im Winter und mäßigem Wetter grillen - aber mit Sonne ist es noch 10x schöner, findet ihr auch?


Jedenfalls wurde als Beilage ein Nudelsalat gewünscht - klar, der darf nicht fehlen! Um ein wenig Abwechslung reinzubringen, habe ich einfach mal einen Gnocchi-Salat gemacht! 

Gestern wurde ich schon gefragt, ob die Gnocchi nicht vielleicht matschig werden (die Befürchtung hatte ich dann auch!) War aber ganz unbegründet - die Gnocchi hielten tapfer ihre Form! :) Wichtig ist, sie nicht zu zerkochen und so viel Dressing zu machen, dass nichts aneinander pappt!


Eigentlich sollte daraus gar kein Blog-Post werden (der Salat ist aus vielen Resten und Zufall entstanden) aber dann war er so köstlich, dass ich die Zutaten unbedingt aufschreiben muss - sonst bekomme ich ihn so nicht mehr hin. Und so habt ihr natürlich auch noch etwas davon, wenn ihr Gnocchi mögt! :)


Gnocchi-Salat

1 kg Gnocchi (trocken abgepackt oder aus dem Kühlregal)
1 Zucchini, klein gewürfelt
3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün), klein gewürfelt
1 Dose Mais
250 g Krischtomaten, halbiert

Die Gnocchi nach Packungsanleitung auf den Punkt kochen (nicht zerkochen!), abgießen und kalt abschrecken. Zucchini und Paprika in einer Pfanne in etwas Öl 5 Minuten unter Rühren anbraten. Gnocchi und Gemüse mischen, auch Mais und Kirschtomaten zugeben.

Dressing:
Öl
3 El Tomatenmark
1 El Paprikamark
1-2 Zehen Knoblauch, gehackt oder gepresst
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
etwas Ahornsirup, Honig oder Zucker
Zitronensaft
Italienische Kräuter (TK oder frisch)

In einer Schüssel das Dressing anrühren: dazu einen guten Schüssel Öl, 2-3 El Tomatenmark, Paprikamark, Knoblauch, etwas Ahornsirup, etwas Zitronensaft und Kräuter verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Die Mengen beim Dressing könnt ihr ganz nach Geschmack variieren und abschmecken!

Dressing und Salat gut vermischen und am besten vor dem Verzehr ein wenig durchziehen lassen.

Anmerkung: Durch Zufall habe ich gesehen, dass die Gnocchi (trocken abgepackt, nicht Kühlregal!) von Aldi Süd bei uns vegan sind!

Kommentare:

  1. Herrlich..das werde ich direkt zum nächsten Grillabend dazureichen, sieht so lecker aus=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ann-Katrin,
    Ich liebe Gnocchi und fühlte mich daher direkt angesprochen von deinem Salat. (Die Gnocchi aus dem Kühlregel finde ich auch echt gut und lecker; die trocken abgepackten gehen hingegen meiner Meinung nach gar nicht.) Da die Grill-Saison bei uns erst noch eingeläutet wird, speichere ich mir das Rezept gleich mal ab, denn es ist wirklich eine tolle Alternative zu Nudelsalat oder dem klassischen Kartoffelsalat.

    Liebe Grüße
    Nika

    PS: Ich glaube, beim Dressing hat dir die Autokorrektur einen Streich gespielt und du meinst sicherlich "einen guten Schuss" statt "Schüssel". :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ohja. Grillen im Sommer... super! Bei uns Zuhause hat die Grillsaison allerdings noch nicht ganz angefangen... dazu holen wir uns morgen erstmal einen kleinen Grill für unseren Mini-Balkon. Dafür haben wir die letzten Wochen fleißig Punkte bei Kaufland gesammelt, um uns jetzt einen kleine Kohlegrill von Jamie Oliver zu leisten. jeah!

    Der Salat sieht wirklich super aus und ist bestimmt mal eine gute Alternative zum ollen Nudelsalat :)

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, ich freu mich auch schon so aufs Angrillen! Bin nämlich deiner Meinung, dazu muss ein bisschen schönes Wetter sein. Nächste Woche geht's in die Heimat und da klappt es hoffentlich. Danke für das tolle Rezept, ich liebe Gnocchis! Lg Carina
    http://raspberrysue.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  5. so ähnlich gerade eben nachgekocht! mir stellt sich nur eine frage: wieso ist mir das nicht eingefallen? ;)
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Habe am Samstag bei Aldi auch Gnocchi geholt und werde das Rezept direkt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  7. Das erste Grillen im Jahr ist doch immer ganz besonders schön, oder? Ich fiebere dem Angrillen ja jedes Jahr freudig entgegen. Und wenn es dann auch noch so wunderbaren Salat zu den Köstlichkeiten vom Grill gibt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen... :)
    Tolles Rezept, wird gleich gemerkt.
    Liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
  8. Ooch, sieht der umwerfend lecker aus!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht wirklich fabelhaft aus. Kommt definitiv auf meine to-cook list! Danke für das Rezept! :)

    AntwortenLöschen
  10. Gegrillt wird bei uns das ganze Jahr. Dein Salat ist aber eine super Idee zum Kochen aus dem Vorratsschrank. So simpel und doch sooo gut und schnell gemacht. Auch ideal zum Mitnehmen an die Uni. Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  11. Wir haben gestern auch das erste Mal den Grill aus dem Winterschlaf (letzter Einsatz. Sylvester!) geholt. War wieder lecker, aber keine Zeit für Beilagen gehabt. Deinen Salat werde ich beim nächsten Mal dazu servieren. Sieht sehr lecker aus.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Sehr tolles Rezept, das wird bald mal nachgekocht :) Ich liebe Nudelsalat ja in allen möglichen Variationen! Wir haben heute witzigerweise auch ein Nudelsalat-Rezept auf unserem Blog gepostet :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe das Rezept nachgekocht :) Wirklich super suuuuuper lecker!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.