09 April 2014

Mexikanischer Reis

Fast könnte man auf die Idee kommen, ich würde eine mexikanische Woche auf Penne im Topf veranstalten: Montag Guacamole, heute mexikanischer Reis! Dabei ist es wirklich nur purer Zufall. 

Eigentlich sollte ich jetzt vermutlich Oster-Beiträge vorbereiten, aber wisst Ihr was? Mir wollen einfach keine österlichen Ideen kommen. Und wenn man keine guten Ideen hat, sollte man es lassen, oder? Immerhin sind es ja auch noch ein paar Tage hin bis Ostern. Wisst Ihr, dass ich bis gestern dachte, dass Ostern schon am kommenden Wochenende ist? So verpeilt bin ich! 

Es liegt aber auch ein wenig an den vielen Osterdeko-Basteleien, die ich überall im Netz und den Geschäften sehe. Kann ja keiner ahnen, dass das (wie Weihnachten) wochenlang Thema ist. Bei mir heißt es eher so einen Tag vorher "huch! schon wieder Ostern! Na gut..". Wie ist das bei Euch? Ist Ostern eine große Sache mit viel Deko und Trara oder eher ein nebensächlicher Feiertag?


Jedenfalls zurück zum mexikanischen Reis, der so rein gar nichts mit Ostern zu tun hat (oder fällt Euch eine Verbindung ein?). Der ist auf jeden Fall super lecker, passt zu allen mexikanischen Gerichten, schmeckt aber auch einfach so pur :) !

Mexikanischer Reis
(Für 2 Personen als Beilage)

1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
200 g Reis
125 ml passierte Tomaten
250 ml Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
optional: Taco-Gewürzmischung

Die Zwiebel hacken. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin 5 Minuten glasig dünsten. Den Knoblauch dazu pressen (oder hacken..) und 2 MInuten weiter braten. Den Reis einrühren.

Mit Tomaten und Brühe ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (oder der Taco-Gewürzmischung!) würzen. Halb zugedeckt so lange leise köcheln lassen, bis der Reis das Wasser aufgenommen hat und gar ist. Noch mal abschmecken!

Tipp: Die Hühnerbrühe gibt dem Reis den typischen Geschmack - man kann aber auch Gemüsebrühe nehmen - schmeckt auch! :)

Kommentare:

  1. Hmm das sieht lecker aus, wird gleich mal nachgekocht!
    modewahnsinn.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich will den auch nachmachen ... auf jeden Fall. LG, Flora

    AntwortenLöschen
  3. Hmm sieht unglaublich köstlich aus ;)

    Liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. WAS????? Nächste Woche ist schon Ostern???
    Oh je, ich gehöre dieses Jahr auch definitiv zu der Fraktion, die solche Feste einfach überhaupt nicht mitbekommen..... Na ja....
    Aber den Reis mag ich auch ohne Ostern- sehr lecker ;)
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  5. das klingt super lecker und ich hoffe das wird scharf :D

    LG

    http://voyagevoyagelamonde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr lecker aus! Tolles Reisgericht.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Der sieht fast genauso aus, wie beim Mexikaner ums Eck :)
    An Ostern wichtig sind die beiden Feiertage, da ausschlafen angesagt ist <3
    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  8. Das klingt richtig gut und für mich als Reiffan genau das Richtige.
    Bei mir ist Ostern eher nebenbei. Dieses Jahr habe ich durch Zufall mal an meine Deko-Eier gedacht und sie an einen kleinen Strauss aus Ästen gehängt. Aber mehr wird es auch nicht.

    AntwortenLöschen
  9. oh man, das sieht aber sehr sehr lecker aus :) ich denke, das wird demnächst ausprobiert :) vielleicht fülle ich damit Auberginen :) Liebe Grüße, Kiki
    http://kikikocht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Aktion!
    rosa.fruehlingsbluemchen@gmx.de

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.