25 April 2014

Eierlikör - Erdbeer - Cupcakes

Weihnachten war vor einer Ewigkeit, Ostern ist gerade erst vorbei und doch komme ich jetzt mit Eierlikör um die Ecke. Naja. Passt doch auch jetzt noch, oder? Wie ist das bei Euch – ist Eierlikör für Euch eher ein saisonales Produkt oder könnt ihr ihn auch außerhalb von Feierlichkeiten das ganze Jahr über gut leiden?

Mich hat es jedenfalls unheimlich gereizt, diesen cremigen, milden Likör mit ein paar leuchtend roten Erdbeeren zu kombinieren, die mich neulich so doll angelacht haben. Die musste ich einfach mitnehmen. Auf diese Weise passt Eierlikör auch ganz hervorragend in die sonnige Jahreszeit!

Heraus kamen diese wunderbar leckeren Eierlikör-Erdbeer-Cupcakes.







Falls Ihr Euch wundert warum das Frosting so weich ist: Ich hatte mit den Cupcakes  ein kleines Garten-Picknick veranstaltet und sie dann draußen in der Sonne vergessen. Irgendwann fiel mir dann ein, dass ich sie ja eigentlich noch unbedingt fotografieren wollte. Tja. So geht das manchmal. Solche Foodblogger-Pannen kennen bestimmt ein paar von Euch auch, oder? ;)

Wenn Ihr die Cupcakes bis zum Verzehr kühl lagert, bekommt ihr definitiv ein schöneres Frosting hin als ich :) ! 



Eierlikör - Erdbeer  - Cupcakes

1 Ei
60 ml Öl
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
150 ml Eierlikör
200 g Mehl
2 Tl Backpulver

Alle Zutaten nach und nach zu einem klümpchenfreien Teig verquirlen. 

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und jedes Förmchen zu ca. 2/3 mit dem Teig befüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C Umluft ca. 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Vorsichtig die einzelnen Muffins aus dem Bleck herauslösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting:

200 g Butter, weich
200 g Frischkäse
200 g Puderzucker, gesiebt
2 El Erdbeerkonfitüre (ohne Stückchen!)
Evtl. etwas rote/pinke Lebensmittelfarbe

Alle Zutaten für das Frosting cremig rühren und in einen Spritzbeutel geben. Dann auf die Muffins aufbringen.

Wer mag, kann die Cupcakes zusätzlich noch mit Zuckerstreuseln servieren.



Wie ihr an den Fotos vielleicht schon gemerkt habt, habe ich mir diesmal echt Mühe gegeben, neben den Cupcakes auch noch ein wenig zu dekorieren. 

Vermutlich ist es eine (Food)-Blogger-Krankheit, die mich nun auch erwischt hat. Verwunderlich wäre es jedenfalls nicht, schließlich bestaune ich jeden Tag die tollsten Deko-Schweinereien auf anderen großartigen Blogs. Kein Wunder, dass man früher oder später davon angefixt wird. Es musste ja so kommen.

Zu den Cupcakes habe ich ein paar wunderschöne Tulpen dekoriert (Ich liebe, liebe, LIEBE Tulpen!!) und ein paar hübsche Teelicht-Schalen aus dem Online-Shop wie-einfach.de*. Wie-einfach.de ist ein digitaler Marktplatz für alles, was das Leben einfacher machen soll. So findet man dort zum Beispiel Produkte aus den Kategorien Wohnen, Aussehen, Kochen, Leben und Inspiration. In dem Shop findet Ihr sowohl Produkte bekannter Hersteller, als auch von jungen Designern. Wirklich eine schöne Mischung, wenn man nach schönen Dingen im Lifestyle-Bereich sucht. 



Die 3 Teelichthalter Ellipse* kamen im Set und sie erinnern optisch ein wenig an Nussschalen. Sie sind aus Eisen und ich finde, dass sie mit ihrer Kombi aus cremeweiß und gold ganz prima zu den Cupcakes passen. Durch die goldige Lackierung innen und die Struktur des Metalls machen sie außerdem ein total schönes Licht <3 ! 

Wie-einfach.de hat außerdem die Blogger Aktion "Einfach Bloggen!*" ins Leben gerufen. Schaut einfach dort vorbei, wenn Ihr gerne mehr über die Aktion erfahren möchtet.


*Werbung


Kommentare:

  1. Hallo,

    mir sind auch schon so einige Pannen passiert beim Bloggen. Einmal wurde z.B ein ganzer Kuchen aufgegessen und zum Schluß fiel mir ein "Mist, da sollte doch auf den Blog!" Naja, das passiert eben ;-)
    Übrigens muss ich gestehen das ich noch nie Eierlikör getrunken habe. Meine Familie und Freunde finden den alle so super eklig, das ich mich nicht dran getraut habe. LG, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Eierlikör geht bei uns immer, ich mache ihn immer selbst, für Kuchen, aber auch zum Pur trinken. Dei Rezept liest sich gut. Ich werde es sicher mal ausprobieren.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. huhu,
    Deine Kombination der Cupcakes hört sich super an...kann ich mir gut vorstellen! Yum
    Außerdem find ich die Teelichter und die Vase , super super schön...
    genau nach meinem Geschmack:-)
    Liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Ohoh, Eierlikör - da schüttelts mich. Ich mag echt viel, aber Eierlikör geht gar nicht. ;) Aber deine cupcakes sehen trotzdem zauberhaft aus und die Bilder sind sehr sehr schön!
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Eierlikör pur nicht so wirklich, aber in verarbeiteter Form finde ich es richtig gut. Und Erdbeeren gehen natürlich immer! Ich glaube das Rezept muss ich mir merken.

    AntwortenLöschen
  6. Mit Frischkäse-Frosting bin ich auch im Krieg ^^ deswegen mach ich viel lieber Buttercreme, das kann man wenigstens minutenlang rühren ohne das es sich verflüssigt.
    Die Kombi mit Eierlikör und Erdbeeren find ich total interessant. Eine Flasche Eierlikör hab ich noch im Schranks stehen :D

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine wunderschöne Vase.

    Ein super Rezept um den Eierlikör im Schrank mal zu verwerten :-D

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Eierlikör geht immer, nicht nur saisonal! :) Mit den Erdbeeren ist das mal eine ganz neue, sommerliche Kombination. Wirklich klasse! Lg Carina

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe mich gefühlt erst vor zwei Minuten mit Eierlikör angefreundet, aber nach unserem ersten selbst gemachten Eierlikör bin ich jetzt ganz scharf auf das Zeug und werde sicher demnächst auch mal damit backen. Mit Erdbeeren kann ich mir das auch sehr gut vorstellen - vielen Dank fürs Rezept, das wird auf jeden Fall gespeichert! :)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.