23 April 2014

Zitronen - Lauch - Risotto

Ich liebe dieses Wetter! Sonnig, nicht zu warm, aber doch warm genug, um das Fahrrad rauszuholen, ein Eis zu essen und im T-Shirt rumzulaufen. Von mir aus könnte es das ganze Jahr so bleiben! Ein Risotto passt da auf den ersten Blick nicht so richtig in den Speiseplan, gehört es doch (zumindest bei mir..) eher zur wärmenden Soulfood-Winter-Küche.

Risotto hat sich aber inzwischen (neben Pasta natürlich!) ganzjährig zu einer meiner Lieblingsspeisen entwickelt! Nachdem im letzten Herbst und Winter das Kürbis-Risotto mein Favorit war, ist es jetzt im Frühling dieses Zitronen-Lauch-Risotto. 

Das gab es in der letzten Woche gleich 2x - und das will schon was heißen. C. beschwert sich immer, dass es bei uns so selten mal was 2 mal gibt - wenn man ständig neue Rezepte ausprobiert, dauert es manchmal gaaanz schön lange, bis sich mal etwas wiederholt.  WENN sich dann aber eins wiederholt - und besonders in so kurzen Abständen - dann kann man sich ganz sicher sein, dass es auch wirklich sehr, sehr gut ist! 

Den Trick, ein Risotto hübsch aussehen zu lassen, habe ich übrigens immer noch nicht entdeckt ;) !

Zitronen Lauch Risotto

Für 2 Personen:

1 guter Stich Butter
1 kleine Zwiebel
1 dickere Stange Lauch
1 Zehe Knoblauch
200 g Risotto-Reis
100 ml Weißwein
ca. 1 Liter Gemüsebrühe
Saft von 1/2 Zitrone
1 Handvoll Parmesan
Salz, Pfeffer

Die Gemüsebrühe in einem Topf zum sieden bringen. 

Die Butter in einem anderen Topf zerlassen und die gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Den Knoblauch zugeben und 1 Minute Weiter dünsten. Dann Lauch und Reis einrühren. Mit Weißwein ablöschen.

Nun kellenweise nach und Nach die heiße Gemüsebrühe angießen, dabei ständig rühren. Immer wenn die Brühe fast verdampft ist, eine neue Kelle zugeben. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Reis gar und das Risotto schön sämig ist. Zwischendurch den Saft einer halben Zitrone zugeben - oder etwas mehr/weniger nach Geschmack! 

Zuletzt eine handvoll Parmesan unter das Risotto rühren und evtl mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. 


Kommentare:

  1. Mhmm, das dürfte voll und ganz nach meinem Geschmack sein! :)
    Das "Problem", dass sich selten ein Gericht wiederholt, habe ich übrigens auch. Foodbloggerprobleme halt. :D Aber es gibt auch einfach zu viel zum ausprobieren! :)
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte ja schon sooo lang mal ein Risotto machen, aber immer wieder "vergesse" ich es.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, die Kombination von Zitrone, Lauch und Reis klingt wirklich verführerisch und wird auf jeden Fall nachgekocht. Ich finde, Dein Risottofoto sieht lecker aus - mach Dir da mal keine Gedanken! Ich habe auch so meine Erfahrungen mit dem "Risotto-Fotomuffel" gesammelt... Aber hey, wenn einer Reisbrei lecker fotografieren kann, dann Du!

    Liebe Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen
  4. mmmmmhhh... gut hört sich das an!
    Aber dieses Aussehensproblem kenn ich auch, ich hab schon überlegt mit Lebensmittelfarbe zu färben, aber die Idee fand nur ich gut :D

    Charlotte♥

    AntwortenLöschen
  5. hm das sieht ja toll aus! lauch ist immer gut! :)

    AntwortenLöschen
  6. Och, das ist doch sehr schön geworden - allein der Farben wegen! Zitrone könnte ich auch wieder ins Risotto tun... überhaupt könnte ich mal wieder Risotto machen! Danke für die Erinnerung!

    AntwortenLöschen
  7. Lauch, Zitrone, Reis, alles da :)
    Das gibts heut abend, ob hübsch oder nicht :D

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  8. Zitrone-Lauch ist ne gute Kombi :) Bei mir gabs auch schonmal ein zitroniges Risotto.. Lecker! Ich finde, in einer Schüssel macht es sich aber meist besser als auf Tellern *g* Ich bin letztens daran verzweifelt, Moussaka (Auberginen-Auflauf) fotogen herzurichten.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  9. Oh - diese Kombi kenne ich gar nicht! Hört
    sich aber oberlecker an. Risotto ist eh eins
    meiner Leibgerichte.
    Das probier ich aus.
    Danke!!!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Das geht sicher auch mit Limette, oder? Hab noch zwei hier rumliegen und weiß nichts damit anzufangen...

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht wirklich super lecker aus! Ich frag mich allerdings auch immer wieder wie man Gerichte wie Risotto richtig schön anrichten kann... Dein Risotto landet heute gleich einmal im Topf - ich wollte eh Risotto machen und mit Zitronen und Lauch - YUMMY. :)

    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht richtig gut aus!! Lauch und Zitrone hört sich super spannend an. Ich liebe Risotto und dies wird ganz bestimmt nachgekocht :-) LG Jules

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.