10 August 2013

Piadina Romagnola

Guten Morgen Ihr Lieben! Erstmal möchte ich mich ganz herzlich für all Eure lieben Wünsche für meine Examensklausur gestern bedanken, die mich hier und auf Facebook erreicht haben. Ich habe mich sehr darüber gefreut! Es war ja meine 1. Examensklausur (7 Weitere + Staatsarbeit folgen noch in den nächsten Monaten - yaaay) und ich war extrem aufgeregt und angespannt. Wie es genau gelaufen ist, kann ich noch nicht sagen, ich darf nämlich nun 2-3 Monate auf das Ergebnis waren. Auf jeden Fall bin ich froh, dass die Klausur nun geschafft ist. Nach völliger Übermüdung bin ich gestern auch schon um 8 im Bett gewesen und habe dann sage und schreibe 13 Stunden, also bis gerade eben um 9 durch geschlafen. 

Weiter geht es demnächst mit 2 mündlichen Prüfungen im Oktober - bis dahin ist aber noch viel Zeit, um endlich wieder etwas mehr zu kochen und zu backen - das habe ich gerade in der letzten Woche stark vermisst. Ich habe Euch heute ein kleines aber sehr leckeres Rezept mitgebracht - für Piadina. Das sind quasi Wraps auf italienisch. Etwas dicker sind die, aber vom Prinzip her genauso - und sehr lecker!


Füllen könnt ihr die Piadina natürlich wie ihr wollt. Bei mir ist es Schafskäse-Creme - Rezept hier, Feldsalat, Tomaten und Mozzarella. 

Die originale Piadina Romagnola macht man übrigens mit Schweineschmalz. Da ich sowas eigentlich nie im Haus habe, habe ich Butter genommen. Butter finde ich immer gut - auch wenn es dann nicht mehr original ist - muss ja keiner wissen ;).


Den Teig habe ich so gemacht: 

300 g Mehl
Salz
1 Tl Natron
60 g Butter
150 ml Wasser

300 g Mehl, 1 TL Salz und Natron, Schmalz in Flöckchen und 150 ml Wasser in einer Schüssel zu einem weichen Teig verkneten. In 6 Stücke teilen und auf etwas Mehl rund (à 15 cm Ø) ausrollen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. 
2. Eine beschichtete Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Teigfladen darin nacheinander von beiden Seiten 5-8 Minuten backen, dabei mehrmals wenden. Warm stellen


Lasst es Euch gut gehn! 


Kommentare:

  1. Okay, damit hast du definitiv mein Fernweh nach Italien geweckt - Sieht einfach so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus! Könnte ich auch gleich essen.
    Herzlichen Glückwunsch für Deine überstandenes Examen. Halte Dir die Daumen, dass das Ergebnis gut ist.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. ich finde das rezept für die schafskäsecreme nicht mehr, kannst du das vielleicht noch mal verlinken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) Das war eigentlich auch so gedacht ;) LG!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.