26 August 2013

Pasta Alfredo

Als ich in den USA gelebt habe, habe ich eine interessante Entdeckung gemacht. Ok, ich fand sie jedenfalls interessant ;)

Und zwar ist es so. Wenn man in ein anderes Land reist, dann weiß man ja, dass die Küche dort anders ist als daheim. In Italien gibt´s halt italienische Leckereien, in Frankreich französische...und so weiter. Wenn man dann zum Beispiel nach Italien reist, stellt man außerdem fest, dass das italienische Essen dort ganz anders schmeckt als das, was man vom heimischen Italiener so kennt. Was wir in Deutschland unter italienischem Essen verstehen, muss also lange nicht das sein, was der Italiener in Italien als authentische Italienische Küche bezeichnen würde. Soweit so gut. Nun aber zu meiner Entdeckung.

Nicht nur schmeckt das "italienische" Essen in Deutschland nicht so wie in Italien. Das italienische Essen in den USA schmeckt wieder ganz anders. Anders als das italienische Essen in Deutschland und auch anders als das in Italien. Das gleiche erlebte ich dort mit chinesischem und mexikanischem Essen. Es scheint also so, dass jedes Land andere Landesküchen anders interpretiert. So bekommt man in den USA beim Chinesen überall "Orange Chicken"  - in Deutschland finden wir das kaum beim Chinesen - eher Hähnchen süß-sauer - was ganz anders schmeckt. Und beim Italiener in den USA gibt es immer Pasta Alfredo. Scheint dort also ein typisches italienisches Gericht zu sein - hatte ich in Deutschland noch bei keinem Italiener gesehen. Ob es das in Italien gibt? Das weiß ich leider nicht. 
Zumindest sind die Hauptzutaten irgendwie italienisch: Pasta und Parmesan. Und Knoblauch. Und ich kann Euch sagen, es ist GUT! Sehr gut sogar! Auch wenn es sehr mächtig ist, ich liebe Alfredo-Sauce inzwischen sowohl auf der Pasta, als auch auf der Pizza. Ob es authentisch italienisch ist? Das weiß ich nicht. Es ist aber auf jeden Fall typisch US-amerikanisch-italienisch.
Ihr braucht: 

Pasta für 2 Personen (etwa 250g)
50 g Butter
1 Becher Sahne 
1 große Zehe Knoblauch
100 g fein geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie

Die Butter bei kleiner bis mittlerer Hitze schmelzen lassen, die Sahne zufügen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Knoblauch und Käse zugeben und einrühren, bis der Käse geschmolzen ist. Dabei ständig rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Sauce unter die Nudeln mischen, mit Petersilie bestreut servieren. 

Die Nudeln kocht ihr am besten, während die Sauce vor sich hin köchelt. Die Sauce könnt Ihr schließlich gut warm halten, während die Nudeln kochen.
***
Ps.: Ein Rezept für das oben erwähnte Orange Chicken, - das es in den USA in jeder Mall zu kaufen gibt und nach dem ich eine Zeit lang regelrecht süchtig war - bin ich Euch auch noch schuldig!

Kommentare:

  1. Oh juhu... das ist eindeutig ein Essen für mich: Knoblauch und Käse. Eine Traumkombi =)
    Wird nachgekocht...
    Lieber Gruß
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Pasta Alfredo! Hatten wir, als wir in NY waren, auch gegessen :D Ist nur leider wirklich ordentlich mächtig...

    AntwortenLöschen
  3. Puh, die Alfredo-Sauce haut ja mächtig rein, wenn man sich die Zutatenliste reinzieht:D Hört sich nach typisch amerikanisch-italienisch mit Betonung auf amerikanisch an;)
    Ein Rezept für ein geiles Orange-Chicken hätt ich auch mal gerne! Her damit:D
    Grüßle, woszumessn

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, Pasta mit Käsesahnesoße ist immer gut, egal wo man sich befindet ;)

    mermacid.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Hunger! :D
    Das ist ja mal die Traum-Soße schlechthin :)
    Ich liebe Parmesan und Knoblauch sowieso.
    Danke für das Rezept :)

    LG, Nadja
    http://koch-ideen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Beim Backpacking in den USA habe ich mal Alfredosauce aus dem Glas gegessen, schmeckte original nach Tiramisu. Seitdem kann ich absolut keine Alfredosauce mehr essen ;)
    Deine sieht aber wunderbar aus und selbstgemacht schmeckt sie bestimmt super lecker.

    Liebste Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  7. Ja, das mit den Ländern kenne ich.....
    Was man hier in Deutschland als "Chinapfanne" verkauft bekommt man in Cina nicht zu essen.... Höchstens in einem Deutschen Restaurant :)
    Aber sei´s drum: Nudeln ess´ich immer.... Ob Italienisch, Amerikanisch, Mexikanisch oder Deutsch! Das ist mir egal :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Rezept, vielen lieben Dank. Werde ich ganz bald ausprobieren :-) Lg

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe das tatsächlich dieses Jahr mal investigativ betrachtet :D
    Wir waren nämöich in den Staaten und Italien - ich glaube Pasta Alfredo ist amerikano-italiano. Ich habe nämlich Pasta Alfredo nirgends in Italien gesehen (waren in Rom, Verona & am Gardasee) - ich finde das ost schon mal ein kleiner Beweis ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhhjaaaa....sehr mächtig, der "Alfredo" UND 100% Seelenfutter ;-)
    Mal schauen, ob ich in drei Wochen die Alfredo-Pasta irgendwo in NY und Umgebung auf der Speisekarte sehe.

    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  11. hallöle freu,, freu,,, sooo lecka blog:::: UIII DO SCHPEICHERT I DI GLEI::::: LOS DA NO AN LIABEN GRUAß do... birgit

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt sehr lecker, so ähnlich hat meine Oma das immer gemacht, allerdings nur mit einem Hauch Knoblauch :D

    AntwortenLöschen
  13. Yummi mit Knobi kann mich doch immer locken. Ich denke, dass könnte heute Abend gekocht werden. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  14. Ja, diese Alfredo Sauce ist wohl was typisch amerikanisches mit italienischem Touch. Keine Ahnung. Ich hab sie, ganz ehrlich gesagt, noch nie hier irgendwo bestellt. Also, ich bevorzuge den deutschen Italiener immer noch jedem amerikanischem Italiener. But I know exactly what you are talking about. Too funny!!

    AntwortenLöschen
  15. Ach, ich habe vergessen Dir zu sagen wie toll ich den Namen Deines Blogs finde. Einfach GENIAL. Da waere ich auch gerne drauf gekommen.

    AntwortenLöschen
  16. Komme gerade aus Florida und habe mich bei Olive Garden in Pasta Alfredo verliebt <3 auf der Suche nach einem Rezept bin ich sofort auf deinem Blog gelandet und folge gerne deinen Rezepten - wird nachgekocht! Liebe Grüße Sandy

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.