29 August 2013

Boller - Dänische Milchbrötchen mit Brombeer-Marmelade

Überall lachen mich die Brombeeren an. Auf anderen Blogs aber - und das ist das Beste - auch draußen nicht weit von meinem Haus weg. Bärlauch sammeln ist in meiner Nähe leider auf Teufel komm raus nicht zu finden. Holunderblüten und Brombeeren dafür umso mehr.

Leider habe ich die Brombeer-Schwemme in diesem Jahr fast zu spät bemerkt. Habe einfach nicht daran gedacht.  Als ich die Sträucher dann schließlich entdeckt habe, waren Sie schon ordentlich abgeerntet. Wenn man so wie ich auf dem Land wohnt, wo noch viele Leute sammeln gehen und die guten Stellen kennen, muss man einfach schneller sein. 


Trotzdem hat es für ein paar feine Gläser gereicht. Für die Marmelade ein Rezept aufzuschreiben, wäre wohl unnötig. Einfach eine ordentliche Menge Beeren mit 2:1 Gelierzucker nach Packungsanweisung verarbeiten - schööööööön was Zimt dazu - Am Ende durch ein Sieb streichen wegen der Kerne - fertig zum abfüllen. 


Was zum Marmeladenglück aber noch fehlt, ist das richtige Brötchen. Auf Brot mag ich Marmelade nämlich nicht so gerne. Da kam mir das Rezept für dänische Boller, also hefeteigige Milchbrötchen gerade recht. 



Für die Boller braucht ihr:

500 g Mehl - evtl etwas mehr
250 ml Milch + mehr zum Bestreichen
125 g Butter
1 Würfel frische Hefe (42g)
1 Prise Salz 
60 g Zucker (hier würde ich mehr nehmen, wenn ihr die Brötchen ohne süßen Belag essen wollt ca. 80g!)
1 Ei

Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Salz und Ei dazugeben. Die Milch erwärmen und die Butter in einem Topf erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die Flüssigkeit zum Mehl gießen und alles zu einem Teig kneten. Diesen ca. 30 min. mit einem Tuch abgedeckt gehen lassen. Zu Brötchen formen, diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit Milch bestreichen.  Dann weitere 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. 

Bei 200°C im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.


Kommentare:

  1. ich liebe milchbrötchen! und marmelade jeder art auch. danke für das rezept. :)
    mermacid.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhmm, das hört sich ja danach an, dass das auch ein Hefeteig-Neuling hinbekommen kann.
    Marmelade hab ich nämlich auch gerade eingekocht. Leider ist in Belrin nix mit selber sammeln :(
    So viele leckere Rezepte wie du postest, kann man ja garnicht nachkochen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da schließe ich mich an:) Man kommt wirklich nicht nach mit dem Rezeptetesten bei dir:) Aber sieht immer wieder lecker aus!

      Löschen
    2. Ach, Ihr seid so süß, dabei gibt es bei euch ja auch so tolle Rezepte zu bestaunen <3 ! Und ich kann Euch beruhigen, meine Nachkochliste wird auch immer länger :D LG!

      Löschen
    3. Das ist das Problem, erstmal die Inspirationen nachkochen und dann noch die eigenen Sachen :P Haha

      Löschen
  3. Ich liiiebe Milchbrötchen und die sehen ja sowas von lecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi ist mir genauso, Marmelade mag ich auf "harten" Brot gar nicht. Danke für die Inspiration und das Rezept -Sonntags habe ich Zeit um es nachzumachen.

    AntwortenLöschen
  5. Wieviel Butter verwendest du!?

    AntwortenLöschen
  6. Die Boller sehn ja aus wie gemalt! Als Kind habe ich Milchbrötchen geliebt, aber hier bei uns gibt es so gar keine gute :-/ vielleicht sollte ich die Boller mal ausprobieren - gefallen mir sehr gut!

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  7. Boah, die Semmerln schauen guat aus! :D
    Ich lieeeeebe Milchbrötchen. Meine Schwester hat mir aus ihrer Bäckerei immer welche mit Rosinen mitgebracht. Das sind Kindheitserinnerungen... mit dicke Butter... mmmmmmmmmmHHHHHH!
    Die werden probiert!

    AntwortenLöschen
  8. Mmhh sehen die lecker aus!! Ich bin gar kein Brombeerfan aber als Marmelade sind sie wahrscheinlich sehr fein - vor allem zu so tollen Brötchen. Sag mal, hast du die Bilder mit deiner neuen Kamera gemacht? :)
    Liebe grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, dann antworte ich mal wieder hier :) Cool jedenfalls, denn ich finde, man sieht es den Bildern schon an! Unbedingt dranbleiben! :)

      Löschen
  9. Yummie, das wird morgen gleich mal ausprobiert! Danke für das Rezept :)
    Liebe Grüße, Sarah
    www.breathin-in.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Super deine Brötchen. Da würde ich fast anfangen sogar Marmelade zu essen. Ich kann nur sagen yummie, yummie, yummie. Du erinnerst mich auch wieder an die Brombeeren, die wahrscheinlich schon wieder nachgewachsen sind....

    AntwortenLöschen
  11. Die Brötchen klingen herrlich, genauso wie Deine Marmelade aussieht.

    AntwortenLöschen
  12. einfach vooolleeee LECKA... an liabn GRUAß AUS Tirol... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Die kenne ich! Die dänischen Brötchen! Die muss ich unbedingt mal wieder machen, habe ich während eines Praktikums in einer Kita gelernt, das beste Rezept was ich daraus mitgenommen habe. Hehe. :)

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch

    AntwortenLöschen
  14. Lecker, die mache ich morgen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.