12 August 2013

Chocolate Chip Cookies mit Öl statt Butter

Hallo Ihr Lieben! Ich hoffe Ihr hattet einen guten Start in die Woche?  Ich habe heute noch mal ein leckeres Cookie Rezept für Euch. Das "Besondere" - diese hier sind mit Öl statt mit der guten alten Butter. Dabei schwöre ich normalerweise auf den feinen Buttergeschmack - mit Margarine würde ich zum Beispiel nie backen. 

Seitdem ich in den USA war, habe ich auch Öl als beachtenswerte Backzutat kennengelernt. Ich war zwar erst etwas skeptisch, aber die Saftigkeit der mit Öl gebackenen Kuchen verblüffte mich immer wieder. Warum also nicht auch mal Cookies mit Öl? Genau. Also gab es neulich mal Cookies mit Öl :)

Kommen mir oft übrigens gelegen, die Rezepte mit Öl. Ich vergesse nämlich total oft die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen vor dem Backen...



180 g brauner Zucker
80 g weißer Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml Öl (neutral, z.B. Rapsöl)
1 Tl Natron
1/2 Tl Salz
375 g Mehl
200 g Schokostückchen

Den Backofen auf 190°C vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier belegen. Alle Zuckersorten und Eier 2 Minuten lang miteinander verquirlen. Nach und nach das Öl unterrühren. Natron, Salz und Mehl mischen und nach und nach unter den Teig rühren bis alles gut vermischt ist. Zuletzt die Schokostückchen unterziehen. 

Pro Cookie einen gehäuften Esslöffel auf das Blech setzen, dabei genügend Abstand zwischen den einzelnen Cookies lassen. 

Ca. 9-12 Minuten (je nach Ofen) backen. 3 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, dann vorsichtig mit dem Backpapier auf ein Rost verschieben und dort erkalten lassen. 



Kommentare:

  1. Die schauen sehr lecker aus! Da könnte ich jetzt mal zugreifen :)

    Ich habe gestern auch das erste Mal Cookies mit Öl gebacken, da es eine vegane Variante wurde. Hat gut geklappt.

    AntwortenLöschen
  2. Früher habe ich ziemlich viel mit Öl gebacken. In letzter Zeit habe ich dann aber immer Butter genommen. Vielleicht werde ich wieder zu Öl wechseln.

    LG
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    das Rezept hört sich wirklich gut an. Aber viiiiiel besser finde ich den Spruch am Ende des Artikels :) "A Balanced Diet is a Cookie in each Hand" vor allem weil ich mich gerade in einer "Diät" befinde :)
    Trotzdem Großartig :)
    Liebe Grüße,

    Patti

    AntwortenLöschen
  4. Deine Cookies sehen sehr lecker aus. Da hätte ich auch gerne eines in jeder Hand.

    Ich habe mich einmal digital in die Welt der Veganer begeben und bin mit CupCake Rezept zurück gekommen, das Öl verwendete. Ich war auch überrascht wie saftig der CupCake damit wurde. Seither verwende ich oft Öl. Hat auch den Vorteil, dass ich nicht wie bei der Butter waren muss bis sie weich ist, sondern immer gerade wenn es mir in den Sinn kommt, loslegen kann.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Öl ist immer eine gute Variante. Das mach ich auch oft, wenn ich weder Margarine noch Butter da habe. bei mir also oft eine reine Notlösung :-)
    Und irgendwo in den Tiefen des Internets gibt es auch eine Formel, wie man Butter gegen Öl tauscht.
    Lg
    Uta

    AntwortenLöschen
  6. Das Rezept ist toll und super leicht zu veganisieren: Statt der Eier einfach Johannisbrotkernmehl in den Teig, pro Ei einen gestrichenen Teelöffel. Schmeckt auch lecker... :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.