27 August 2013

Gebackener Ofen-Feta in Tomatensauce

Wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, probiere ich waaaaahnsinnig gerne neue Rezepte aus - oder kreiere welche. Das sollte zumindest bis hierher deutlich geworden sein, falls Ihr meinen Blog schon länger verfolgt ;)

Nun ist es natürlich so, dass ich Euch hier generell nur Rezepte vorstelle, die mir wirklich sehr gut gefallen haben. Mittelmäßige oder gar schlechte Rezepte braucht schließlich kein Mensch. Außerdem könnte ich wohl kaum mit Leidenschaft über etwas schreiben, was mir nur so "lala" geschmeckt hat. 

Dass mir Sachen missglücken oder einfach nicht schmecken, passiert zum Glück sehr selten. Durch die Erfahrungen der letzten Jahre bin ich ziemlich sicher darin geworden im Vorfeld abzuschätzen, ob ein Rezept was taugt - oder was ich tun muss, damit es was taugt. Welche Lebensmittel ich gut kombinieren kann, was welche Garzeit benötigt und so weiter.  Ich habe also schon vor dem Kochen eine recht gute Vorstellung davon, was am Ende dabei rauskommen soll/wird. Daher die hohe Trefferquote.
Dann - und das ist das eigentlich Tollste - werden meine Erwartungen manchmal sogar meilenweit übertroffen. Manchmal ist ein Rezept SO gut, dass ich ganz kribbelig darauf warte, es Euch endlich zu zeigen. Und natürlich in die Runde zu fragen, was Ihr davon haltet. Heute ist das so. Das folgende Gericht fand ich nämlich überragend lecker. Wenn ich so einen Glücksgriff lande, weiß ich sofort wieder, warum ich so gerne neue Sachen ausprobiere - sonst wäre ich womöglich durch´s Leben gegangen, ohne DIESEN Geschmack je erlebt zu haben. Das geht doch nicht.

Besonders gut - das Rezept ist dazu noch soooo einfach <3


Für 2 Personen:

400 g  Feta- oder Schafskäse (2 Stück von den Rechteckigen...)
1 Zwiebel
3 große Zehen Knoblauch
800 ml Passierte Tomaten
Salz, Pfeffer, Thymian

Baguette

Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Käse in grobe "Bröckchen" zerkrümeln und in eine Auflaufform geben. Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl glasig dünsten. Den Knoblauch zugeben und 5 Minuten weiter braten. Mit den Tomaten ablöschen und 15 Minuten leise köcheln lassen. Etwas Thymian einrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauce über den Feta gießen und alles im Ofen für ca. 20 Minuten backen. Heiß servieren. 

Ihr könnt das Ganze nun zu Reis oder Nudeln essen. Oder aber Ihr tunkt einfach Baguette hinein - das ist so lecker und wunderbar gesellig. 

 Ps.: Hat Euch der Vollmond in den letzten Tagen auch so verrückt gemacht? 

Kommentare:

  1. Aaah da hört sich so lecker an *-* Ich mag diese Kombination total gern!!!

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  2. So habe ich Feta auch noch nicht gegessen.
    Aber das sieht sehr lecker aus und klingt nach einer guten Kombi :)
    Wird sich gemerkt und probiert, danke für's Rezept :)

    LG, Nadja
    http://koch-ideen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. das sieht und klingt unglaublich gut
    *Doris

    AntwortenLöschen
  4. Leeeecker! Das muss ich auch unbedingt ausprobieren. Ich mach Feta auch immer im Ofen mit Tomaten, Olivenöl und Knoblauch und tunke dann mit Baguette. Für sowas lass ich das beste 3 Gänge Menü stehen.

    Lg Christina

    AntwortenLöschen
  5. Waahh ich liebe Feta!
    Sieht sau lecker aus!! :-)

    http://www.styledealer-drugfashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. MMmmh! Ich schmecks schon! :-)
    Das sieht so lecker aus, muss ich unbedingt mal nachmachen!

    Danke fürs Teilen!
    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Kombination und Idee! Feta ist so vielseitig, so und warm eine sehr feine Verbindung. Ganz lecker, wird ausprobiert, danke für das Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Mh, ich mag die Kombination Feta Tomate sehr und werde es in dieser Art sicher auch mal zubereiten.

    Die letzten Nächte konnte ich überhaupt nicht einschlafen, kann sein dass es am Vollmond lag... :/

    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  9. Das perfekte Rezept für mich - warum bin ich da nicht eher drauf gekommen?! :) Auch die Bilder sehen total gut aus und jetzt hab ich großen Hunger!
    Liebe Grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wieder eine tolle Inspiration. Die Kombi finde ich super lecker. Das Brot dazu macht auch sehr Appetit.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Mmmhmm! Das passt ja ganz hervoragend, habe gerade in der letzten Woche Tomatensauce eingekocht. Jetzt hab ich ja eine wundervolle neue Variante :D Ich liebe Schafskäse!

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht so verdammt lecker aus. Das mach ich mir gleich heut Abend, die Zutaten sind eh im Haus. Danke für das tolle und sehr einfache Rezept.

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
  13. Mhmm, das sieht mal wieder super lecker aus, meine Liebe! :)
    Viele Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  14. Hmmmm... Sieht wahnsinnig lecker aus! Und danach, dass man es schnell schnell nach der Arbeit noch zubereiten kann, ohne nochmal Einkaufen gehen zu müssen. TOP! Noch dazu ist es, wenn man das Brot weglässt, ohne Kohlenhydrate. I like it!

    Wird bestimmt ausprobiert, ich lass es dich wissen ;)

    Liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
  15. Das klingt aber auch besonders gut. Muss ich mal in vegan versuchen ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab deinen Beitrag erst jetzt entdeckt, muss ihn aber unbedingt noch kommentieren. Gebackener Käse gehört für mich zu den besten Dingen überhaupt. Also kann ich nur sagen: mir dem Rezept hast du dich ja selbst übertroffen :-)
    Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  17. Oh man, war das lecker! Super schnell gemacht und wie gesagt, superlecker! Wir Habens mit Reis gemacht.
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.