07 September 2014

{In a Mug} #5: Zitronenkuchen!

Ich wünsche Euch einen schönen, wenn auch wolkenverhangenen Sonntag! Heute gibt es endlich wieder ein feines "In a mug"-Rezept von meiner Seite! Die letzten beiden Sonntage musste ich leider auslassen, nun geht es aber munter weiter mit meiner kleinen Tassenkuchen-Reihe. Wer noch mal nachlesen möchte, was es damit auf sich hat, der schaut einfach schnell hier.

Heute zeige ich Euch, wie ihr in 1,5 Minuten einen feinen Zitronenkuchen backt, der so lecker schmeckt, dass ihr gar nicht bemerken werdet, dass es "nur" eine Mini-Version ist!




Zitronenkuchen in a Mug

1 große Kaffeetasse

1 Ei
3 El Mehl
3 El Zucker
1 Tl abgeriebene Zitronenschale
1.5 El Zitronensaft
2 El Öl
1/4 Tl Backpulver
1 Prise Salz

Für die Glasur:
4 El Puderzucker
Zitronensaft

Das Ei in eine Tasse geben und mit einer Gabel sehr gut verquirlen. Die übrigen Zutaten nach und nach zugeben und nach jeder Zugabe gut rühren.

Die Tasse auf hoher Stufe für 1:30 Minuten in die Mikrowelle stellen. Mit einem Zahnstocher testen, ob er Kuchen durch ist: wenn ein Zahnstocher ohne flüssigen Teig wieder aus dem Kuchen rauskommt, ist er gar. Bei mir benötigt der Kuchen immer zwischen 90 und 120 Sekunden!

Den Kuchen ein wenig abkühlen lassen, dann mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen und aus der Tasse Stürzen. Auf einen Teller geben und mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft bestreichen.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch ganz frisch und handwarm ist.

Quelle: Das Rezept zum Kuchen habe ich hier gefunden! Auf der Seite wird außerdem ein Buch vorgestellt für die 250 Best Meals in a Mug*. Das werde ich mir wohl mal genauer ansehen - ich bin nämlich total im Mug-Fieber :) !! 

* Affiliate-Link
.

Kommentare:

  1. Liebe Ann-Katrin,
    ich habe deine Reihe schon richtig vermisst. Die hat sich als wahrer Lebensretter erwiesen, da ich sage und schreibe 14 Tage ohne Küche auskommen muss, aber zum Glück nicht ohne selbstgemachte Leckereien.

    Ganz liebe Grüße,
    Johanna von http:// immerwiederpasta.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, soooo köstlich, mir läuft das wasser im munde zusammen ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super lecker aus, ich hab selbst mal so einen ähnlichen Mikrowellenkuchen gemacht, die Version muss ich aber auch gleich mal testen :)
    Ganz liebe Grüße,
    Karo von Stupid Stories

    AntwortenLöschen
  4. Oh yes, Tassenkuchen. Immer eine sünde wert. Vorallem wenn er mit Zitrone ist. :)

    lg
    Kevin von lawofbaking.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. Oh man, saftiger kann ein Kuchen glaube ich gar nicht Aussehen :D
    Ich würde am liebsten sofort selbst das Rezept nachmachen!!!

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Mug Cakes. Diese Variante klingt auch echt lecker, die muss bald mal getestet werden.

    Liebe Grüße,
    Angi ♥

    AntwortenLöschen
  7. Oh mannomann :))
    wir wollten uuunbedingt Zitronen-MugCake und unser erstes Rezept War so trocken - also haben wir weiter gestöbert und das hier ist ja sooo lecker gewesen, dass wir es allein schon wegen erzählen und *schwärmen* weitergeben mussten :)))
    Vielen Dank für das tolle schnelle Rezept!!!!!!

    AntwortenLöschen
  8. So ich bin endlich mal dazu gekommen das Rezept auszuprobieren (hat ewig in meinen Lesezeichen mit 100 anderen Rezepten geschlummert), weil ich mal zufällig Zitronen zuhause habe und natürlich weil heute Sonntag ist :)
    Es war sehr lecker, saftig und schön zitronig :)
    Also kurz: Tolles Rezept!

    LG Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Nachbacken!! Das mit den Lesezeichen kenne ich gut ;) ;) Freut mich sehr, dass er dir geschmeckt hat!! LG!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.