06 September 2014

Reis-Plätzchen mit Pilzrahmsauce und Feldsalat























Endlich Wochenende! Und sogar die Sonne scheint - was will man mehr? Gerade habe ich mit C. gemütlich einen großen Stapel Pancakes gefrühstückt und gleich beginne ich, ein wenig Marmelade einzukochen. Ich habe nämlich netterweise einen großen Korb frische Brombeeren geschenkt bekommen. Und wann hat man für sowas schon mal Zeit, außer am Wochenende?

Nun zeige ich Euch aber erst mal diese leckeren Reis-Plätzchen, die einfach nur toll schmecken! Das  Rezept habe ich von meiner Patentante bekommen, bei der ich die Küchlein vor einer Weile gegessen habe. Sie sind schnell gemacht und gar nicht schwer. Dazu gab es eine leckere Pilzrahmsauce und Feldsalat (mein absoluter Lieblingssalat!!).

Was steht bei Euch dieses Wochenende so an? Lasst es Euch gut gehn!!


















































Reis-Plätzchen mit Pilzrahmsauce

200 g Rundkornreis
400 ml Gemüsebrühe
2 Eier
50 g geriebener Parmesan
1 Bund Schnittlauch, gehackt
2 Schalotten oder 1 kleine Zwiebel
50 g Semmelbrösel
Salz, Pfeffer

250 g Champignons
2 Schalotten
1 Schuss Weißwein (optional)
100 ml Gemüsebrühe
100 g Creme Fraiche

Für die Reisküchlein den Reis in der Gemüsebrühe nach Backungsanleitung gar kochen. Wenn der Reis das komplette Wasser aufgenommen hat, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dann mit den übrigen Zutaten verrühren und Abschmecken. So viele Semmelbrösel zugeben, bis sich mit nassen Händen Küchlein formen lassen. Diese von beiden Seiten in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun ausbacken.

Für die Sauce die Pilze putzen und in Scheiben schneiden, die Schalotte würfeln. Beides in einer heißen Pfanne ein paar Minuten anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, die Gemüsebrühe angießen und die Sauce ein wenig einkochen lassen. Creme Fraiche zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Sauce zu den Reis-Plätzchen servieren.

Kommentare:

  1. Also Pilze sind jetzt nicht so meins, aber die Reisplätzchen sehen riiiiiichtig lecker aus. Die probiere ich mal. :)

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, ich habe Hunger! Die Reisplätzchen find ich genial. So einfach und sehen superlecker aus. Ist ja irgendwie wie Risotto, nur angebraten - yummi.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hey, das ist mal eine coole Idee und klingt echt lecker!
    Das muss ich auch mal testen, zumal ich noch ein paar Champignons in meinem Kühlschrank habe.

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das lecker aus! Wieder einmal. Und trifft genau meinen Geschmack.. hätte ich doch bloß Eier daheim. :D

    AntwortenLöschen
  5. Uij! Das hört sich gut an. Reisplätzchen! Auf so eine Idee muss man erstmal kommen.
    Duhuuuu? Sag mal: ist Rundkornreis Milchreis? Nur hier halt mit Gemüsebrühe aufgekocht?

    AntwortenLöschen
  6. Von Pilzen kann ich derzeit gar nicht genug bekommen! :D Und dieses Rezept sieht so so lecker aus. Ich denke, dass ich es kochen werde, sobald die Uni wieder losgeht. Es ist ja relativ einfach und dauert keine Ewigkeiten. Perfekt also :)

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    AntwortenLöschen
  7. Ich esse so gerne Pilze und dein Gericht sieht einfach klasse aus!!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das klingt aber wahnsinnig lecker! Das kommt auch auf die Liste :)

    Liebe Grüße,
    Angi ♥

    AntwortenLöschen
  9. mmhhhh... das war soooo lecker :-), wirklich eine tolle Idee mit den Reisplätzchen und sehr schnell gemacht! Bei mir wird es das bestimmt noch einmal geben <3
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daanke Dir für den lieben Kommentar!!! Schön, dass es geschmeckt hat! LG!

      Löschen
    2. Hallo Ann-Katrin,

      bin gerade ganz zufällig in dein Blog gestolpert und bei all den leckeren Rezepten hängen geblieben. Dieses hier liest sich besonders fein! Das werde auf jeden Fall mal ausprobieren. Für viele Personen sind denn die Mengenangaben? So 2-3?

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
    3. Hallo Miri! Ich würde schätzen, dass sie als Beilage für 4. als Hauptgericht mit Salaz für 2 reichen. LG! :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.