12 September 2014

White Chocolate-Macadamia Nut-Cookie Bars

Wenn man sich im Back-Universum so umschaut, stößt man immer wieder auf "Macadamia-Dies" oder "Macadamia-Das". Eine ganze Weile schon frage ich mich, woher dieser Macadamia-Hype eigentlich kommt. Was kann an einer Nuss schon so spannend sein?

Leute, ich weiß es jetzt: sie schmecken wirklich so gut, wie alle sagen! Ich stimme also heute feierlich in den Macadamia-Nut-Lobgesang mit ein und kann Euch nur empfehlen: probiert sie mal, wenn ihr das noch nicht getan habt! Lecker, lecker, lecker!

Das weiß ich, weil ich mit den Nüssen neulich diese Cookie-Bars gebacken habe. Das Prinzip bei Cookie Bars ist so, dass man einen Cookie-Teig herstellt, diesen dann aber nicht zu einzelnen Cookies formt, sondern ihn einfach in einer Form verteilt. So backt man dann also einen riesengroßen, dicken Cookie, denn man später einfach nur noch in Quadrate (Bars = Riegel) schneidet. 

Die Bars sind saftig und schokoladig, aber auch mächtig und daher in kleinen Dosen zu genießen. Sie schmecken herrlich nach weißer Schokolade und Nüssen und lassen sich verschlossen gut ein paar Tage aufbewahren!





























White Chocolate-Macadamia Nut- Cookie Bars

115 g weiche Butter
100 g Weißer Zucker
70 g Brauner Zucker
1 Prise Salz
1 großes Ei
3-4 Tropfen Vanille-Aroma
125 g Mehl
100 g Macadamia-Nüsse (geröstet und gesalzen - z.B. bei Rewe (Eigenmarke) erhältlich)
100 g weiße Schokolade oder Kuvertüre

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 20x20 cm  große Backform mit Backpapier auslegen und einfetten.

Die Nüsse grob und die Schokolade klein hacken. Butter und Zucker gut miteinander verrühren, dann Ei, Salz und Vanillearoma unterrühren. Das Mehl unterrühren, zuletzt Nüsse und Schokolade unterheben.

Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen, etwas glatt streichen. Ca. 30 Minuten goldbraun backen. Vor dem Schneiden auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Ziemlich langer Name, was nur ziemlich kurz auf meinem Teller überlebt!
    Klingt echt super super lecker. Tolles Rezept :)

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  2. Naja das mit dem aufbewahren ist immer so eine Sache: Wenn nichts mehr da ist, was man aufbewahren könnte, dann erspart man sich eine luftdichte Box zu suchen :P

    Sieht wie immer mega-lecker aus :)

    lg Kevin von lawofbaking

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Macadamias auch :) Alleine schon die Cookies bei Subway!

    AntwortenLöschen
  4. Ui wie lecker! Ich hatte immer ein Rezept für White Chocolate Macadamia Cookies und das seit Jahren nicht mehr gebacken. Werde nächste Woche direkt deins ausprobieren. Meine absolute Lieblingskombi!

    Wundervolle Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Macadamias sind die allerallerbesten Nüsse! Auf Hawai´i gab´s die einfach in Schokolade geschubst an jeder Ecke zu kaufen: so einfach, so lecker!
    ...aber ich bekomme gerade auch große Lust, Dein eckiges Cookie Rezept zu veganisieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja mach das - würde mich auch über eine vegane Version freuen :) LG!!!

      Löschen
  6. Hab auch auch mal Blondies damit gemacht - köstlich!!! :-) Schau gern mal vorbei: http://schokohimmel.wordpress.com/2014/05/15/ist-das-mit-schokolade-dann-mag-ich-es-heute-kletschige-blondies-mit-salzigen-macadamias/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Mmmh, das stimmt schon, Macadamias sind einfach super lecker. Die Konsistenz ist irgendwie so lustig :) Und ich glaube, Macadamias+weiße Schokolade ist einfach die perfekte Kombi, hab auch schon Cookies daraus gebacken.
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße, Assata

    AntwortenLöschen
  8. auch wenn der post schon aus dem september ist... vielen dank für die inspiration und das tolle rezept. die bars sehen ganz ungefährlich aus und lassen nur süchtige zurück. das wollte ich gern vermelden.
    viele grüße,
    sabine

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.