14 September 2014

In a mug #6: Sugar Cookie

Es ist so weit! Der heutige Sonntag ist ein neuer Tag für ein weiteres "In a mug"-Rezept! Heute zeige ich Euch, dass man in einer Tasse nicht nur blitzschnell einen kleinen Kuchen, sondern auch einen Keks zaubern kann! Den Anfang mache ich mit einem amerikanischen Klassiker: dem Sugar Cookie! Das ist ganz einfach ein leckerer, süßer Keks, der typischerweise buntes Konfetti auf seiner Oberfläche hat.

Keine Lust, ein ganzes Blech Kekse zu backen? Dann probiert dieses Rezept doch einfach mal aus. 45 Sekunden Backzeit sind doch bestimmt einen Versuch wert? ;) Lasst es Euch schmecken und genießt den Sonntag!


Ihr braucht für 1 Cookie:

1 mikrowellenfeste Tasse

1 El Butter
1 Eigelb
1 El Zucker
1 Tl Vanillzucker
1 Prise Salz
2-3 El Mehl
Zucker-Streusel

Die Butter schmelzen und in der Tasse gut mit dem Eigelb verrühren. Beide Zucker und das Salz unterrühren. Nun nacheinander 2-3 El Mehl zugeben, bis ein zäher, aber noch etwas feuchter Cookie-Teig entsteht. Mit Zuckerstreuseln bestreuen und in der Mikrowelle 40-50 Sekunden backen.

Am besten schmeckt der Cookie ganz frisch!!

Kommentare:

  1. das ist wirklich ein blitzschnelles rezept, ideal für den faulen sonntag, lach!!! schönen sonntag wünscht angie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, eine ganz tolle Idee! Werde ich bestimmt beim nächsten Cookie-Jieper ausprobieren! :-)

    LG und einen schönen Sonntag,
    Evi

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, eine tolle Idee und der Cookie sieht auch wirklich lecker aus! Ich bin sehr großer Fan von Mikrowellenkuchen - oder Keksen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab schon sehnlichst auf den heutigen Tassenkuchen gewartet.
    Danke dafür :D

    lg Kevin (lawofbaking.blogspot.co.at)

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee, sieht super aus und ich stelle es mir auch sehr lecker vor=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich backe zwar regelmäßig, aber der Heißhunger kommt immer, wenn gerade nichts Süßes da ist. Ich werde dann sehr gern mal auf eins deiner tollen Tassenrezepte zurückgreifen, mhmm! Danke für die tollen Anregungen. Liebe Grüße, Carina
    http://raspberrysue.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das klingt extremst gut! Schmeckt der dann tatsächlich wie ein warmer Butterkeks? Wird beim nächsten Kuchenhunger auf jeden Fall mal ausprobiert :)

    LG, Isa
    (http://kuechenbalkon.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
  8. Ui, nicht gerade figurfreundlich, aber superlecker! :)
    Vor allem, wenn die Süßigkeitenlust mal wieder zuschlägt, ist so ein kleiner, süßer Keks schnell gemacht und eine besondere Leckerei. Danke fürs Rezept!
    Liebste Grüße, Fräulein Fiete

    AntwortenLöschen
  9. Sehr gute Idee! Ich backe selten Kekse, aus Angst das ganze Blech allein zu verdrücken. Da ist es besser einfach nur einen zu backen! 45 Sek. Backzeit sind natürlich super! Aktuell habe ich keine Mikrowelle, aber ich werde demnächst umziehen und dann für die Anschaffung einer Mikrowelle plädieren!

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  10. Wie genial ist das denn?
    Den Keks muss ich unbedingt ausprobieren. Der ist perfekt für zwischendurch! :)
    Danke für die tolle Inspiration! :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.