09 Oktober 2012

Tomatige Auberginen – Pasta mit Ziegenfrischkäse

Dieses Pastagericht diente ursprünglich zur Resteverwertung. Weil es aber so gut geschmeckt hat, möchte ich das Rezept mit euch teilen.
Sowieso geht es mir oft so, dass die spontanen „Notlösungen“ ganz fabelhaft schmecken. Und vermutlich hätte ich viele tolle Geschmackskombinationen nie kennengelernt, wenn da nicht diverse Reste von diesem oder jenem gewesen wären.
Wie immer bei Pasta dient das Rezept eher zur groben Inspiration. Die Mengen können nach Belieben variiert werden und sind in diesem speziellen Fall auch eher geschätzt.



Für 2 Personen
200 g Spaghetti
1 Kleine Aubergine
200 g gehackte Tomaten (aus der Dose) evtl. etwas mehr
2 El Grünes Pesto
Rotwein
Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer

Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.
Die Aubergine würfeln und in etwas Öl anbraten, bis sie etwas Farbe genommen hat. Mit einem kleinen Schuss Rotwein und den gehackten Tomaten ablöschen. Das Pesto zugeben und die Sauce etwa 10 Minuten leise köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Nudeln in der Sauce schwenken und mit Ziegenfrischkäse bestreut servieren.

Kommentare:

  1. hab gestern etwas ähnliches gekocht, mit hackfleisch, zucchini und ziegenkäse. war auch total lecker!
    :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer ist es wieder ein tolles Rezept von dir :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.