16 Oktober 2012

Ham and Cheese Puffs


Ich hoffe ja nun doch sehr, dass ich bald wieder Internet daheim habe und somit wieder mehr am Blog-Geschehen teilhaben kann. Mehr als Beiträge veröffentlichen ist derzeit so leider nicht wirklich drin. Wenn es nach mir geht regelt sich das aber noch in dieser Woche. 
Eigentlich verpasst ihr aber auch nichts Wesentliches, da ich dank Unistress leider eh kaum Zeit habe, groß was zu Kochen oder zu Backen. Das ist wirklich frustrierend und ich sehne schon das Wochenende herbei. Dann möchte ich nämlich meinen geliebten Pumpkin Pie mit euch teilen (und ihn essen natürlich…).


 Überbrücken werde ich heute mit einem kleinen aber feinen Snack, der sich prima als Fingerfood auf Partys oder beim nächsten DVD-Abend macht. Es gibt ja Kombinationen von Zutaten, die sind einfach immer wieder lecker. So zum Beispiel Schinken und Käse.

Mitgebracht habe ich dieses Rezept mal wieder aus den USA. Ham and Cheese Puffs nennen sich die leckeren Teile – etwas Ähnliches gibt es in Deutschland nicht…sie lassen sich also schlecht mit etwas vergleichen.  Kleine teigige Happen mit Schinken-Käse- Zwiebelaroma würde ich sagen. Auf jeden Fall aber echt lecker und flott gemacht.





Ihr braucht für 1 Blech

125 ml Milch
1 Ei
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g geriebenen Käse
130 g gekochter Schinken, gewürfelt
200 g Zwiebeln, fein gehackt
Salz, Pfeffer, nach Belieben auch Kräuter

Milch und Ei verquirlen, alle übrigen Zutaten nacheinander unterrühren und abschmecken.
Ein Backblech mit Backpapier belegen (evtl. einfetten) und den Teig esslöffelweise (gehäuft) auf das Blech setzen. Etwas Abstand lassen.
Bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 10 Minuten auf dem Blech ruhen lassen, dann vorsichtig mit einem Messer lösen und auf ein Gitter setzen. Kalt oder warm genießen.

Kommentare:

  1. Eine ganze Packung Backpulver kommt mir ein bisschen viel vor... echt so viel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Abkürzung "Pck." steht hier für 1 Päckchen und entspricht also gerade einmal 15-20 g Backpulver. Das ist keinesfalls zu viel.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Mensch, machen die süchtig? Sie sehen auf jeden Fall so aus. Ist eine schöne Idee für ein Büffet oder wozu gibts die in Amerika?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache fast das gleiche Rezept als Muffins und nehme auf 200g Mehl etwas weniger als 1 Päckchen Backpulver, da ich ansonsten so einen typischen Backpulver-Belag im Mund spüre. Viel weniger geht aber nicht, dafür ist der Käse sonst zu schwer.
    Deine Backblech-Plätzchen probiere ich auf jeden Fall mal, da spart man sich die Muffinsformputzerei. :-)

    Viele Grüße,
    Caroline

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen superlecker aus, ich merk mir das Rezept für den nächsten Mädelsabend :)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen total lecker aus, hab richtig lust die in den nächsten Tagen mal auszuprobieren :)

    Liebste Grüße :**
    Dein Blog ist so toll <3

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.